Beiträge

  • Profilbild John8i

    Ich weiß nicht ob ich eine 4000 zu klein ist oder ne 6000 zu groß ist

    26.08.22 06:19 1
  • Profilbild Godspeed

    Ich auch nicht

    26.08.22 06:31 1
  • Profilbild Godspeed

    Es kommt aber größtenteils auf die dicke der Schnur an und wie viel Schnur du auf der Rolle haben willst.
    Über Kopflastig oder Hecklastig muss man sich bei Welsruten eher weniger Gedanken machen, da man die Ruten nie wirklich lange in der Hand hat.
    Außer beim Drillen, aber dann ist es egal.

    26.08.22 06:34 0
  • Werbung
  • Profilbild Shaps.

    Zum Ansitzen sollte eine Welsrolle eine Schnurfassung von min. 200m 50er haben. Bei Rollen zum Spinnfischen sieht die Sache anders aus.

    26.08.22 07:49 0
  • Profilbild Olli.Klee

    Eine 4000 ist wohl eher zu klein um gezieltauf Wels zu gehen, selbst beim Spinnfischen auf Wels es kann ja immer ein recht großer Wels einsteigen .So ab 6000er sollte es Rollen geben.
    Wichtig ist aber vielmehr wie stark die Rollenachse ist, die ist meist das Problem bei Stationärrollen . Die Last wird ja über das Schnurlaufröllchen seitlich auf die Achse übertragen, ist diese zu dünn, verbiegt es diese.

    Fürs stationäre Angeln würde ich nach Rollen mit 12mm Achse schauen, Spinnfischen je nach dem bis runter auf 10mm.

    Wenn du also gezielt auf Wels möchtest solltest du dich entsprechend ausrüsten , die bekannten Hersteller für Wels und Meeresfischen sollten alle was anbieten können.

    Wenn eher mit kleineren Welsen zu rechnen ist und du erstmal schauen möchtest ob das was für dich ist ,gehe mit deiner stärksten Ausrüstung los und lasse dich nicht abschrecken.

    Meist wird viel Geld investiert weil man schöne Werbevideos gesehen hat und dann merkt man das es nicht zu den gegebenen Umständen wie Gewässer usw. passt.

    Daher sollte man sich gut überlegen ob eine Investition sinnvoll ist.

    26.08.22 08:07 2
  • Profilbild Passion Wels

    Eine 4000 ist IMMER zu klein!!
    Eine 6000 kann man zum Spinnfischen VOM BOOT!! aus nutzen.
    Als grober Anhaltspunkt,ohne sich an den ohnehin vollkommen verschiedenen Größenangabe zu richten, würde ich empfehlen
    zum Spinnfischen eine Rolle zu verwenden die echte 200m einer wenigstens 0,35 mm fasst.
    Zum Stellfischen sollten etwa 300 m einer mindestens 0,50 mm auf die Rolle passen😉

    26.08.22 08:13 1
  • Werbung
  • Profilbild jCR

    wichtig wäre zu wissen wie du angeln möchtest. aktiv, aktiv vom Boot, stationär oder stationär mit Boot?
    es wurden bereits einige sinnvolle Dinge, aber auch eine Menge Schwachsinn gepostet...

    26.08.22 09:24 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler