Beiträge

  • Profilbild snowmancarp

    Servus zusammen,

    Ich bräuchte von euch eine Beratung für Rute und Rolle zum Spinnfischen vom Boot aus in Schweden. Ich fahre Ende September eine Woche nach Schweden und möchte hier eben Spinnfischen auf Hecht vom Boot aus. Leider habe ich hierzu überhaupt keine Erfahrung (komme aus dem Karpfenbereich) was ich hier an Ausrüstung benötige. Mir geht es hauptsächlich mal um grobe Anhaltspunkte wie Länge, Wurfgewicht, Rollengröße, Schnur usw. Muss nicht unbedingt das High End Tackle sein da ja nicht so oft genutzt.

    Grüße aus Bayern

    27.03.22 05:26 0
  • Profilbild Wiesbaden88

    Kannst du noch etwas dazu sagen, was für ein Boot und welche Gewässer? ist schon ein Unterschied, ob man mit dem Kanu auf einem kleinen Fluss oder mit dem Motorboot auf einem großen See unterwegs ist.

    27.03.22 07:53 0
  • Profilbild Wiesbaden88

    ich hatte bei Kanutouren in Schweden immer eine 2,40 link 65 g Wurfgewicht und eine 3000er Rolle mit geschlochtener mit ca 10kg dabei. Habe die auch oft einfach beim Paddeln mit offener Bremse hintergergezogen und dann hat immer mal ein Hecht gebissen auf so einer Tagestour.

    27.03.22 07:59 1
  • Werbung
  • Profilbild Housemeister

    Ich fahre auch endlich wieder Anfang Mai, da reicht meine leichte Hechtrute für die meisten Zwecke 🙂 Außerdem noch ne light Rute für Barsch und ne Big Bait Rute für die großen Latschen. Wir fahren auf Seen und angeln da auch vom Boot aus, aber wie Wiesbaden88 sagt ist es wichtig zu wissen was du genau vor hast. In den Schären oder auf ner Kanutour sollte man evtl. schon anderes Gerät in Erwägung ziehen. Und Ende September würde ich wahrscheinlich generell größere Köder fischen.

    27.03.22 08:27 0
  • Profilbild snowmancarp

    Wir fahren hier mit dem Motorboot raus auf den großen See. Mehr weis ich leider selber noch nicht. Genagelt wird aber bevorzugt auf Hecht. Vermutlich dann auch mit etwas größeren Ködern. Dennoch habe ich überhaupt keine Erfahrung welche Größe der Köder, wie viel Gewicht der Köpfe oder auch welche Wobbler.

    27.03.22 09:00 0
  • Profilbild Housemeister

    Also meiner Erfahrung nach ballern die da auf alles. Im Frühjahr mehr noch in den Buchten, wahrscheinlich läuft‘s im September auch im Freiwasser gut. Ich würd einfach das mitnehmen, was du hier auch angeln würdest und da im Speziellen ne klassische Hechtrute mit 80g. Damit kannste alle möglichen Wobbler und mittlere Seimbaits ganz gut werfen und hast auch mit keinem Hecht Probleme. Da ne 4000er Rolle mit 15kg Geflecht drauf und ab geht‘s.

    27.03.22 10:29 0
  • Werbung
  • Profilbild snowmancarp

    Super vielen Dank schon mal. Das ist auf jeden Fall schon mal ein grober Anhaltspunkt.

    27.03.22 10:32 0
  • Profilbild FelixMer

    Als Rute kann ich dir nur die Savage Gear Roadrunner empfehlen. Die Fische ich seit Jahren auf Hecht und als Reiserute in der 20 - 80 Gramm Ausführung in 2,40 m Länge und 4-teilig. Ist preislich voll in Ordnung und eine meiner absoluten Lieblingsruten. Und als Rolle eben wie vorher schon geschrieben eine 3000/4000 Größe mit Geflochtener Schnur in 0,12 - 0,14. Wenn es etwas günstiger sein soll ist von der Preisleistung her beispielsweise die Daiwa Ninja zu empfehlen, oder die Spro Passion.

    27.03.22 10:43 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler