Beiträge

  • Profilbild wossi

    Wollte mir eine Feeder Rute kaufen, bei den Angeboten wird man ja bald erschlagen.
    Gebt mal bitte eure Tipps ab.

    Länge wenn möglich relativ kurz ca „3,30“
    Wurfgewicht von 5-100g „+/-
    Reichweite bis 50m wären toll.
    Wenn es noch eine Zweiteiler ist, wäre auch schön.
    Alles Eckdaten.

    Als Rolle möchte ich die Okuma Custom Black feeder CLX 40 benutzen.

    Bin mal gespannt.

    Danke

    05.06.19 12:49 2
  • Profilbild DH

    Schaue dich mal bei ms Range um
    Fische ich selber allerdings im 420cm Bereich aber die haben alles vertreten und meiner Meinung nach super Preis Leistung

    Oder Sensas da wirst du aber für was vernünftiges tiefer in die Tasche greifen müssen

    Fische z.B. ne Sensas longcast 390cm Mega geile Rute

    05.06.19 19:41 2
  • Profilbild MHFishing

    Greys TXL Feederrute.

    Kostet 80-100€, und ist echt ein Traum. Super Drill Eigenschaften und lässt sich auch trotz 3,3m mega gut Aufladen und somit sind wurfweiten bis 70-80m locker drin

    05.06.19 20:24 2
  • Werbung
  • Profilbild Riese Micha

    Ich schicke mal die Shimano Aernos ins Rennen. Die ist dann mir 3,60 ein Dreiteiler. Von meinen fünf Feederruten die beste. Bin schwer begeistert von.

    06.06.19 04:24 1
  • Profilbild grey_heron_baits

    fische die rod rodman poseidon feeder. super rute

    06.06.19 04:29 2
  • Profilbild wossi

    Hui sind ja schon etliche Vorschläge, Vorallem Hersteller die ich noch nicht kenne.

    Dir rod rodman kommt von den Werten schon mal ganz gut rüber.
    Wie kann man die Qualität beurteilen?
    Zielgenauigkeit nah/fern?
    Flexibilität? Z. B. Mal ne Laufpose noch gut zu fischen?

    06.06.19 06:00 0
  • Werbung
  • Profilbild Riese Micha

    Ich fische durch die Bank weg härtere Feederruten. Denn ich habe für mich bemerkt, das ich mit weicheren Ruten nicht so genau werfen kann.

    06.06.19 10:50 0
  • Profilbild MHFishing

    Also laufposen an der Feeder sind meistens eher ungeeignet, die Spitze ist einfach zu flexibel, da sind genaue Würfe mit nem Waggler bei Distanzen über 20m echt Glück.

    Dafür lieber ne Match.

    06.06.19 10:53 2
  • Profilbild wossi

    Ok, welche Hersteller bevorzugst du?

    Hab vorhin in der Zeitung eine Aalrute von Spro mit Wechselspitzen gesehen.
    Laut Bericht Harter Blank und je nach spitze, von sehr weich/empfindlich bis recht straff.

    06.06.19 10:54 0
  • Profilbild wossi

    Was haltet ihr davon? Wäre für normale Weißfischfeederei wahrscheinlich etwas übertrieben oder? Laut Beschreibung klingt es für mich halt relativ vielseitig.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.06.19 11:00 0
  • Profilbild wossi

    Uff extra noch ne Match 🤪 meine Frau erschlägt mich 😜
    Gut aber ist ja auch verständlich das nicht alles perfekt funktionieren kann. Dankeschön für die vielen Tipps.

    06.06.19 11:04 0
  • Profilbild MHFishing

    Wo willst du Fischen? Die von Dir gezeigte Rute hat 200gr WG.

    Wenn du in Strömung fischt ok, aber für die Standart See/Kanal Angelei bis 40-50gr, etwas zu stark, da machen Rotaugen keinen Spaß mehr

    06.06.19 11:38 0
  • Profilbild wossi

    Nee Standard soll schon so um die 50g liegen. Ab und an mal ein 80iger.
    Weiterhin wollte ich neb Deeper dranhängen, der wiegt 100g.
    Nur darum wollt ich so hoch gehen.
    Aber ich seh schon, mein universell Plan geht wahrscheinlich nicht auf.

    06.06.19 13:02 0
  • Profilbild wossi

    Danke für eure Hilfe und Tipps.
    Hab mich für diese entschieden

    link8106100360

    11.06.19 07:59 0
  • Profilbild Dai

    Na ob die mal die Richtige Rute für deine Anforderungen ist, dass wage ich zu bezweifeln! Sieht zwar cool aus, aber fürs "leichte" feedern auf kurzer Distanz viel zu heavy. Alleine schon die Wechselspitzen! Damit kannste an den dicken Strömen wie Rhein und Donau Barben fischen.

    Hätte dir ne schöne 3,30m bis 40g WG empfohlen. Damit kannste noch locker 4kg Brassen aus dem Wasser ziehen und selbst die kleineren spürst du beim "Drill" in der Rute. Sowas macht Spaß ;)

    12.06.19 12:32 1
  • Profilbild wossi

    Na da , bin ich mal gespannt. Ist ja theoretisch als Köderfisch Rute deklariert. Also doch eher für „kleinere“.
    Denke das ich sowieso nur die kleine 1,5 er spitze drauf haben werde. Was ich ja eigentlich auch voll genial finde, ist die Längen Variation.

    Aber was soll der Geiz, wenn die mir zu Heavy ist muss ich mir halt nich eine light Rute holen.
    Gibst eine Modell Empfehlung ab?

    12.06.19 13:20 0
  • Profilbild Dai

    120g WG und die "harten" Spitzen sind definitiv nichts für Köderfische! Für Köderfische reicht schon alle Mal ne Winkelpicker. Das Angel soll dir ja fun bereiten. Deshalb mein Rat: So fein wie möglich und so grob wie nötig. Dann machen selbst kleine Fische Spass, weil du sie eben in der Rute spürst.

    Ich fische ne Rute für den Bereich bis 40 Meter. Im Fluss (Ruhr), leichte Strömung oder in Kanälen (Rhein-Herne-Kanal). Dicke Rotaugen, starke Brassen, Döbel etc. machen mit dieser Rute mega fun. Aber auch die Kleineren spürt man gut in der Rute.

    Rute ist eine Rive R-Elite in 3,30m mit einem Wurfgewicht von 10-40g. 40g Körbe mit Futter an der 1oz Spitze lassen sich gezielt werfen! Die Rute hat eine super Aktion mit sehr guten Rückrat um auch Brassen mit 4Kg gut zu händeln.

    Grüße
    Dai

    12.06.19 20:36 1
  • Profilbild Catchtastisch

    Fox matrix horizon bin sehr zufrieden damit

    17.06.19 16:41 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler