Beiträge

  • Profilbild Anton7336

    Hallo ich habe mir am Samstag eine bait caster gekauft hab dazu eine 0.12 Schnur bekommen ich hab sie am Sonntag gefischt und beim einwerfen ist sie mir 2 Mall gerissen und danach hab ich mich mit meinem Köder verhängen bisschen gezogen und die Schur ist ebenfalls gerissen liegt es am Angelgeräte oder mach ich was falsch danke LG Anton

    19.07.22 12:26 2
  • Profilbild Mitchell

    Kann an der schnur liegen, an der wurftechnik, feinabstimmung ….. hast du kräftige backlashs geworfen? War die schnur eingefressen in die rolle? Welche schnur wars überhaupt? Wie schwer war der köder?
    Fragen über fragen 😂

    19.07.22 13:04 4
  • Profilbild fishing.le

    RingEinlagen könnten ebenso ein Faktor sein.

    19.07.22 13:14 4
  • Werbung
  • Profilbild Anton7336

    wie gesagt war eine 0.12 Marke weiß ich nicht ca 10 bis 40 Gram hat die rute

    19.07.22 13:29 0
  • Profilbild Christian 86

    also auch wenn du das Wurfgewicht deiner Rute ausreizt sollte eine 0,12 auch bei backlashs halten. reißt sie denn am Knoten? wenn die Knoten halten dann liegt hier definitiv ein Fehler am Material vor.

    19.07.22 14:02 1
  • Profilbild Anton7336

    an den Knoten liegt es nicht die reißt mir entweder 2 Meter vor der Rute oder 5 m vor dem Köder wisst ihr woran es liegen könnte

    19.07.22 14:27 0
  • Werbung
  • Profilbild fishing.le

    Dieser Post wurde gelöscht.

    19.07.22 14:55 0
  • Profilbild fishing.le

    Es wurde doch schon etwas geschrieben. Schau doch mal mit einem Wattestäbchen nach, ob die Ringeinlagen in Ordnung sind.

    19.07.22 14:55 1
  • Profilbild Anton7336

    woran erkenne ich es wenn ihrgenwas an den Ringen defekt ist

    19.07.22 14:56 0
  • Profilbild Riese Micha

    Mit dem Finger so weit möglich die Inlets abpfühlen. Oder mit was Fusseligen. Bleibt was höngen, genauer Schauen.

    19.07.22 15:02 1
  • Profilbild Anton7336

    danke kenne mich da leider nicht gut aus

    19.07.22 15:03 0
  • Profilbild Christian 86

    mach die Ringe Mal sauber und dann geh mit der Zunge rein, da merkst du direkt ob da was scharfkantiges ist.

    19.07.22 15:11 5
  • Profilbild Anton7336

    ich probiere es Mall aus danke

    19.07.22 15:12 0
  • Unbekannt

    Bei der Verwendung einer geflochtenen MOUNCHAIN ist das garnicht so unüblich das die Ringe durch die Schnur beschädigt werden bzw einschneiden. Passiert schon beim aufwickeln. Es müßten die ersten Ringe an der Spitze betroffen sein mit dem Spitzenring.

    19.07.22 19:36 1
  • Profilbild nutella81 Martin Seifert

    Tip auch auf einen defekten Ring an deiner Rute! war bei mir auch schon Mal!

    20.07.22 05:56 1
  • Profilbild fishing.le

    Ich hoffe, dass wir hier noch Feedback bekommen. 😎

    20.07.22 09:03 1
  • Profilbild Skitzrit

    Dieser Post wurde gelöscht.

    20.07.22 09:31 0
  • Profilbild fishing.le

    Um den Schock zu absorbieren, sollte man wenigsten ein FC-Leader nutzen. Ich habe, als ich noch mit PE gefischt habe, 2~3m via FG-Knoten angebunden und am Snap/Köder die Sollbruchstelle eingearbeitet.
    Alternative wäre eine Hybridschnur, die zu Teilen aus Monofasern besteht. Beispiel wäre hier die Sunline CastAway.

    20.07.22 09:39 1
  • Unbekannt

    Auf welchen Zielfisch angelst du denn mit Fluo/Mono?

    20.07.22 09:51 0
  • Profilbild Anton7336

    ich Fische auf Hecht und benutze ein Stall vorfach

    20.07.22 10:06 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler