Beiträge

  • Profilbild NurDieSGE

    Will in 2 Wochen mal nach Schweden und such im Internet nach fertigen Flourocarbon Vorfächern für Hecht. Allerdings finde ich unterschiedliche Tragkräfte und Dicken. Zudem ist es auch sehr teuer, doch da auch Zander vertreten sind, will ich mit Flouro Fischen…
    Habt ihr eine Idee wie dick dieses seien sollte oder welche Tragkraft? Vielleicht habt ihr ja schonmal im Internet fertige Vorfächer gekauft und könnt mir sogar genaue Angaben machen (:

    VG

    10.07.22 15:32 2
  • Profilbild jonas.916 Kl

    Würde dir empfehlen Flou vorfächer selbst zu machen es ist viel günstiger und geht schnell,da reicht ein 1mm dickes locker aus braucht nur snaps,Hülsen und nh Hülsen Zange.

    10.07.22 15:43 1
  • Profilbild Pike Sensation 92

    Moin Moin, kommt darauf an welche Köder du fischen möchtest, allerdings solltest du nie unter 0,80mm gehen und nach jedem Fisch kontrollieren. Bei Bigbaits fische ich persönlich 1,0mm-1,2mm kontrolliere auch nach jedem Fisch ob es Beschädigungen gibt. Und mit selber bauen kommst du auch definitiv günstiger und weißt was du hast.
    mfg und Petri

    10.07.22 15:56 0
  • Werbung
  • Profilbild Armin Kaspari

    Zander scheuen auch nicht unbedingt stahlvorfächer ! Falls es darum geht!! Genug Zander mit Trotz stahlvorfach gefangen

    10.07.22 16:04 1
  • Profilbild carpforce

    Selber bauen aus 1,00 mm.
    Zander Juckt es nicht und Hecht erst recht.

    Du brauchst keine Hülsen und Krams.
    Schnur, snap und knoten.

    Hauptschnur anbringen mit FG-Knoten und den Snap mit einem Grinner.

    10.07.22 16:04 1
  • Profilbild RoB71

    Oder flexonit. Dünn , unauffällig und hält Hechtsicher. Wirst sicher mehr Barsch und Hecht als Zander fangen

    10.07.22 16:24 0
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Diese Frage haben wir hier alle zwei Wochen!!! Nutze doch einfach die Suchfunktion und du wirst deine Antwort finden.

    10.07.22 16:36 4
  • Profilbild Riese Micha

    Und hört endlich auf zu schreiben, es gäbe Hechtsicheres FC. Es mag Hechtsichereres FC geben( ein bedeutender Unterschied) aber sicher ist da nichts.

    10.07.22 17:33 8
  • Profilbild MH11

    Nimm ein dünnes Flexonit Stahlvorfach (gibt es mit 0,27 mm). Das ist leichter knotbar als jedes dickes FC und sicher.

    10.07.22 17:40 1
  • Profilbild Christian 86

    die FC Stärke die man für Hecht nehmen sollte hat nix mehr mit dem FC zu tun was zum Zander und Barschangeln seine Vorteile ausspielt.
    wenn du Zander angeln willst nimmst du eben in der Richtung 0,30mm wenn Hechtgefahr besteht dann brauchst du Titan oder Stahlspitze mit dazu. wenn du Flouro zum hechtangeln benutzen willst weil du z.B. jerkst oder dicke Brummer fischt dann ab 0,90mm aufwärts aber das wäre für Köder die Zander interessant finden würden völliger Quatsch.

    10.07.22 17:59 1
  • Profilbild Passion Wels

    Kein Fluo ist Hechtsicher, dass ist sicher!

    10.07.22 19:56 9
  • Profilbild NurDieSGE

    Okay vielen Dank und was ist eurer Meinung nach das unauffälligste Stahl und biegsamste?

    10.07.22 21:49 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Flexonit 0.27er

    11.07.22 03:30 3
  • Profilbild Skitzrit

    stroft ni-ti...
    überragend

    11.07.22 06:09 0
  • Profilbild RoB71

    Ich nutze nur flexonit. Mindestens 7 kg Tragkraft. Ist ultradünn und flexibel. Meiner Meinung nach das beste. Selbst gecrimpt weißt du was du hast.

    11.07.22 06:46 1
  • Profilbild fishing.le

    Wenn "Flouro" drauf steht, ist es wahrscheinlich kein Fluorocarbon. Fehler im Produktnamen deuten meist auf einen Fake hin. 😎

    Ansonsten kommt es immer auf die Köder an. Ein voluminöser Swimbaits von 15cm aufwärts wird von Hechten kaum richtig inhaliert. Somit wird der Köder auch nicht über issen und der Fisch kommt nicht an das Vorfach. Ich selber fische ein 20lb FC mit einem 0.9xmm FC -"Vorfach".

    11.07.22 06:54 0
  • Profilbild Passion Wels

    Mal was ganz anderes, warum sollte ich mir überhaupt ein 1mm dickes steifes und dazu noch sehr gut sichtbares Vorfach montierten wenn es hauchdünne und extrem haltbare zb. Wolfram oder Titan Vorfächer gibt.
    Ich denke es liegt daran das irgendwelche Influenzer euch um den Verstand bringen😉

    11.07.22 08:39 3
  • Profilbild Housemeister

    Ist halt das Thema Steifigkeit bei großen Ködern und dazu dass Titan halt einfach teuer ist.

    11.07.22 09:08 1
  • Profilbild fishing.le

    Weil Stahl und/oder Titan den Lauf von Swim- oder Gildebaits ruinieren kann. Wer nichts anderes außer Jiggen kann, der bleibt bei erst genannteren Materialien. Selbst die Schweden fischen viel mit FC als Leader, auch ohne YT-Kanal oder Instagram.

    11.07.22 09:23 1
  • Profilbild BarschPower

    In Schweden ist mMn Stahl oder Titan Pflicht! Egal ob beim Zander oder Barschangeln

    11.07.22 09:27 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler