Beiträge

  • Profilbild Allroundfängtimmer

    Hey, mich zieht es einfach ans Wasser und ich hab Lust, endlich mal einen Winterkarpfen zu fangen. Ich habe auch ein kleines Gewässer vor Augen, an dem ich es probieren möchte: ca 500m mal 500m/ an der tiefsten Stelle 7m tief, ansonsten im Durchschnitt ca. 2,5m tief. Es gibt Stellen mit Geäst im Wasser aber auch Krautfelder.
    Jetzt weiß ich nicht, wo ich am besten meine Ruten positionieren soll, ob einfach ins Tiefe oder doch eher flacher und dafür dichter an Krautfelder oder im Wasser liegende Bäume....

    falls jemand mir bei dieser Thematik helfen kann und noch Tipps bezüglich Köderart, -größe, -farbe etc. hat, bin ich darüber auch sehr froh 😊

    Liebe Grüße
    Hannes (hab das Thema auch schon im Karpfenforum gepostet, lade es nur hier auch noch einmal hoch, um möglichst viele Antworten zu bekommen😉)

    10.02.20 22:04 0
  • Profilbild Gewässerwart

    verschoben ins [Karpfenforum]

    10.02.20 23:38 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Kann dir nur den Tipp geben im Winter soweit du keine Möglichkeit hast ansässige Angler zu fragen, ausprobieren ,ausprobieren....
    Habe meine Wiinterkarpfen nach gefühlt der 12ten Montage und Köder wechsel gefangen.
    Aber auch alles getestet vom Wurm über Partikelmix mit Pva Mais ,helle und dunkle Boilies,Pop up und link..
    Was die Stelle betrifft würde ich sagen Versuch es in den tiefen Löchern , ansonsten wenn nichts geht auch die Krautfelder und Ufer Zonen.
    Winterkarpfen ist einfach ne Geduldssache, wo man sich für einen Ansitz am besten mal 2-4 Tage Zeit nehmen sollte um das Gewässer zu beobachten,auszuloten und rausfindet wo sich die Karpfen aufhalten und wo sie stehen, um Futter aufzunehmen....

    11.02.20 07:18 1
  • Werbung
  • Profilbild Allroundfängtimmer

    ok, danke. kann man zu Ködergröße auch nichts sagen? eigentlich ja eher kleine Köder oder?

    11.02.20 07:21 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    ja in der Regel nicht größer als 15er boilies und eher hell und ohne fischmehl weil das verklumpt bei kälte

    11.02.20 07:22 2
  • Profilbild Allroundfängtimmer

    Das sind doch schon mal Tipps, mit denen man etwas anfangen kann 💪🏼 danke 👌🏻

    11.02.20 07:30 0
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    na dann... fang was ordentliches ✌🏻😊

    11.02.20 07:52 1
  • Profilbild Marxo2105

    Meine Erfahrungen zeigen, dass es nicht immer die tiefen Wasserlöcher sein müssen. Bei uns hat das Wasser immer noch 8 Grad (am letzten Wochenende). Ich bevorzuge jetzt die natürlichen unterstände der Fische und auch nicht unbedingt tief. Manchmal sogar 2,5 bis 3 Meter. Attraktives Futter ist jetzt wichtig und richtig kein Fischmehl, die Erfahrung hab ich auch gemacht. Eher Milchpulver als Grundlage. Scorpex geht jetzt immer! Geringe Mengen Futter, kannst du mit pva aus ringen, damit es auch direkt am Haken liegt, so mach ich es. Fütter auch nicht groß an bei uns, bin eher der instand Fischer😉

    11.02.20 07:56 2
  • Profilbild Allroundfängtimmer

    Was haltet ihr von Frolic?

    11.02.20 08:00 1
  • Profilbild Marxo2105

    Hab ich noch nie was mit gefangen. Aber schon viel von gehört. Ich angel damit nicht mehr, maximal für den Futter Platz, wenn überhaupt.

    11.02.20 08:02 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Frolic ist bei uns verboten

    11.02.20 08:17 0
  • Profilbild Allroundfängtimmer

    wann waren bei euch immer so die besten beißzeiten?

    11.02.20 14:44 0
  • Profilbild Marxo2105

    An meinen Gewässern sind es zu 90 Prozent die Nacht-und Morgenstunden. Meine Fische habe ich meistens so zwischen 3 und 7 Uhr gefangen. Gibt aber auch Ausnahmen 😉

    11.02.20 14:47 1
  • Profilbild Allroundfängtimmer

    also sind Winterkarpfen am Tag eher unwahrscheinlich?

    11.02.20 15:06 0
  • Profilbild Simon_2005

    Nein!!!!!!!
    Ich hab (wie auf meinem Profil zu sehen ist) einen schönen 7kg spiegler bei einer short session gefangen

    16 mm Pop up rot mit krill goo und Pfirsich gedippt (über 5 oder 6 Monate lang lag der da drin)
    am Ronnie rig mit einem 2er kurv haken

    Ich würd sagen das die Karpfen jetzt fast genauso gut beißen wie über nacht(über Nacht bestimmt ein bisschen besser)
    weil die Saison des letzten Jahres zuende ist und die Karpfen nicht mehr so unter angeldruck stehen(außer an dem gewässer wird das ganze Jahr stark auf Karpfen gefischt dann stehen sie jetzt auch unter angeldruck) und dadurch sind sie nicht so scheu und nicht unbedingt vorsichtig 😉

    und es sind nicht immer die tiefen Bereich wo sie stehen
    der Professor DR. Arlinghausen hat an einem See Karpfen mit peilsendern ausgestattet und die Karpfen schwammen auch im flachwasser


    falls ich den Bericht finde sind ich ihn hier rein

    11.02.20 15:19 1
  • Profilbild Simon_2005

    link

    11.02.20 15:20 1
  • Profilbild Allroundfängtimmer

    super 💪🏼 Dankeschön 👍🏻👍🏻

    11.02.20 15:31 0
  • Profilbild Simon_2005

    kein Problem 😉👍👌

    11.02.20 15:31 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler