Beiträge

  • Profilbild Malte Herdan-Eichler

    Hallo leute ich habe mir 2 rollen betellt wo jeweils um die 450 meter schnur drauf passwn welche schnur sollte ich nehmen und gibt es schnüre die gut und günstig sind danke schonmal für eure antworten

    05.07.22 09:53 1
  • Profilbild KRCarp

    Für Rollen wo ich häufig, sprich durchaus mehrmals im Jahr, die Schnur wechsel nutze ich die Korda Carpline. Ist geschmeidig, stabil und vom Preis her auch nicht zu teuer...

    05.07.22 09:58 1
  • Profilbild Malte Herdan-Eichler

    Und welche stärke und wie viel lbhat die schnur

    05.07.22 10:45 0
  • Werbung
  • Profilbild KRCarp

    Da hast du freie Auswahl so wie du es für deine Angelei brauchst, von 0,28mm bis 0,43mm...

    05.07.22 11:10 1
  • Profilbild Bootsmann87

    Hi.
    Ich nutze die Shimano Technium in 0,35mm und bin mit dieser schon über 5 Jahre voll zufrieden. Ich wechsel die Schnur meistens 1x in Jahr.
    Falls du eher im Fluss fischen möchtest wähle die Schnurstärke ruhig etwas größer, so ab 0,45mm.

    Nur so als Tipp, nicht die Tragkraft der Schnur ist entscheidend sondern vielmehr die Abriebfestigkeit.
    Eine Schnur die zu weich ist scheuert sich eher auf als eine steifere.

    Selbst eine 0,20mm Schnur hält mehr als deine Rute.
    Mach ruhig mal einen Test: Knote einen 5l Eimer an deine Schnur und Fülle nach und nach immer wieder 1l Wasser in den Eimer und heb diesen dann mit deiner Rute an.
    Ab ca. 3l wird die Sache dann schon haarig.
    Hab das mit meinen Xlerate in 12ft 3lbs getestet und bin bis 3,5l gekommen.

    05.07.22 11:18 4
  • Profilbild Carp 4 Life

    Ich selber fische die Sonik Subsonik in 0,35mm und bin voll zufrieden damit, passt denk ich ganz gut zu deinen Kriterien😉👍

    05.07.22 12:49 2
  • Werbung
  • Profilbild Malte Herdan-Eichler

    Vielen dank für die ganzen tipps 😊

    05.07.22 15:35 0
  • Profilbild Gregor Suchostawski

    Die passende Schnur zu empfehlen ist nicht leicht, ohne die Gegebenheiten bei dir zu kenne.

    Bei kurzen bis mittleren Distanzen bis ~75m ist ne Mono ab 0.3-035mm ausreichend kann da die Shimano Technium, Invisitech oder Tribal empfehlen, wenig Dehnung, Abriebfest und sehr Knotenfest.

    Bei großen Distanzen ab 100m+ und in der Nähe von Hindernissen lieber eine geflochtene Schnur, die auch absinkt. Die sind nicht billig, aber müssen in Gegensatz zu Mono schnüren auch seltener getauscht werden, auf lange Sicht lohnt sich das dann schon.

    Fox Submerge in 0.18mm oder 0.2mm ist klasse.

    Bei geflochtenen Schnüren ist es auch ratsam eine mono Schlagschnur zu benutzen, gibt etwas Puffer im Drill, und ist deutlich Abrieb fester und hilft besonders mit Muschelbänken scharfkantig Steinen etc.

    Korda, Fox, Nash habe alle gute Schnüre im Sortiment die alle Einsatzgebiet abdecken, aber auch andere Hersteller haben tolle Produkte, Shimano oder Daiwa etc.

    12.07.22 00:37 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler