Beiträge

  • Profilbild Chefkoch31

    Hallo zusammen,

    nachdem ich mir vor ein paar Wochen eine Baitcast Combo zugelegt habe und wirklich begeistert von dem höherpreisigem Gerät bin, wollte ich ein bisschen herum testen.

    Zum Tackle:
    Rute: Majorcraft Days DYC 625 ML
    Rolle: Daiwa steez ss SV (105 xhl)

    Zu meinem ich nenne es mal Problemchen:

    Ich hatte Siglon PE x4 Sunline bestellt, die allerdings etwas auf sich hat warten lassen. Da ich aber schon ein paar Probewürfe machen wollte, habe ich 0.30er Hechtmono bespult. Nach gefühlt 1000 Würfen, 598 davon mit Perücken oder kleineren Backlashes, bin ich mir nicht sicher, ob es an der Schnur oder meinen Wurfkünsten liegt.

    Die neue Combo ist leichter als meine "alte" Combo und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich mit der neuen viel zu viel "Arbeit" habe.

    Elementare Frage:

    Kann es sein, dass die Schnur, in dem Fall 0.30 Mono, einfach zu dick ist?
    Die geflochtene ist gestern angekommen und kommt nächste Woche auf die Rolle, wenn ich das Schnurproblem gelöst habe ;).

    Zielwürfe im Garten funktionieren Ansicht wunderbar, also ich werfe dort hin, wo ich hin werfen will. Allerdings stört mich die Menge an Backlashes bzw Perücken. Die Bremseinstellungen sollten passen.

    Hat jemand vielleicht eine Erklärung für das Problem oder ggfs. schon ein ähnliches Problem gehabt?

    Tight lines und danke im voraus
    Ulli

    18.04.21 16:58 3
  • Profilbild Christian 86

    als ich mit BC angefangen habe, hab ich mir zum üben erstmal ne billige Mono drauf gemacht. ich bin damit überhaupt nicht zurecht gekommen erst mit dem Wechsel auf geflochtene hat's dann bei mir funktioniert. mittlerweile werfe ich nur noch nen Backlash wenn ich Mal nen Schilfhalm streife oder mit den Gedanken ganz woanders bin aber ne Mono hab ich bisher nicht mehr probieren wollen.

    18.04.21 18:01 2
  • Profilbild Chefkoch31

    So in etwa habe ich mir das auch gedacht. Die schwerere Combo hält auch geflochtene inne. Damit kann ich tatsächlich ziemlich gut werfen, zumindest was Backlashes etc angeht. Dachte in erster Linie erstmal dass es am Wurfgewicht liegt.

    Gut zu wissen, dann wird das Mono wohl doch früher als gedacht die Spule verlassen. ;)

    18.04.21 18:13 2
  • Werbung
  • Profilbild Pikehunterjo

    geflochtene lässt sich leichter werfen da sie sich beim Wurf nicht so aufbaut und nicht so schnell ne Perücke reinhaut. außerdem musst du bei Mono die Magnetbremse etwas fester einstellen wie bei Geflecht mit dem gleichen Gewicht. ich Fische auch lieber Geflecht auf der baitcaster, mit Mono hatte ich anfangs auch probleme die bekommt man aber auch in den Griff mit etwas Übung.

    19.04.21 06:41 2
  • Profilbild Chefkoch31

    Soo, jetzt muss ich Mal ne Statusruckmeldung bezüglich der Schnur geben. Ich habe am Montag das Mono aus der Rolle geschmissen und gegen 4fach geflochtene Sunline PE4 getauscht. Junge, Junge, Junge, was ein riesiger Unterschied. Die letzten 3 Tage hatte nicht nicht einen "klemmenden" Backlash, immer Mal wieder ein oder zwei Überdreher, die aber locker mit 60cm Schnur abziehen lösbar waren.

    Ich bin mir nicht sicher ob es an mir lag, mit geflochtener Schnur wirft es sich einfach tausend mal besser.

    22.04.21 20:37 1
  • Profilbild Dorschangler

    Ist es eigentlich besser eine 4fach oder eine 8fach Geflochtene zu fischen?
    Oder ist das egal ? 🤔🤷🏼‍♂️

    22.04.21 20:56 0
  • Werbung
  • Profilbild Marc F.

    4fach geflochtene sind etwas steifer, fliegen so geradliniger und verhindern Perücken. Eine 8fach geflochtene macht weniger Geräusche beim Werfen und ist bei gleicher Tragkraft dünner

    22.04.21 21:02 0
  • Profilbild Pikehunterjo

    eine 8 Fach geflochtene ist bei gleichem Durchmesser und gleichem Material nie stärker als eine 4 Fach geflochtene weil die einzelnen Stränge einen kleineren Querschnitt haben es ist anders herum. eine 8 Fach geflochtene ist runder und klemmt die Schnur eher beim Wurf

    22.04.21 21:31 0
  • Profilbild Marc F.

    link7CAngelschn%C3%BCre&q=j-braid&gclid=Cj0KCQjwvYSEBhDjARIsAJMn0liMgtHJrOf80W06SCZCc-4bhmE5lhKN1N5ppRUhogp8iNwDxrYT03AaAg52EALw_wcB

    Vergleich mal die Tragkräfte und Durchmesser:
    J-Braid
    X4 0,17 8,4kg

    X8 0,18 12kg

    23.04.21 04:56 2
  • Profilbild Pikehunterjo

    dann schau Mal wie's bei der Shimano kairiki aussieht oder bei der siglon. es ist einfach logisches denken.

    23.04.21 05:30 0
  • Profilbild Marc F.

    Bei der Kairiki zeichnet sich das gleiche Muster ab.

    4x 0,16 8,1kg

    8x 0,13 8,1kg

    23.04.21 11:45 2
  • Profilbild Picki geht Angeln

    hi mach die mono runter und mach Geflecht drauf da kommst du besser zurecht als mit mono die mono legt sich nicht ordentlich auf die spule Versuchs mal und lass ma hören wies geht bitte.

    23.04.21 19:33 0
  • Profilbild ATRiot01

    Hat er doch schon😂
    Mono geht schon, Fluo auch, nur halt Bremse etwas weiter zu machen. Geflecht ist zu Beginn link etwas stressfreier.

    Und die ganzen Vergleiche der Tragkraft zum Durchmesser von 4x zu 8x Schnüren..... zieht euch doch nicht an den Angaben der Hersteller auf, die sind in DE grundsätzlich im besten Falle erwürfelt worden.

    Im L-MH Bereich habe ich mit beiden keine Probleme darüber Fische ich lieber 4x.... lauter aber etwas steifer mit mehr abriebfestigkeit. Zumindest meine subjektive Ansicht, sehen bestimmt einige anders.

    24.04.21 23:50 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler