Beiträge

  • Profilbild Maximilian Wegener

    Hallo Leute.. suche jetzt schon was länger nach einer für mich geeigneten Baitcaster Rute.. sie sollte CA 2.20 lang sein, bis 35 Gramm haben und um die 50/60 Euro kosten.. ein schönes schwarzes Design würde ich natürlich auch bevorzugen aber das ist optional. Hat jemand einen Vorschlag?

    Danke

    14.09.17 14:41 2
  • Profilbild Mitchell

    Leider wird der schnell der spass vergehen wenn du beim baitcasten zu sehr auf das geld achten musst . Für eine vernüftige kombo legst du locker 250 steine auf den tisch. Rute kannst mit 100 aufwärts rechnen. Wenn du bei den rollen zu sehr " sparst" kannst du die vorteile dieser angelart komplett knicken.

    14.09.17 15:13 0
  • Profilbild Mitchell

    Ich fische eine abu veritas 2.0 , die liegt in dem gewichtsbereich. 100-120 euro und eine daiwa tatula 100hsl , um die 150, dazu eine sehr hochwertige schnur die man auf dem europäischen markt nicht bekommt. Hatte vorher eine günstige combo, die hatte ich nach einigen versuchen in die ecke gezimmert und erst mal n jahr liegen lassen weil es einfach nur nervtötend war. Ein kupel hat es mir dann gezeigt worauf ankommt. Neu investiert und seitdem hellauf begeistert 😃

    14.09.17 15:17 0
  • Werbung
  • Profilbild Flopo

    naja bei der Angel kann man dort mehr sparen als bei der Rolle weil da würde ich mich beraten lassen und nur das beste nehmen

    14.09.17 15:18 0
  • Profilbild Maximilian Wegener

    Danke für die Antworten.. eine gute Rolle habe ich bereits, die Rute kann für mich da ich gerade erst einsteige in das angeln mit den Baitcastern erstmal etwas billiger sein. Ich habe aber auch schon of festgestellt das billigere Ruten nicht immer schlecht sein müssen. Ich möchte zuerst mit einer weniger teuren angeln, und später eventuell auf verschiedene Größen etc upgraden. Für die Rolle habe ich mir jedenfalls eine mit 6.3:1 Übersetzung geholt, damit ich ein gutes Mittelding habe ;)Was könnte denn mit einer "billigeren Rute" schlechter ausfallen? Klar die Verarbeitung ist bei teuren Ruten besser, aber welche Vorteile genau habe ich bei teuren Ruten , die ich bei den billigeren nicht habe?

    14.09.17 16:24 0
  • Profilbild Maximilian Wegener

    Und noch eine Frage : Ist 2.4 Meter bereits zu viel bei baitcadtern? Oder sollte ich mir lieber für angeln auf batch und Zander eine in der Größe von 2 Metern holen ?

    14.09.17 16:29 0
  • Werbung
  • Profilbild Mitchell

    Die länge kommt dir beim distanzfischen zugute . Mit ner kürzeren kannst du im nahvereich besser spielen. Grössere fische sind mit der erwäs längeren rute besser zu kontrollieren, meine hat 2,80 , die ist super zum weitwerfen. Dadurch und durch die harten drills im strom ( rhein) brauch man schon eine rute die sehr gut verarbeitet wurde, rutenbruch kann da bei günstigeren ruten die nich so hochwertig verarbeitet wurden schnell die folge sein

    14.09.17 18:39 0
  • Profilbild Mitchell

    Zum barschzocken ist eine kürzere rute besser geeignet :)

    14.09.17 18:39 0
  • Profilbild Maximilian Wegener

    Ok ja hast recht die haben schon ihre verschiedenen Vorteile.. da ich mir jetzt aber meine erste hole, hätte ich gerne was Allrounder mäßiges, also eine Rute mit der ich gut am Rhein auf Zander , aber auch gut am See auf barsch kann .. sie sollte am besten eine weiche Spitze haben.. hast du eine Idee mit welcher Rutenlänge ich sowas machen könnte?

    14.09.17 21:03 0
  • Profilbild Mitchell

    Die rute sollte schon 2,40 haben und eine mindestens halbdurchgehende aktion , besser eine durchgehende , gerade für den rhein, wenn dir da rapfen reinscheppern wird die rute voll belastet , da ist eine durchgehende besser

    14.09.17 21:18 1
  • Profilbild Maximilian Wegener

    Ok danke für die Tipps schonmal 😬 Eine letzte Frage habe ich noch.. spielt das wurfgewicht eine große Rolle in der rutenaktion? Habe nämlich so an 30 Gramm gedacht , das ich schwerere Köder eigentlich nicht benutze.. kriege ich bei 30 Gramm mehr rutenaktion bei 2.4 Meter als bei beispielsweise 40-50?

    15.09.17 06:54 0
  • Profilbild Mitchell

    Sicher :) je mehr die rute werfen kann desto " steifer " wird sie .

    15.09.17 07:02 0
  • Profilbild Maximilian Wegener

    Ok.. meinst du ich kriege bei einer 2.2 m Rute und 9-38 Gramm noch viel Aktion in der Rute oder wird die eher Steiff ausfallen? Versuche nämlich gerade die perfekte zu finden 😄

    15.09.17 10:52 0
  • Profilbild Mitchell

    Na , die hat schon noch aktion , das brauch eine baitcaster auch damit sie sich beim ausholen aufladen kann. Einfach mal testen im laden 😃

    15.09.17 13:01 0
  • Profilbild Soma Zossow

    Berkley cherrywood bc, hab ich auch ist n schnäpper und wirft sich sehr gut. Ich find es immer blödsinnig zu sagen, dass die "billigen" Sachen nichts taugen. Ich hab dazu ne Abi Garcia Black maxx und ne fireline Schnur drauf alles zusammen unter 150€ und komm prima mit zurecht!

    15.09.17 14:11 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler