Beiträge

  • Profilbild Basti_Angelt09

    Moin,
    Wie es natürlich immer ist sind mir heute 2 Riesenkarpfen abgerissen. Sie haben das 0,35er Monovorfach einfach gesprengt. Letztes Jahr genau so geangelt und jeden Fisch bekommen. Die Bremse musste ich leider sehr hart einstellen da dort Bäume im Wasser sind (darin hab ich den ersten verloren) und den zweiten Karpfen hatte ich circa 30 Sekunden im Drill. Mit seinen explosiven ist er unter einen dicken Ast den ich nicht sehen konnte und hat nochmal so beschleunigt bis das Vorfach quasi "explodiert" ist. Sehr deprimierend und vorallem schade für den Fisch. Meine Frage wäre ob sie den Haken wieder los werden.

    02.07.19 16:54 0
  • Profilbild Simon_2005

    Ich würde sagen Nein weil so wie ich weiß können das nur aale aber wenn sie Glück haben werden sie vllt gefangen und dann auch noch von deinem Haken gelöst natürlich fängt der Haken irgendwann zu rosten an und wird vllt irgendwann brechen

    02.07.19 16:58 1
  • Profilbild Basti_Angelt09

    Vielleicht noch eine andere Frage. Wann frisst denn ein Karpfen wieder auch wenn der Haken noch drin wäre?

    02.07.19 17:39 0
  • Werbung
  • Profilbild Angelfutzie

    karpfen sin zäh wie noch mal was, die überleben das schon

    02.07.19 22:20 0
  • Profilbild Marjoe

    Hechte verlieren die Haken auch nach kurzer Zeit wieder.
    Gab da mal ne Studie in Finnland, 75 Prozent der Hechte haben den Köder gut loswerden können.
    Denke die meisten Haken sind so das sie nach einiger Zeit Rosten.

    03.07.19 04:03 0
  • Profilbild Angelfutzie

    problematisch is nur wenn der haken den Schlund blockiert oder wenn Organen oder wichtige Blutgefäße verletzt werden

    03.07.19 10:59 0
  • Werbung
  • Profilbild Basti_Angelt09

    Waren Kreishaken also hängen sie ganz vorne

    03.07.19 11:09 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler