Beiträge

  • Profilbild Jeffrey.mtb

    Guten Abend zusammen .
    Ich wollte mir demnächst meine erste bc Kombi zulegen
    Zielfisch barsch , ködergewicht pegelt um die 10-15 g
    Nun kann ich mich nicht entschieden zwischen :

    Shimano curado dc
    Daiwa tatula sv tw

    Haut mal raus eure Erfahrungen.

    #no hate falls ich was vergessen habe 😅

    14.08.21 21:36 1
  • Profilbild NB

    Abu garcia fürn Anfang perfekt

    14.08.21 21:38 0
  • Profilbild Braunsorlo@yahoo.de

    shimano curado dc 👍

    14.08.21 21:39 1
  • Werbung
  • Profilbild Jeffrey.mtb

    Ne abu nicht cousenggg

    14.08.21 21:39 0
  • Profilbild Jan Ehlers

    Sind beides aufjedenfall schöne Rollen. Ich würde noch die Curado 71 MGL ins rennen werfen, die passt in dein WG Spektrum perfekt rein, performt in deinem unterem Wg Spektrum noch etwas besser als die DC und fühlt sich auf einer M Klasse Rute auch echt wohl. Das 20er Modell der Tatula ist auch eine echt schöne Rolle allerdings schwer zu bekommen bei uns. (Das wirkliche 20er Modelle, einige bieten das 19er an) Hab meine schlussendlich selber Importiert über Amazon JP, kann ich auch nur empfehlen.

    14.08.21 21:49 0
  • Profilbild ZanderGummi

    Ich weiß nicht, wieviel Erfahrung du grundsätzlich hast, wenn BC aber tatsächlich neu für dich ist, finde ich den Einstieg in der Gewichtsklasse ambitioniert.
    Ich bin vor einigen Wochen eingestiegen und bin im Bereich bis 35g unterwegs, da hat man schon mal deutlich weniger Einwirkungen durch Wind etc.
    Habe aber aufgrund von schlechter Technik schon 5 Köder versenkt. Mittlerweile bin ich so bei 99% Quote meiner Würfe.

    Wenn du erfahren bist mit den Techniken, dann kannst du das getrost überlesen.

    14.08.21 22:53 0
  • Werbung
  • Profilbild ATRiot01

    Also 10-15gr sind kein Problem als Einsteiger…. Erst darunter wird es etwas kritisch. Gutes und passendes Gerät vorausgesetzt!
    Beide Rollen sind gut, finde die Curado DC extrem gutmütig, die Daiwa habe ich erst einmal kurz gefischt, kann ich wenig brauchbares zu sagen….
    Allerdings wäre mir die Curado zum Barscheln schon zu groß und schwer…. Benutze da eine 20er metanium…
    Denke auch das die 71er da die bessere Wahl sein dürfte.

    15.08.21 00:12 0
  • Profilbild ATRiot01

    Achja… Rute ist fast wichtiger wie die Rolle… die muss sich gut aufladen…. Vielleicht eher eine straffe ml statt einer m…. Finde meine m Ruten zumeist zu heftig für 10gr… Fische die meist erst ab 14gr Gesamtgewicht… ist aber auch Geschmacksache… nur würde sich die leichtere Rute sicher einfacher durchladen lassen….

    15.08.21 00:17 0
  • Profilbild Norman_em

    Fische für barsch ne aldebaran bfs xg. Die Zander Rolle ist eine metanium DC. Ich verstehe nach wie vor den Sinn von DC nicht und würde mir nichtsmehr mit DC holen. Die Rollen an sich find ich alle top 👍
    angelst du so schwer auf barsch ? Ich Fische hier oft zwischen 4 und 7 Gramm. Für größere barsche nehm ich schon die leichte Zander Kombi.

    15.08.21 05:56 1
  • Profilbild Walex1

    Gerade bei Baitcast nicht zu sehr sparen, kann sehr frustrierend sein!

    15.08.21 17:07 0
  • Profilbild Jeffrey.mtb

    Muss fürn anfang nicht eine metanium oder ne steez sein und finde 200€ für eine einsteigerrolle inordnung

    15.08.21 17:09 0
  • Profilbild Walex1

    200 Euro nur für die Rolle sind absolut ok.👌

    15.08.21 17:45 0
  • Profilbild Norman_em

    Sah ich persönlich etwas anders, so muss ich halt immer nur 1x kaufen. Aber in der Tat meinte ich das nicht, es gibt eine Curado BFS xg die mMn besser geeignet wäre. Aber hier bleibt die Frage ob du wirklich so schwer fischen willst. Meine metanium wirft keine 4 gr. Deswegen habe ich eine aldebaran bfs, zu der Zeit gab es die curado bfs noch nicht.

    15.08.21 18:26 0
  • Profilbild Norman_em

    Achso, DC kostet nur unnötig wurfweite. Lieber ohne

    15.08.21 18:26 0
  • Profilbild Walex1

    MMn. ist es eh wesentlich angenehmer eine gute Stationärrolle zu fischen😉

    15.08.21 18:31 1
  • Profilbild DonPromillo91

    Daiwa Tatula fische ich in genau deinem WG Bereich, ich bin absolut zufrieden damit! Ich finde das Bremssystem ist wirklich sehr Anfängerfreundlich und die Wurfweiten mit etwas Übung wunderbar

    15.08.21 19:47 0
  • Profilbild Norman_em

    @Walex1 tatsächlich Geschmacksache, baitcaster verzeiht halt fast keine Fehler. Aber ne gute kombi lädt sich gut auf, ich mach mindestens doppelt so viel Würfe in der selben Zeit und die Zielgenauigkeit ist ungeschlagen. Ich Angel viel unter Bäumen, Sträucher , kleinen Brücken etc.
    Aber wir reden hier natürlich vom spinnfischen.
    Pelagisch kannst schneller und angenehmer die Höhe einstellen und generell ist’s auf dem Boot/Kanal durch die kurzen Ruten besser einstellbar.

    Gehe ich allerdings im Dunkeln auf Zander nehme ich auch lieber meine stationär. Im Dunkeln wird mir die BC oft zu anstrengend.

    16.08.21 06:08 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler