Beiträge

  • Profilbild Reiflor

    Abend zusammen,

    ich möchte mir gerne eine Baitcastercombo zulegen.

    Ich Fische aktuell primär Gummies in der Größenordnung von 5 - 20cm mit Jigs von 7 - max. 20gr auf Hecht und Zander.
    Aktuell Fische ich ebenfalls gerne auch Barsche mit leichten Spinnern, Wobblern etc.

    Ich such jetzt nach einer Kombo die es mir ermöglicht die angelei auf Barsch, Zander und ggf. mittelgroße Hechte abzudecken.

    Da ich bis vor geraumer Zeit noch keine Ahnung vom Baitcastuniversum hatte hab ich mich in diversen Foren, Beiträgen usw. für viele Stunden so gut es geht informiert.

    Ich denke bei der Rolle an die Daiwa Tatula SV TW 103HL. (Preis ca. 180euro)

    Laut Datenblatt hat diese ein WG von 5 - 56gr und ein Fassungsvermögen von 90m bei 0,33mm Schnur.
    Mit dieser sollte es möglich sein meine kleinen Spinner, Wobbler als auch mal "größere" Gummies zu werfen?
    Anfangs, um Erfahrung mit der Wurfbewegung etc. zu sammeln werd ich wohl eher die größeren Köder werfen.

    Als zugehörige Rute denke ich aktuell an eines der folgenden Modelle:

    Daiwa Tatula BC 2,15m 8-35gr (ca. 140euro)

    Okuma Psycho Perch Ufr Cast 2,3m 7-32gr (ca. 60euro)


    Das eher geringe WG sollte meine aktuell befischten Köder abdecken.

    Gegebenenfalls werde ich mir später noch eine weitere Rute mit etwas höherem WG kaufen wofür mir die oben erwähnte Rolle ebenfalls taugen sollte.


    Hat jemand zufällig Erfahrung mit der Rolle und/oder einer der beiden Ruten oder kann mir generell etwas darüber sagen ob die Kombination Sinn ergibt?

    Meine Hoffnung war mit der Rolle möglichst viele Ködergewichtsklassen abzudecken und die Rolle dann je nachdem auf was ich Fische an geplantem Tag auf entsprechende Ruten zu packen.

    Vorab besten Dank für Meinungen jeglicher Art sowie Empfehlungen!

    05.07.22 18:56 1
  • Profilbild Spammer

    Dieser Post wurde gelöscht.

    05.07.22 21:42 0
  • Profilbild Alik39

    Moin, hab mir vor kurzem auch meine erste BC zugelegt, denke mal für den Anfang bist du mit der Tatula Combo ganz gut dabei. Die SV Spule soll sich auch sehr gut für den Anfang eignen, deine Köder werden auch recht gut vom WG abgedeckt. Denke mal kannst nicht viel falsch mit der Combo machen. Bei mir ist es eine SLX DC 151 von Shimano geworden, Fische aber auch schwerere Köder ✌️

    05.07.22 21:43 0
  • Werbung
  • Profilbild Spammer

    Hi, zunächst einmal: Baitcaster ist geil und macht absolut Laune. Mit der Rolle und Rute machst du zunächst nichts falsch.

    Aber jetzt mal kurz meine Sicht der Dinge. Ich finde bei BC den Allround-Ansatz nicht wirklich sinnvoll. Einfach erklärt musst du die Spule beschleunigen um vernünftig auf Weite zu kommen. Gerade bei leichten Ködern muss das Setup gut passen, also Rute zu Rolle. Du wirst da vermutlich wenig Spaß haben bis 10g. Ich hab mittlerweile meine dritte BC-Combo.

    Angefangen habe ich mit einer Westin W3 bis 110g und der Abu Revo Beast für die dicken Dinger, dann kam eine Lews-Combo dazu so 15-30g kann man damit gut werfen und jetzt als letztes hab ich mir die 2022Expride bis 10g mit der Shimano Curado BFS XG geholt. Ich wer kurz davor die Aldebaran drauf zu packen… aber die Androhung der Scheidung hat mich davon abgehalten… gefühlt fehlt mir jetzt noch immer das passende für den Rhein 😀

    Man merkt bei BCs halt viel schneller wenn das Gewicht des Köders nicht mehr zur Rolle und zur Rute passt. Über Einstellung der Rolle und verfeinerte Wurftechnik kann man natürlich noch den einen oder anderen Meter rausholen… aber das dauert bis man das kann 😉

    Aber wie gesagt: Für den Anfang machst du da nichts falsch. Aber du darfst dich nicht wundern wenn du plötzlich 20m kürzer wirfst und der 3 Inch Keitech gefühlt vor deinen Füßen landet:

    05.07.22 22:02 2
  • Profilbild Reiflor

    Guten Morgen zusammen,

    Danke schon mal für eure Beiträge 👍

    @Spammer
    Dass der Allroundeinsatz bei BC nochmal anders ist als bei ner stationären Kombo hab ich auch schon mehrfach gelesen.
    Ich hab mittlerweile aber so viel gelesen dass mir der Kopf raucht und ich alles durcheinander bringe...

    Eigentlich hatte ich gehofft für den Anfang eine günstigere Kombo zu bekommen (unter 200 für die Kombo) aber nach diversen Artikel hatte ich das Gefühl mein schwäbischer Geiz schadet mir nachher nur...😅

    Die Revo Beast befindet sich aktuell im Versand zu mir.
    Hatte diese vorschnell bestellt weil sie mir so gefallen hat...
    Laut Datenblatt beginnt das WG hier aber bei 15gr. Ist also wie du bereits gesagt hast eher für schwere Köder die ich bisher eigentlich nicht Fische...

    denke ich schicke sie zurück und leg mir also erstmal die Tatula SV TW mit der Daiwa Rute zu.
    Wie ich später ggf. umrüste schaue ich dann mal.
    Vielleicht find ich BC auch kacke und nehm wieder meine Stationäre Kombo... kann ich mir aktuell aber nicht vorstellen. 😅

    06.07.22 04:06 0
  • Profilbild Atlantic

    Die Rolle fische ich auch auf einer Zodias in H (14-46g meine ich) die wirft sich wirklich sehr gut und Perücken damit zu produzieren ist fast unmöglich. Es gibt dafür auch tuning Spulen für den Einsatz mit sehr leichten Ködern. Die bekommst du bei eBay/AliExpress für ca. 35€. Damit müssten Köder mit 3-4g bei entsprechender Rute auch gut machbar sein und du brauchst nicht gleich zwei Rollen.

    06.07.22 04:59 0
  • Werbung
  • Profilbild Reiflor

    Tuning Spulen? Ich dachte ich hab jetzt endlich alles mal gelesen.... 😅

    06.07.22 05:19 0
  • Profilbild Atlantic

    Die sind dann deutlich leichter und haben weniger Schnurfassung, drehen also auch bei leichteren Ködern schon gut.

    06.07.22 05:31 0
  • Profilbild Reiflor

    Hast du mir n Link dazu?
    Ich find bei ebay nichts, egal was ich eingebe... weiß aber auch nicht so ganz genau was ich eingeben soll.

    Für den Anfang werd ich an der Rolle eh nix machen aber möchte es mir gern mal anschauen. 🤔

    06.07.22 05:59 0
  • Profilbild Spammer

    Tuningspule von Ali-Express um leichte Köder zu werfen… ja klar… 😂 Das klingt auf so vielen Ebenen falsch. Ich persönlich würde da die Finger von lassen.

    Wie gesagt: Mit der Daiwa machst du nix falsch. Normale Gummis wirst du gut damit werfen können. Bei den Jigs, Spinnern und Wobblern musst du schauen wie weit du runter gehen kannst. Ich würde zum Anfang nicht zu klein gehen.

    Ansonsten ist wichtig die Rolle vernünftig einzustellen und die Spulenbremse auf jeden Köder neu anzupassen. Aber du wirst viel Spaß haben. Ich mach momentan nichts anderes…

    06.07.22 06:09 1
  • Profilbild Einer, der sich eine Krone aufgesetzt hat

    Wenn Tuningspule, sollte man aber auch die Lager wechseln. Dies macht die Rolle aber wesentlich zickiger. Die Tatula 103 wäre, wenn es am Budget hängt, tatsächlich etwas für die Tatula-Rute. Dort sollte sich die Rolle wohlfühlen. Selber kann ich dazu aber nichts sagen, das ich keine Daiwa-Ruten fische.

    Wenn man sich ein wenig Gedanken macht, wird man feststellen, dass man mit allen Rollen stressfrei werfen kann. Ist man auf Weite angewiesen, kann man mMn mit einer Shimano und den SVS-Infinity weiter werfen. Die Daiwa‘s spielen aufgrund ihres Bremssystems ihre Vorteile in der Verwendung von Fluorocarbon als Hauptschnur aus. Dieser dürfte aber auch eher marginal sein. Am Ende ist es eine Glaubensfrage.

    Wenn man Geduld aufbringt, sich am Anfang nicht gleich zu viel zumutet, mit den richtigen Bremsen arbeitet, dann kann man sehr schnell eine (oder mehrere) Baitcaster ohne Stress fischen.

    06.07.22 06:18 0
  • Profilbild Atlantic

    link403731054300?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=dhzi7nucr0-&sssrc=2349624&ssuid=&var=&widget_ver=artemis&media=COPY

    hier als Beispiel für das alte Modell


    @spammer es gibt 3-4 Hersteller für sowas und die fertigen halt in Fernost. Kannst dir die gleiche Spule auch in DE mit 50% Aufschlag kaufen wenn's dir Spaß macht. Ich hab mir sogar die Curado BFS bei AliExpress gekauft, gab's 6 Monate früher als in DE und ca. 70€ günstiger. Am Ende ist AliExpress auch nur ein Warenhaus.

    06.07.22 06:38 0
  • Profilbild Reiflor

    @Paul
    angenommen es hinge nicht am Budget, welche Rute würdest du mir empfehlen?
    Oder gerne auch aus Neugier ne Kombo 🤔

    @Atlantic
    Besten Dank dir. Ist also nur ne leichtere Spule.
    In meinem Kopf sind bei dem Wort "Tuning" erstmal ganz andere Vorgänge und Bausätze entstanden 😄

    06.07.22 06:46 0
  • Profilbild Einer, der sich eine Krone aufgesetzt hat

    @Atlantic Handelt es sich um eine SV-Spule? Dabei sollte sich der Induktor einmal normal anheben/herausziehen lassen und sich drehen lassen, wobei dieser sich dabei anhebt bzw. nach herausfährt.

    06.07.22 07:23 0
  • Profilbild Einer, der sich eine Krone aufgesetzt hat

    @Reiflor: Ich bin nicht der Typ, der konkrete Kombos/Ruten empfiehlt. Dafür fehlen mir viele weitere Informationen. Von vielen Anglern wird gern gefordert, dass eine Rute alles können muss. Nur sollte man sich im Klaren sein, dass Ruten aus Japan eben nicht alles perfekt können. Dafür sind die Ruten zu sehr auf bestimmte Bereiche spezialisiert. Nichtsdestotrotz ist diese Anforderung möglich. Ich selber Jigge kaum. Dies ist mir einfach zu langweilig und mit einer Spinning besser zuhandhaben.

    Trotzdem kann ich Dir sagen, dass ich mit den Ruten von Legit Design sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Hier werden zwei Serien angeboten. Trotzdem liegen wir hier preislich bei der Stand Out Serie bei 220-240€. Diese sind als einteiler und mit Center-Cut zu bekommen. MMn sind die Ruten das Geld wert und auch in Deutschland verfügbar. Nicht jeder will aber dieses Geld ausgeben.

    06.07.22 07:35 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler