Beiträge

  • Profilbild Patrick94

    Gude zusammen 🤟🏻

    Ich möchte kommendes Jahr anfangen auf Waller zu fischen, bin natürlich dementsprechend Anfänger! Ich fische am Rhein in Mainz und immer von Ufer aus, dazu ab und an mal Seen sowie Seitenärme!
    Als Rolle habe ich bereits die Penn SSV 10500 und möchte dazu und für meine Gewässerauswahl eine geeignete Rute haben. Ins Visier habe ich nur Zeck Fishing genommen. Ich gehe mal stark von aus das einige hier bestimmt schon mit Ruten von Zeck gefischt haben.

    Könnt ihr mir zumindest grob Erfahrungen geben, welche Rute sich für meine Auswahl an Gewässer eignet?!

    Ich selbst hab die ganze Zeit die Pro Cat im Kopf, dazu hab ich die Buddy gesehen, aber die sagt mir nicht zu.

    Leider konnte ich die restlichen Ruten sonst noch nicht selbst sehen.

    Ich wäre euch über einige Tipps dankbar 💪🏻🎣

    Petri euch allen und einen schönen Abend 👍🏻


    Beste Grüße
    Patrick

    03.11.22 17:03 0
  • Profilbild Felix1806

    Also ich fische am Rhein die buddy funktioniert top allerdings wenn du eine buhne überspannstkommt sie an ihre Grenzen aber für kurze Entfernungen bis 50m top 👍

    03.11.22 17:57 0
  • Profilbild MagicStick

    ich fische die Pro-Cat Sensi Long. Vorteil für mich ist hier die etwas längere Länge (3,20 m) sowie der recht große Startring. Zudem ist sie etwas weicher als die Standart Pro-Cat. fand die Version für meine Bedürfnisse an ehesten geeignet (ich werfe die Montagen, an kleinen und großen Flüssen). durch die Länge aber auch etwas unhandlicher (was für mich kein Problem darstellt)
    Die Buddys hatte ich auch schon in der Hand, fand sie grundsätzlich nicht verkehrt - aber halt komplett Glasfaser. das hat man dann schon gemerkt in der Hand. die normale Pro-Cat in 3 Meter fand ich wiederum fast schon zu hart.
    die normale Pro-Cat gibt es dann auch noch in einer Soft-variante und einer short & soft Variante. davon gefiel mir die 3 Meter soft auch sehr gut. die short & soft ist sicher sehr handlich, aber mit 2,80 Meter dann doch im Nachteil beim Werfen-grade wenn das Vorfach etwas länger ausfällt.
    Prinzipiell gefiel mir bei allen Welsruten von Zeck die Griffaufteilung (hier Grade der extra große Vordergriff) sowie der wulstige Spitzenring - im Vergleich zu meiner Anfangs - Welsrute von DAM/Madcat (geht am Thema vorbei, aber hier muss ich über kurz oder lang den Spitzenring ersetzen aufgrund von Verschleißspuren)

    Sicher gibt es noch andere gute Hersteller, Sportex z.B. soll bei den Welsruten auch vorn mit dabei sein. Leider konnte ich davon keine bei mir in der Nähe in die Hand nehmen mangels Angebot.

    Mit der Rolle hast du eine gute Wahl getroffen, die habe ich auch an eine meiner Ruten.

    03.11.22 17:58 0
  • Werbung
  • Profilbild Patrick94

    Ich danke euch beiden für eure Einschätzungen und Tipps!

    Die Pro Cat an sich gefällt mir sehr gut, aber etwas weicher wäre schon klasse! Quasi so eine Pro Cat ligth oder so 😂

    Als Pro Cat bleibt weiterhin meine erste Wahl, aber hab ja noch Zeit und werde mir mal die weiteren Ruten anschauen.

    Pro Cat Sensi long, kommt die eher an die Pro Cat dran oder ist die sogar noch weicher wie die Buddy?!

    Nochmals vielen dann euch beiden 👍🏻

    03.11.22 20:07 0
  • Profilbild MagicStick

    die Sensi Long geht definitiv in Richtung der Standard Pro-Cat. einen tacken weicher. noch weicher sind dann die soft Varianten der Procat.
    gibt auch ein Video von Zeck auf YouTube wo die alle Modelle vorstellen.

    03.11.22 21:53 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler