Beiträge

  • Profilbild AlexZander96

    Grüßt euch!

    ich such nach einem rucksack zum spinnfischen. habe mir derzeit den Fox Rage Camo Rucksack in den kopf gesetzt. hat jemand erfahrung mit dem rucksack gemacht? auch offen für andere ratschläge!

    danke im voraus 😊

    petri und straffe schnüre!

    01.05.20 19:12 0
  • Profilbild eric1989

    ich bin absoluter von von dem Savage Gear
    hab ihn schon 3 jahre und bin super zufrieden 😎👍

    01.05.20 19:13 1
  • Profilbild Berti..

    Ich Fische mit einem von behr und will die Taschen auf der Brust nicht mehr missen

    01.05.20 19:14 1
  • Werbung
  • Profilbild Maik11

    Der Iron Claw Mountain oder so heißt der. Der ist krank gut. Super robustes leichtes Aluminiumgestell, sodass der Rucksack richtig gut zum Tragen ist. Schönes Kühlfach. Kleinere Tasche für Schere, Messer, Angelpapiere, Messgerät und so weiter. Großes Hauptfach wo locker 5-6 Tackleboxen rein passen. Ich kann dir nur den ans Herz legen.

    01.05.20 20:13 1
  • Profilbild Finnsandler

    Ich finde den Rucksack von zeck mega gut du bekommst da wirklich alles rein was man so braucht👍🏻💪🏻.
    Lg Finn

    link24000-8139260012

    01.05.20 21:12 1
  • Profilbild Palino

    Rapala Urban Weste 👍

    01.05.20 21:29 1
  • Werbung
  • Profilbild Andi Schams

    Hi, habe mir vor kurzem den besorgt link07Y2TK9MQ/ref=mp_s_a_1_39?dchild=1&keywords=rucksack+mit+kühlfach&qid=1588367929&sprefix=rucksack+mit+&sr=8-39
    Der hat zwar keine Boxen dabei, denke aber die hat jeder zuhauf schon daheim. Hab da auch eine Bewertung zu geschrieben und alle Aspekte für einen Angelrucksack berücksichtigt. Als kleiner Bonus: Man kann noch die Abhakmatte von Zeck an 2 D-Ringen unten einhängen. Die passen ganz genau dafür und die Matte hängt unter dem Rucksack und stört nicht.
    Für mich gilt beim Spinnfischen immer: je größer der Rucksack, desto mehr Zeug nimmt man mit. Und desto häufiger ist man versucht den Köder zu wechseln. Deswegen habe ich immer nur max. drei kleine Boxen dabei, Proviant, Angelpapiere und Kleinkram. Im Kühlfach sind die Lebendköder bis der erste Fang gelandet wurde😜.
    Vielleicht ist er was für dich.

    Dann allen noch straffe Schnüre und Petri heil🎣

    01.05.20 21:30 2
  • Profilbild fishingchris

    Ist zwar nicht explizit ein angelrucksack, aber ich hab mir so einen geholt ...

    link01C1QEB1O/ref=mp_s_a_1_13?dchild=1&keywords=miltec+rucksäcke&qid=1588375548&sprefix=miltec&sr=8-13


    Da krieg ich echt alles unter und kostet nicht so viel.

    01.05.20 23:29 3
  • Profilbild Mucho

    Ich hab den hier und bin sehr zufrieden:

    link

    02.05.20 05:11 1
  • Profilbild Maik11

    Dieser Post wurde gelöscht.

    02.05.20 06:51 0
  • Profilbild Maik11

    Im Test

    Iron Claw Mountaineer Rucksack:

    Beschreibung/Zielgruppe: Geräumiger Angelrucksack mit integriertem Kühlfach.

    Ausstattung: 600D-Polyester, Haupttasche (45x40x25 cm), Fronttasche (16x14x8 cm) sowie Kühlfach (40x20x15 cm), Fixierungen für Kescher und Ruten an den Seiten, leichter Aluminiumrahmen, Rückenpolsterung, justierbarer Bauchgurt, verstärkte Reißverschlusstaschen, inklusive Raincover.


    Erster Eindruck: Da passt ordentlich was rein!

    Verarbeitung: Tadellos.

    Stauraum: Perfekt für einen Tagestrip! Ins Hauptfach passen locker drei größere Boxen mit Kunstködern, zwei kleinere mit Kleinteilen, eine Tasche mit Vorfachmaterial, Werkzeug und Regenklamotten. Ins Kühlfach reichlich Verpflegung oder gefangene Forellen.

    Tragekomfort: Dank Rückenpolsterung und Brustgurt ist man mit diesem Rucksack auch für längere Fußmärsche gewappnet. Ganz clever finde ich die abnehmbare Rückenpolsterung, die sich als Sitzpolster verwenden lässt.

    Preis/Leistung: sehr gut

    Fazit: Perfekt für alle Wanderangler, die einen Tag am Gewässer verbringen, alles dabei haben und bequem transportieren wollen. Top auch, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist.

    Preis: ca. 50-60€

    Hier mal mein Testbericht mit viel Inspiration von dem Fisch und Fang Magazin.

    02.05.20 06:55 1
  • Profilbild Scholzman

    Der Rapala Sling Bag 👌🏽 das Ding in Bombe! Wenn man nichts brauch ist das Ding einfach auf den Rücken wie man es von einem Rucksack erwartet. Aber muss man an sein Tackle wird er einfach auf die Brust gedreht und hat alles vor der Nase wie ein kleiner Arbeitstisch ohne das lässt „Rucksack an, Rucksack aus“.

    Hab die Urban Style Version. (Zugeben, nicht ganz billig) Gibts aber auch „normal“ und in verschiedenen Größen.

    02.05.20 06:58 1
  • Profilbild Richard Stanik

    Den Fox Rage Camo habe ich schon länger.
    Bin von dem Rucksack begeistert.
    Hat alles was man braucht sehr gut verarbeitet und sitzt gut durch die Rückenpolster.
    Hat mehrere Köderboxen.
    Kann ich nur empfehlen.
    Den gibt es momentan bei link im Angebot.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    02.05.20 08:36 3
  • Profilbild Richard Stanik

    Foto

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    02.05.20 08:37 3
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    ich habe auch einen Voyager von Fox Rage.
    Super Teil.
    Jede Menge Platz, bequem zu tragen und qualitativ hochwertig.

    02.05.20 14:50 1
  • Profilbild DerGerät

    Wir sind mit Iron Claw Packer unterwegs. Hat sich bewährt und die sind auch mit 50€ nicht zu teuer in der Anschaffung.

    09.05.20 11:01 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Hab auch den von SavageGear. Finde den super, da er nicht so groß ist, aber durch die fast quadrarische Form, kann es sein, das der bei deinem Ellenbogen stört.🤔Aber was ich da auch super finde, sind die Klettverschlüsse, bei der man an jeder Seite 1 Rute befestigen kann.👍

    09.05.20 11:21 0
  • Profilbild Erlkönig1988

    Dieser Post wurde gelöscht.

    09.05.20 16:21 0
  • Profilbild Erlkönig1988

    Ich nutze seit 10 Jahren diesen kleinen Deuter Rucksack zum Spinnfischen.
    Durch das stabile Netz, welches den direkten Kontakt des Rückens mit dem Rucksack verhindern soll (gegen das Schwitzen), habe ich automatisch eine integrierte Kescherhalterung. Den Klappkescher habe ich stets so eingelegt, dass ich ihn jederzeit mit der linken Hand auch während des Drills aus dem Rucksack ziehen kann.
    Gerade wenn man wie ich nicht stundenlang den gleichen Platz abklopft, sondern mit wenigen Würfen pro Stelle die aktiven Fische sucht, ist das für mich der Rucksack zum Spinnfischen.
    Er bietet zwar nur Platz für 3 Köderboxen, das reicht für mich allerdings in 90 % der Situationen am Wasser. Durch die gefühlt 20 verschiedenen Taschen, ist außerdem an Kleinteilen alles immer super geordnet.
    On top ist im bodenfach noch der klassische Deuter-Regenüberzug. Falls einen doch mal eine Regenschauer überrascht. Außerdem finde ich die beiden Flaschenhalterungen an den Seiten überaus praktisch. Ich brauche also weder zum keschern, noch zum Trinken den Rucksack abziehen. Dies mache ich ausschließlich bei einem Köderwechsel oder bei der Versorgung eines gefangenen Fisches.
    Die Anschaffungskosten sind mit fast 100 Euro wohl nicht ganz ohne, aber mir wurde der vor 10 Jahren mal gebraucht geschenkt. Per jetzt sieht es aber so aus, als ob der noch 10 Jahre durchhält.
    Von da aus ist das ganz klar meine Empfehlung für den mobilen Spinnfischer, der wie ich lieber einen Kescher als einen Grip nutzt und sich in seiner Köderwahl beschränken kann...

    10.05.20 08:42 1
  • Profilbild Erlkönig1988

    Von rechts den kescher eingeschoben, so dass Ich ihn mit der linken Hand im aufgesetzten Zustand immer rausziehen kann...

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    10.05.20 08:43 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler