Beiträge

  • Profilbild Benzo8

    Ich bin neu im Angelsport und habe ein wenig Angst davor einen Hecht zu fangen. Ist diese Angst berechtigt?

    23.06.24 17:44 1
  • Profilbild MadMax91

    Was würde wohl der Hecht dazu sagen?🤣

    23.06.24 17:54 18
  • Profilbild Consti2010

    Die können zwar beißen, schnappen oder zappeln, aber so richtig tun sie dir nichts, wenn du ausweichen. Mir ging es genauso, wie dir.

    23.06.24 17:56 1
  • Werbung
  • Profilbild Tobi15

    wenn du den kiemen Griff machen möchtest also so nenn ich ihn ja dan ist die Angst ein wenig berechtigt

    23.06.24 17:58 1
  • Profilbild Fishface

    Pack ihn am Nacken und nimm ne lange Zanke mit, dann bist du auf der richtigen Seite

    23.06.24 18:47 5
  • Profilbild basti.98

    Vom Hechtangeln würd ich persönlich die Finger lassen, die schießen nämlich manchmal wie ein Pitbull auf menschliche Arme.

    23.06.24 19:33 12
  • Werbung
  • Profilbild basti.98

    (Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar)

    23.06.24 19:33 1
  • Profilbild 1timtenfisch

    Lass dich von den allen Kommentaren ned einschüchtern. Wenn du den hecht im kescher hast Versuch erst wenn möglich den hacken zu lösen. Wenn er zu tief ist würde ich dir empfehlen den Nacken Griff anzuwenden oder auch den ganz normalen Kiemengriff, bei dem Kiemengriff musst du langsam in die kiemen am Kiemendeckel entlang so das du keine kieme berührst, dann ist da so ein kleines Häutchen wo du dein Finger anlegst und mit einem anderen Finger von außen festhälst so das du wenn er sich schüttelt gut im griff hast.
    Genauer musst du einfach bei yt Nachschauen etc.

    23.06.24 19:57 3
  • Profilbild Tobi15

    tim ja aber trotzdem der Kiemengriff ist riskant als Anfänger oder jemand der Angst

    23.06.24 20:01 0
  • Profilbild MadMax91

    Was Basti sagt, ist absolut richtig. Nicht ohne Grund sieht man so viele Einarmige am Wasser. Deswegen wurde ja überhaupt erst die Baitcaster erfunden, damit die auch noch angeln können

    24.06.24 03:50 6
  • Profilbild Carpytän

    ein paar kleine Wunden gehören zum Hechtangeln dazu, vor allem als Anfänger.

    Hechte besitzen einen blutverdünner auf der Mundschleimhaut was die Wunden ewig bluten lässt, aber das ist alles nicht dramatisch.

    verzichte zum Anfang auf den Kiemengriff, denn falsch angepackt bleibst du stecken und verletzt dich richtig und Landehandschuhe wären ne gute Option zum Anfang.

    ansonsten gilt, beherzt zugreifen

    24.06.24 04:15 0
  • Profilbild ToTi

    Wenn du soviel Angst vorm Hecht hast, wieso angelst du dann nicht auf Friedfische? Das da ein Hecht einsteigt ist relativ unwahrscheinlich.

    24.06.24 04:16 2
  • Profilbild Carpytän

    naja, so unwahrscheinlich ist das nicht, aber das man ihn landet schon eher 🙃

    24.06.24 04:27 0
  • Profilbild Berti..

    Egal was wer, wie und wo macht bitte geht mit einem erfahrenen Angler ans Wasser und haltet die Gesundheit der Kreatur höher als die Unversehrtheit eurer Finger. Ein paar Kratzer bringen niemanden um.

    PS den Notarzt nicht vergessen 😉

    24.06.24 04:42 5
  • Profilbild Barsch66

    @Benzo8

    Lass dich hier nicht verrückt machen und dir keinen Mist erzählen. Du musst vor einem Hecht keine Angst haben. Löse den Haken mit Vorsicht, sei immer auf der Hut und dann passiert schon nichts.

    Wichtig ist immer ein guter Seitenschneider und ein Notfall-Set mit Pflaster und Desinfektionsspray im Gepäck.

    Gefährlicherals ein Hecht, ist ein Schwanenvater der seine Frau und die Jungen bewacht. Wir haben zwei Paare mit Jungen am Gewässer - einmal drei und einmal vier Junge. Der Schwanenvater kann schon gefährlich werden.

    24.06.24 05:01 2
  • Profilbild JaCu

    @Barsch66: kann ich bestätigen. Bin auch schon vor ein aggressiven Schwan abgehauen.

    24.06.24 13:29 0
  • Profilbild Angel-Legende

    vor dem Hecht muss niemand Angst haben. Darfst ihn nur nicht mit der Hand ins Maul fassen. Wenn er das Maul dann zu macht, bekommst du die Hand nicht mehr raus, da die Zähne nach hinten gezahnt sind

    24.06.24 13:37 0
  • Profilbild Ilmenau-Otter

    Würde dir als Anfänger vom Kiemengriff abraten, ich kann den eigentlich und der Hecht hat sich letztes jahr trotzdem komplett durch meine hand gedreht, hatte nen 1cm cut der über eine stunde geblutet hat.
    Ich angel mittlerweile nur noch mit Landehandschuh auf die.

    24.06.24 14:00 0
  • Profilbild Angel-Legende

    Also ich kescher den Hecht, mache den Haken mit der Zange raus im Kescher noch und gut ist. Hab mich dabei noch nie verletzt. Handschuhe hatte ich auch noch nie an beim Angeln

    24.06.24 15:07 0
  • Profilbild Steve Oh

    Falls der Hecht ne gute Küchengröße hat und du ihn mitnehmen willst, solltest du ihn einfach entsprechend betäuben und töten. Dann ist das Hakenlösen eh kein Problem.

    24.06.24 21:51 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler