Beiträge

  • Profilbild chiemseefischer

    Hat jemand eine Empfehlung für mich welche Stationärrolle ich mir kaufen soll hab die Daiwa Bg 2,70 50-165 gr Wurfgewicht und werfen köder zwiscjen 20 und 30 cm

    04.12.20 06:44 0
  • Profilbild Kapitaler Hecht Hias

    Hab mir erst diese Woche die Penn conflict 2 in 5000 geholt. Sehr schöne leichte Rolle mit sehr zuverlässiger Bremse. Hab die auch auf ner Rute in 2,70 mit 55-180 gr. Wurfgewicht. Wie gesagt hab sie seit 3 Tagen und bin sehr zufrieden 😉

    04.12.20 06:50 3
  • Profilbild TiTo

    Hallo, was ist denn mit der Daiwa BG oder BG magseald? Ich hab die BG Magseald in 4000 auf meiner Hechtrute bis 100g und sie ist sehr Robust. Vielleicht für deinen Zweck 1-2 Nummern größer.
    Ist halt ein recht schweres und massives Arbeitstier aber genau das wollte ich auch.

    04.12.20 11:08 1
  • Werbung
  • Profilbild Fishing Freak 15

    Quantum Smoke 5000

    04.12.20 14:02 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Oder, eine "Opferrolle".
    Eine günstigere, qualitativ gute Rolle kaufen und wenn sie durchs fischen mit den schweren Ködern die Biege macht, durch eine neue ersetzen.
    Kommt halt darauf an, wie oft man sie nutzt.
    DIE unkaputtbare Stationärrolle, zum Big Bait werfen, gibt's leider nicht.
    Ich selbst bevorzuge auch Stationärrollen.
    Hab im Moment eine 4000er Penn Clash auf einer Gunki Iron-T Pike Addict 230 S-XH++, 230cm, 20 - 110g Wg
    An sich bin ich mit der Clash zufrieden, werde es beim nächsten Kauf aber mit einer 5000er versuchen.
    Die 4000er ist da schon an ihrer Grenze.
    Ich werfe die BigBaits nicht oft, vielleicht 5-10 Mal im Jahr, dass hat die Clash aber bisher ordentlich mitgemacht.

    04.12.20 14:12 1
  • Profilbild Walex1

    Shimano Twin Power 5000 und es gibt keine Probleme mehr😉👍

    04.12.20 14:17 2
  • Werbung
  • Profilbild Patrikwettke

    Ich fische die Daiwa BG in 40000 und bin super zufrieden. Werfe mit der das ganze Jahr über uns bis jetzt (2 Saisons) habe ich noch keine Probleme. Das einzige was mir nicht ganz gefällt ist die Bremskraft aber das kann man auch umgehen mit ein bisschen Tuning.

    04.12.20 15:28 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    @Walex
    Nutzt du sie oft?
    Und auch zum Spinnfischen auf Wels?
    Vielleicht probiere ich auch mal die Twin Power. 🤔

    04.12.20 15:40 1
  • Profilbild chiemseefischer

    Ich werde sie oft nutzen Angle ja am Chiemsee und da werd ich damit viel werfen

    04.12.20 16:04 0
  • Profilbild Walex1

    @Fliegauf Philipp,
    ich nutze zwei Twin Power , eine 5000er und eine 10000er.
    Die 5000er ist mir pers etwas zu klein was die Schnurfassung betrifft,.
    Die 10000er ist über alle Zweifel erhaben und hat eine der wohl stärksten Bremsen auf dem Rollenmarkt.
    Wenn sie für Waller sein soll dann nicht unter 8000.

    04.12.20 16:40 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Danke für die Info
    Waller wäre bei mir reiner Zufall.
    Schwimmen schon ein paar herum aber von allen Anglern, werden da 2 oder 3 pro Saison gefangen. Auch zufällig, zumeist beim schleppen.
    Mich hatte es interessiert, da es ja ein zusätzlicher Pluspunkt für die 5000er gewesen wäre, wenn du regelmäßig damit große Schlappen wirfst und auch immer wieder mal nen Waller damit drauf hast und die Twin Power das alles durch hält.

    04.12.20 18:40 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler