Beiträge

  • Profilbild Alex_1996

    Petri in die Runde,

    Nachdem ich mich dieses Jahr mit dem Angelfieber infiziert habe und Spinnfischen vom Ufer mein Fokus werden soll möchte Ich mich vom Equipment her solide aufstellen.

    Für mein Weihnachtsgeld habe Ich schon 2 Ruten auserkoren und zwar die neuen Bullseye Run & Gun Ruten

    Bullseye Run & Gun Jiggy Jonga 235cm 3-12g WG 114 RG zum Barschangeln
    Bullseye Run & Gun Sniper 265cm 10-50g WG 139g RG zum Zanderangeln und leichte Hechtköder

    Aktuell bin Ich auf der Suche nach passenden Rollen. Aktuell würde Ich bei der kleineren Rute eine 2000/2500er anpeilen und bei der größeren eine 4000er

    Haut das von den Rollengrößen her hin?

    Vorschläge und Feedback sind da gerne gesehen , auch Erfahrungen mit den Ruten, sofern die schon einer hat 😉

    Danke schonmal im voraus!

    10.11.22 12:20 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich habe eine JigWhip mit 235cm Länge, da passt eine 2500er Rolle sehr gut. 2000er wird auch gehen.
    Bei der 265er bist du mit 3000 oder 4000 ganz gut dabei.

    10.11.22 12:47 2
  • Profilbild Ph1l

    Würde mich interessieren, ob du für die Sniper schon eine Rolle gewählt hast?

    08.12.22 16:54 0
  • Werbung
  • Profilbild Alex_1996

    Jo, hab die Jiggy Jonga mit ner 2500er Vanford und die Sniper mit ner 4000er Airity

    Leider aber bis jetzt aus Zeitgründen noch nicht gefischt :(

    08.12.22 16:59 1
  • Profilbild Ph1l

    Oh die Airity ist aber mächtig teuer 😅

    08.12.22 17:04 0
  • Profilbild Alex_1996

    🤫

    08.12.22 17:05 0
  • Werbung
  • Profilbild Ph1l

    Klingt aber wirklich gut. Vllt denkst du dran und schreibst mir mal, wie dir die Kombi gefällt.
    Hab mich „etwas“ in die Sniper verliebt 😅😂

    08.12.22 17:23 0
  • Profilbild thomas1122

    Die Run&Gun hat ne Solid Tip oder? Bin mal gespannt was du sagst.

    08.12.22 19:30 0
  • Profilbild Alex_1996

    Jo hat ST, ich bin auch schon mega gespannt 😬

    08.12.22 19:30 0
  • Profilbild MagicStick

    bei der 265er würde ich dir eher zu einer kleineren Rolle raten als eine 4000er Daiwa. eher im Bereich einer 2500er Daiwa. kann dir sehr die Modelle aus der neuen MQ Reihe empfehlen.
    eine 4000er an einer Zanderrute ist mMn viel zu schwer und groß.
    also, 2500er oder 3000er (Bremskraft sowie Rollenkörper ist bei Daiwa dann gleich - nur die Größe der Spule unterscheidet sich)

    08.12.22 21:52 1
  • Profilbild Isar_Fischer

    Aber die Daiwa LT Rollen sind eh so leicht und mit einer 2500er ist die Rute stark kopflastig, denke ich. Habe eine 4000 Ballistic EX auf einer 2,70er W4 und die ist sogar mit der Rolle schon leicht kopflastig. Von daher passt eine 4000er schon

    09.12.22 07:16 1
  • Profilbild MagicStick

    die Sniper wiegt doch nur 139 Gramm... wie hältst du die Rute? ich habe mir angewöhnt, bei Spinnruten den Rollenfuß zwischen kleinem Finger und Ringfinger zu halten. Der Hebelpunkt (also dort wo sie in der Waage ist) liegt dadurch am vorderen Rand des Vordergriffes, und mit dem Zeigefinger kann man immer Blankkontakt halten.
    ich habe eine 2500er Ballistic MQ LT an einer 2,10 Meter langen, 124 Gramm schweren Rute (15-50 Gramm), die am besagten Punkt (Rand des Vordergriffes) perfekt ausbalanciert ist.

    09.12.22 07:32 0
  • Profilbild Alex_1996

    Naja aber 2,10m und 2.65m macht vom Hebel auch wieder nen Unterschied 😉

    Beim Probehalten im Wohnzimmer war die Balance top .. wie es denn beim werfen am Wasser ist seh ich wahrscheinlich morgen 👌🏻

    09.12.22 07:33 1
  • Profilbild Isar_Fischer

    Hab den Rollenfuß zwischen Mittel- und Zeigefinger. Klar, die Rute ist leicht aber wie Alex schon gesagt hat ist die Rute halt 2,65m lang. An der 2,10er passt die 2500 natürlich✌🏽

    09.12.22 07:38 0
  • Profilbild Housemeister

    Kommt halt auf die Gewichtsverteilung der Rute an. Wenn die nen langes Griffstück hat, kann die mit ner 2500er magst du recht haben, aber wenn nicht, dann wird Isarfischer recht haben. Ist halt wie du schon gesagt hast das gute alte Hebelgesetz.

    09.12.22 07:48 1
  • Profilbild MagicStick

    bei längeren Ruten ist auch der hintere Griff länger, Thema Hebel... kommt auf sehr viele Faktoren an, auch wie man die Rute hält. den Fuß zwischen zeige - und mittelfinger habe ich mir schon vor sehr langer Zeit abgewöhnt 😅 Die Handgröße ist wahrscheinlich auch entscheidend.
    am besten ist es eh immer noch, eine Kombo im Laden in der Hand zu halten. es ist jedenfalls schon Mal sehr gut, dass du als Anfänger direkt zu höherwertigem Equipment greifst. Sowohl Rolle als auch Rute sind sehr gut, und auch wenn die Rolle jetzt zu klein/zu groß ist - die wird ja dadurch nicht schlecht, und wahrscheinlich wirst du auf Dauer eh mehr Equipment haben, wo du Durchwechseln kannst. Was für dich passt (Gewicht, Aktion, Sitz des Hebelpunktes) wird sich früher oder später eh ändern. Angler haben sehr viel Gefühl in den Händen und Fingern, je länger man dabei ist umso besser wird es 😉

    09.12.22 07:59 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler