Beiträge

  • Profilbild Kevin Gasnick

    Guten Abend würde mir gerne eine neue Zander Rute für den Rhein zulegen . Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Innovation gemacht und wenn ja welches wg. Eignet sich am besten ?
    Oder doch lieber die Jig Whip 2.0 ?
    Bin für Erfahrungen und Tipps offen ✌️

    30.09.22 19:00 0
  • Profilbild ZanderGummi

    Habe beide Ruten schon oft im Geschäft befummelt und gewedelt und ich finde die Jig Whip deutlich besser.
    Ist aber nur mein Gefühl... konnte mich bisher noch nicht überwinden so viel Geld auszugeben...
    Fisherino hat zur Jig Whip mal einen Artikel geschrieben oder ein Video gemacht oder beides... vlt hilft dir das...

    30.09.22 19:17 1
  • Profilbild Kevin Gasnick

    Dieser Post wurde gelöscht.

    30.09.22 20:23 0
  • Werbung
  • Profilbild mikkk

    ich kann nur sagen daß beide sehr hochwertig sind die Innovation hat ich nur Mal von nem Kollegen in der Hand am Wasser. Ich hab mich für die 2.0 entschieden und zwar 20-50g und in 2.70 in Kombo mit ner vanford. den Vorteil bei der jig whip sehe ich in dem ausgezeichnetem Köderkontakt und das Handling an sich mit der Rute. Nebenbei kann man damit nicht nur jiggen oder leiern du kannst auch hervorragend hardbaits damit führen.
    Vorallem bei blei gewichten die unter 10g sind hast du trotzdem noch einen super Kontakt. Ich fische oft im Rhein eher leicht. Gewichte ab 5g sind super zu führen mit der 20-50g. Das war auch der Grund mich nicht für die 30-60g zu entscheiden. Ist aber auch gut wenn man damit nur jiggen möchte und auch was schwerer.
    Das soll nicht heißen dass die hearty Rise irgendwie schlechter ist. Hab meine Erfahrungen halt mit der jig whip gemacht.
    tight lines

    01.10.22 08:47 1
  • Profilbild Maden Mike

    Hey, ich habe den Thread mal zu "Kaufberatung gesucht" verschoben

    01.10.22 09:02 1
  • Profilbild WawA4n

    Es kommt ganz drauf an was für ein Typ du bist.
    Die Jig Whip ist wirklich für das jiggen gedacht und bereits auf den Europäischen Markt zugeschnitten.
    Klar kann man mit der auch faulenzen, aber ich persönlich finde etwas härtere Ruten, besser zum faulenzen.
    Das Problem was bei den Jig Whips aber besteht, ist folgendes: Die WG Angabe ist eindeutig nur ein kleiner Richtwert.
    Ebenfalls empfinden einige Angler es als Nachteil, wenn die Spitze mitspielt. (Die Spitze spielt wirklich mit, bietet aber zugleich das etwas besondere an, da diese trotzdem straff bleibt. Man muss sie einfach selber mal probefischen)

    Gerade für den Rhein würde ich eher auf die 30-60g Variante setzen. Am besten auf die Homepage von Bullseye gehen und dort das Arbeitsgewicht zum jeweiligen Modell herauslesen.

    Der schöne Vorteil aus meiner Sicht gegenüber der HR Innovation ist, dass die Rute erst sehr spät, bis garnicht dicht macht und somit Aussteiger minimieren kann, sobald sich dafür entscheidet, den Fisch zu pumpen.

    In Kombination mit einer Daiwa Certate 4000 ist die Jig Whip 30-60 g eine echte Traumcombo und ist wahnsinnig feinfühlig.


    Die HR ist vom Blank her wie die Bullseye auch eine echte Wucht, ist aber in meinen Augen, nicht eine klassische Zander Rute. Natürlich meistert diese Rute die Zanderdisziplin, ist aber ursprünglich für etwas anderes und eine andere Fischart und einen anderen Angelstil ausgelegt worden.
    Mit der Rute ist es aber angenehmer zu faulenzen, da die Spitze nicht so sehr mitspielt wie bei der Jig Whip. Zusätzlich empfinde ich diese Rute auch etwas härter, als die Jig Whip.

    Qualitätstechnisch steht die Innovation der Jig whip absolut nichts nach. Beide sind ebenfalls hervorragend, was die Rückmeldung angeht.


    Wie du siehst kommt es drauf an, welche Technik du überwiegend nutzen willst und ob du eher eine relativ straffe Rute bevorzugst oder eine die etwas weicher ist, dennoch straff genug und das gewisse etwas mitbringen soll.

    01.10.22 09:40 1
  • Werbung
  • Profilbild Kevin Gasnick

    Danke für eure Tipps . Habe mich jetzt letztendlich für die jig whip 2.0 in 30-60g in Kombo mit einer 3000er shimano sustain entschieden bin auch sehr zufrieden damit und ist für meine Zwecke am rhein bestens geeignet 🙏

    23.10.22 07:31 0
  • Profilbild mikkk

    top 👍 Kombo . Mit der Rolle wirst du Spass haben. ich hab die 4000er und bin auch zu 99 Prozent am Rhein unterwegs

    23.10.22 08:01 1
  • Profilbild WawA4n

    Gute Wahl. 😉
    Ich selber besitze die gleiche Rute und bin mega zufrieden damit.
    7 Gramm am 9 oder 11 cm Schad lassen sich immer noch hervorragend führen, bzw das aufsetzen wahrnehmen.

    23.10.22 10:07 1
  • Profilbild SchwarzAngler84

    Beides Top Ruten wenn du nur jiggen möchtest dann die jigwhip möchtest du Wobbler jiggen oder sonst was mit Spinn würde ich die Innovation nehmen aber ist Geschmacks Sache hab schon Ruten gehabt für 150€ die zu mir besser gepasst haben als eine für 300€ Mann muss es selbst probieren und nicht auf ein Rat verlassen

    23.10.22 16:05 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler