Beiträge

  • Profilbild LucaFisher

    Hallo, ich habe mir vorgenommen morgen eine neue Hecht Rute zu holen . Mit wie viel kann ich rechnen ? (+Rolle) Es sollte Qualität haben .
    Noch einen schönen Abend

    29.12.21 16:37 0
  • Profilbild Riese Micha

    Von 70 Euro bis 700 Euro ist alles dabei.

    29.12.21 16:54 0
  • Profilbild Riese Micha

    ImErnst, du gehst da falsch ran. Werde dir erst einmal klar was du machen Willst. Jerken, Spinfischen, oder eventuell mit Köfi vom Ufer aus?

    29.12.21 16:59 1
  • Werbung
  • Profilbild Carlos0108

    Moin Micha, ich denke man kann das auch etwas netter formulieren...
    Ich gehe mal davon aus das hier eine Spinnrute mit stationär Rolle gesucht wird. Denke auch, dass die Rute anfangs etwas vielfältiger sein sollte.
    Wenn du etwas suchst, was für den Anfang gut Ausreichend ist, kommst du mit 200-300€ klar

    29.12.21 17:04 1
  • Profilbild Riese Micha

    Ich war doch nett. Unnett möchtest du mich nicht erleben. Und ich mich auch nicht.

    29.12.21 17:07 7
  • Profilbild Riese Micha

    Dann kommt er auch mit der hälfte gut klar. Ich würde dann von SavageGear die Mpp2 mit einer Shimano Catana empfehlen. Nichts besonderes, einfaches Design und macht was Sie sollen.

    29.12.21 17:09 2
  • Werbung
  • Profilbild Christian 86

    jetzt so ganz allgemein um eine gewisse Grundqualität für eine Spinncombo zum Hechtfischen zu bekommen solltest du mindestens um die 100€ einplanen. nach oben ist natürlich immer Luft aber wirklich drunter kommst du kaum. was genau du brauchst hängt dann natürlich von deinen Gewässern und ködern ab die du fischen möchtest.

    29.12.21 17:24 2
  • Profilbild Walex1

    Hechtcombo für 100Tacken?
    Rolle alleine 100 Euro und Rute auch 100 Euro da fängt es mMn. an mit guter Qualität.

    29.12.21 17:28 4
  • Profilbild Firestorm72

    500 Euro.

    29.12.21 17:44 2
  • Profilbild Christian 86

    wenn ich jetzt z.b. die vorhin vorgeschlagen savage Gear mpp2 mit einer Penn fierce kombiniere komme ich irgendwo zwischen 100€ und 130€ raus und habe etwas grundsolides für viele Jahre an dem kein Hecht Probleme bereitet. wie gesagt Luft nach oben ist immer

    29.12.21 17:45 3
  • Profilbild BarschSpin

    Also für so ca. 200€ bekommst du schon was brauchbares mit Qualität. Das kannst du dann auch ne Zeit lang benutzen 🎣

    29.12.21 18:14 1
  • Profilbild BarschSpin

    Also in dem Preissegment vllt ne Zeck All Black 270/80 mit ner 4000er Fuego LT oder so

    29.12.21 18:17 1
  • Profilbild Fishing-Tim

    Also wenn es um eine Einsteiger Combo geht dann guck mal bei Daiwa nach ich bin zwar kein Anfänger mehr aber Fische mit einer Daiwa Ninja Lt 4000 und einer Daiwa ninja 2,40 15-150g und die Combo kriegst du für nicht mal 100€

    31.12.21 06:04 1
  • Profilbild Räuber-Rico

    Hey Tim grüß dich 🤘 also ich Fische die ,, Shimano vengeance bx 2.70m 50-100g wfg und als Rolle die ,, daiwa Ninja lt 5000-c ,ich Fische diese Kombo seit ca 2 Jahren und hatte noch nie Probleme 😉..wünsch dir ein guten Rutsch und maximale Erfolge im Jahr 2022 👊💥

    31.12.21 06:23 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Wie soll da jemand einen vernünftigen Ratschlag geben?
    Ohne Hintergrund Informationen ist das gar nicht möglich.

    Man kann sagen, für ihre 50€ ist Rute XY ganz in Ordnung und die Rute XZ ist ein bisserl teurer aber für ihre 100 € wirklich schon ganz gut. Und der nächste sagt dann, naja gut sind die ab 200€.
    Es gibt in jeder Preisklasse Ruten, die allgemein "gut" abschneiden und welche die "schlechter" sind.

    Kommt ganz darauf an, welche Vorlieben der Angler hat und wie das Einsatzgebiet aussieht.

    Nicht jeder "Stecken" kann alles gleich gut!

    Des weiteren müsste man wissen, wie viel die Rute werfen soll.
    Die 80 Gramm Variante von Hersteller XY finde ich gut, während ich bei 100g eher das Modell von Hersteller XX bevorzugen würde.
    Ebenso verhält es sich im übrigen auch mit der Länge.

    Noch ein ganz wichtiges Detail ist (mich wundert jedes mal wieder sehr, dass gerade danach, so gut wie nie gefragt wird!🤔), jeder Rutenhersteller verwendet andere Rollenhalter und Griffe.
    Ohne zu wissen, wie du deine Rute hältst (Hand vor dem Rollenfuss oder Rollenfuss irgendwo zwischen den Fingern) ist es nicht möglich gute Empfehlungen zu geben.
    Was für den einen ein tolles Angelgefühl ist, weil er die Hand vor dem Rollenfuss hat, ist für denjenigen, der den Rollenfuss zwischen Fingern hält, einfach nur furchtbar.
    Und durch das verlagern der Hand, von oben nach unten verändern sich ja auch die Hebelverhältnisse und somit auch das Angelgefühl, was die Rute je nach dem, dann durchaus in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen kann.

    Notiz am Rande - Meiner Meinung nach, wird die Rute "richtigerweise" immer mit der kompletten Hand vor dem Rollenfuss gehalten/gegriffen.

    Je mehr Infos über die eigenen Vorlieben von Ködergewicht-Angelmethode-Länge-Ufer/Boot-Griff usw. ein Fragestellender bereit stellt, desto eher kann er darauf hoffen, dass die für ihn passende Rute dabei ist, da das Feld der für dich in Frage kommenden, passenden Ruten, viel weiter eingegrenzt ist!

    31.12.21 08:02 0
  • Profilbild Firestorm72

    Deshalb hatte ich auch pauschal 500 Euro geschrieben. Da sollte es auf jeden Fall was vernünftiges sein, wenn man hier schon keine vernünftigen Informationen bekommt. Und immer wieder die gleichen Fragen stellen, wollte ich nicht.

    31.12.21 08:47 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler