Beiträge

  • Profilbild Fabian Walter

    Moin bin neu ander Wümme und wollte auf Raubfisch gehen, und mit Polbrille ein bisschen das Oberflächen gewässer auschecken. Lohnt es sich dafür ne polbrille zu kaufen oder kann ich mir das schenken. Wenn ja welches Modell kann auch ruhig 100€ aufwärts kosten. Mit freundlichen Grüßen

    04.08.22 17:45 1
  • Profilbild Firestorm72

    Eine Polbrille lohnt sich immer. Nutze die mittlerweile auch zum Autofahren und habe die dadurch immer dabei. Somit jetzt auch im Urlaub und konnte damit schön ins Wasser schauen.
    Denke der Preis ist egal, da jede ihren Zweck erfüllen wird.

    04.08.22 17:59 6
  • Profilbild Philipp Beeh

    Also ich hab Brillen von AliExpress und wish und dann die von LMAB für 35€.
    Da gibts was die Sicht anbelangt keiner Unterschiede. Der Tragekomfort ist natürlich unterschiedlich aber auch Geschmacksache.

    04.08.22 19:06 3
  • Werbung
  • Profilbild Passion Wels

    Egal wie, mit keiner Brille der Welt wirst du in trüben Wasser mehr sehen!
    Lediglich die Reflexionen auf der Wasseroberfläche werden
    reduziert.

    04.08.22 19:43 7
  • Profilbild Housemeister

    Falls du ein Hausgewässer hast, das zB nen eher braunen Untergrund hat, solltest du auch eher ne braune Brille verwenden. Da kommt es eher auf die Tönung der Gläser an, weil die Polbrillen alle fast dasselbe können. Ich selber hab keine, aber als ich mit meinem Cousin hier an der Gera war, hat er seine 50€-Brille aufgehabt und wir haben noch nen Kumpel getroffen, der seine für 5€ dabei hatte. Die meines Cousins ist grau getönt, die von dem Kumpel braun. Welche ein besseres Ergebnis hatte, hab ich bereits oben verraten. Das gilt natürlich nur für klare Gewässer. Aber wenn die Trübung eher grünlich ist, würd ich wahrscheinlich auch eher auf ein grün getöntes Modell zurückgreifen.
    Aber wie Passion Wels schon sagt, wer im Trüben fischt, der wird, wie du auch schon geschrieben hast, maximal das, was sich direkt unter der Oberfläche abspielt, etwas genauer erkennen.

    04.08.22 20:58 1
  • Profilbild Barsch1605

    Ganz genau so wie Passion Wels und Housemeister geschrieben haben ist es. Die Polbrille filtert die horizontalen Lichtstrahlen heraus und man hat weniger Spiegelungen und kann damit besser unter die Oberfläche bei Gewässern sehen. Mehr aber auch nicht. Auch beim Autofahren hilft eine Polbrille enorm, da Spiegelungen aller Art, nicht nur von Wasseroberflächen, minimiert werden. Die Augen werden durch den Polfilter zudem besser vor UV Strahlung geschützt und man hat eine intensivere Farbwahrnehmung der Umgebung. Mit einem Polfilter ermüden Augen dementsprechend nicht ganz so schnell. Ich bin Brillenträger und lasse mir daher meine Sonnenbrillen ebenfalls beim Optiker anfertigen. bei meiner aktuellen Brille war ein Sonnenbrillenclip mit dabei. Leider hat dieser keinen Polfilter. Ich werde mir aber definitiv neue Gläser machen lassen mit Polarisation.
    Eine Polbrille lohnt immer. Ganz klare Empfehlung meinerseits. Man muss sich nur im Klaren sein was ein Polfilter leistet und was nicht. Wunder vollbringen kann die Polbrille nicht. Von Billogläsern rate ich aber dringend ab. Nicht weil die Polarisation schlechter wäre, sondern die Gläser an sich. Solche können die Sicht verzerren, schneller brechen oder verkratzen.

    05.08.22 04:39 1
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler