Beiträge

  • Profilbild pikehunterhd

    Ist ne komplizierte Frage ich weiß aber ich suche eine Rute fürs mittelschwere Hechtangeln und ab und zu auch mal Zanderangeln

    Kriterien:

    Wurfgewicht: …-80/120gr
    Länge: mind. 240bis 270
    Ich hätte sehr sehr gerne drei Steg Ringe das ist mir so mit das wichtigste
    Preis: 50-120€
    Einsatz: Fischen mit hardbaits und Spinnern vereinzelt aber auch jiggen

    Ich fänd es super hättet ihr Vorschläge danke im Voraus

    26.03.22 18:46 2
  • Profilbild Moritz angelt

    Zeck troy 240cm 35-100g 4 Teilig

    26.03.22 18:59 1
  • Profilbild Julol6464

    Zebco Trophy Pike 2.70 30-135g 2 Teillig

    26.03.22 19:11 0
  • Werbung
  • Profilbild ZanderGummi

    Guck mal bei Savage Gear, da hast du bei deiner Preisvorstellung mindestens 2 Serien, aus denen du wählen könntest.

    26.03.22 19:48 1
  • Profilbild Housemeister

    Bei 120g biste ja schon im schweren bzw. fast Big Bait Bereich. Was willste denn für Latschen werfen? Wenn ich das richtig lese sollte für dich eher ne Rute im Bereich bis 70g völlig ausreichen. Ich Fische ne Daiwa Ballistic X Spin und die ist für Hardbaits auch ganz gut geeignet 😉

    26.03.22 20:50 0
  • Profilbild basti.98

    Für was brauchst du 80-120gr Wurfgewicht, wenn der der Fokus auf Hardbaits und Spinner ausgelegt ist? Denke, da fährst du mit weniger Wurfgewicht deutlich besser und kannst auch auf Zander besser angreifen. Willst du Schleppwobbler werfen oder gibts irgendwelche Spinner die 60gr wiegen?

    26.03.22 20:50 3
  • Werbung
  • Profilbild pikehunterhd

    Also du musst bedenken das du bei großen Spinnern auch echt gut widerstand hast und ich will halt auch Gummis mit 20cm+ werfen

    26.03.22 21:02 0
  • Profilbild Erik_04

    Also schlanke gufis in 20 cm kann man auch mit einer 70 gramm rute werfen, mit einer schwereren hast du mehr Aussteiger. Und Zander mit 120 gramm funktioniert auch nicht so richtig, beim joggen hast du dann ja gar kein Gefühl drinne. Ich habe zum bigbaitangeln ne sg2, aber zum joggen benutze ich eine 60 gramm rute, oft sogar nur eine bis 25 gramm

    26.03.22 21:12 0
  • Profilbild basti.98

    Klar aber dafür brauchst du definitiv keine Rute in dem Wurfgewicht und kleine Köder an einer überdimensionierten Rute machen keinen Spaß, was zu einem baldigem Neukauf führt. Setz deinen Schwerpunkt auf ein gewisses Ködergebiet/gewicht und fokussier Dich erstmal da drauf.

    26.03.22 21:18 0
  • Profilbild basti.98

    Wie Housemeister geschrieben hat deckst du mit ca 60 oder 70gr Max Wurfgewicht einiges an Ködern ab und kannst gut auf Zander loslegen.

    26.03.22 21:19 0
  • Profilbild ZanderGummi

    Also viele meiner Jerks wiegen im Bereich 70 bis 100g, daher kann ich verstehen, warum man im Gewicht da oben hin will. Und es gibt auch Gummis mit 20cm die auch schon ordentlich Gewicht haben.
    Ich denke eher, dass entschieden werden sollte, welchen Kompromiss man eingehen will.
    mir einer 80g Rute ist man vlt bei einigen Hechtködern zu leicht, aber Zander kann je nach Technik noch in Teilen funktionieren, wenn schwerer, haste mehr Auswahl bei den Hechtködern aber Zander wird echt schwierig.
    Ich schleppe da je nach Einsatz immer 2 Ruten mit:
    Zander eine bis 35 & eine bis 60
    Hecht eine bis 60 & eine bis 100/120
    Macht dann aber mindestens 3 Ruten...

    Also ich würde mich für einen Zielfisch entscheiden und dann die Köder überlegen und dann dafür eine Rute besorgen.

    Dann sparen und eine weitere Rute besorgen.

    26.03.22 21:46 1
  • Profilbild pikehunterhd

    Ich hab ja schon eine cherry stick in 240 und 12gr aber die ist halt beim Zanderangeln schon gut bedient (wir angeln auf nem See der keine Strömung hat)

    26.03.22 21:48 0
  • Profilbild Housemeister

    Da haste dann aber schon ne riesige Lücke zwischen der Cherry und dem was du vor hast, weil mit der Cherry kannste die „normalen“ Gummis und Wobbler von 15 cm sowie die Spinner nicht angeln und mit der schweren Rute auch nicht vernünftig. Ich würd da echt erstmal auf ne 70g Rute gehen, die nicht zu schnell ist. Damit deckst du die meisten Wobbler, Spinner und Gummis ab, kannst noch ordentlich auf Zander angeln und wenn du dann immer noch die großen Swim- und Spinnerbaits schmeißen willst, noch ne zusätzliche Big Bait Rute.

    27.03.22 08:33 0
  • Profilbild pikehunterhd

    Naja mein Fokus liegt halt eher auf karpfen

    27.03.22 08:51 0
  • Profilbild pikehunterhd

    Also so allgemein deshalb geb ich jetzt ungern so viel Geld aus

    27.03.22 08:53 1
  • Profilbild Housemeister

    Wie gesagt, dann lieber die 70g. Mit den 120g kannste vernünftiges Zanderangeln und die meisten „normalen“ Hardbaits vergessen.

    27.03.22 09:07 2
  • Unbekannt

    Ganz einfach, Kauf dir zwei Ruten und du hast Spaß,
    ja Angeln ist ein geiler Spaß !!
    Eine für alles ist 💩 !
    Für passioniertes Angeln ist das sparen am falschen Ende, für den Kochtopfanglet allerdings scheißegal😉

    27.03.22 17:52 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler