Beiträge

  • Profilbild Räuchermännchen

    Ich habe das mittlerweile ganz gut in den Griff bekommen mit dem Auswurf der baitcaster, also eher das abbremsen der Rolle mit dem Daumen bevor sie auf die Wasser Oberfläche trifft. Ich bekomme aber ein Problem wenn ich mehrere Würfe gemacht habe. Und zwar denke ich, dass es daran liegt, dass wenn ich die Rolle abbremse und die Schnur dann z. B. rechts liegt, meine Schnur Führung aber links ist (im extrem Fall), dann springt die Schnur ja beim einkurbeln zur anderen Seite. Nach einigen Würfen bekomme ich dann die Probleme. Wenn ich die Schnur etwas weiter abwickeln kann damit sie gerade in die Öse einläuft habe ich keine Probleme, das geht aber nicht immer, da war mein Köder schon einige Male im Kraut. Hat da vielleicht jemand einen Tipp? Die Rolle ist eine abu ALC-BF7 hab ich mir aus Japan kommen lassen und bespult mit der stroft gtp s2... Danke im voraus und Petri heil.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.10.21 19:11 0
  • Profilbild ATRiot01

    Hmm…. Ich caste ja recht viel und in allen möglichen Gewichtsklassen… aber das das von dir beschriebene Problem ist mir so noch nie untergekommen, sorry.
    Was ich mir vorstellen könnte, wenn du dir sicher bist das deine Einstellungen passen und es daran nicht liegen kann, wäre noch das du zu rabiat mit dem Daumen bremst und dadurch Schnurklemmer entstehen.
    Ansonsten einfach weiter üben…und weiter….und weiter 😊
    Das wird schon, zumal du ja echt nettes Gerät am Start hast 👍

    06.10.21 21:06 0
  • Profilbild Räuchermännchen

    Hmm, schade, hatte gehofft, dass hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Trotzdem danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Ich versuche noch gefühlvoller mit dem Daumen zu sein, aber als Handwerker ist das nicht so einfach ;)

    07.10.21 17:18 0
  • Werbung
  • Profilbild Onkel Pauli

    Ich würde dir gern helfen, kann aber nicht wirklich erkennen, welches Problem nun vorliegt. Es sollte idR keine Rolle spielen, auf welcher Seite die Schnur liegt und auf welcher Seite sich die Schnurführung befindet. Ggf. nach dem Auswerfen ein oder zwei Mal etwa 30cm Schnur ziehen. Dabei leichten Druck auf die Spule ausüben.

    06.12.21 14:08 0
  • Profilbild Räuchermännchen

    Hi Onkel Pauli, genauso habe ich es bisher gemacht, ich war jedoch an relativ flachen Gewässern, nach dem abziehen hing ich dann schon im Kraut. Ich werde mir wahrscheinlich erst besser mal ein paar tiefere Stellen suchen, bis genug Routine vorhanden ist. Aber danke für deine Antwort, dann bin ich wahrscheinlich schon auf dem richtigen Weg. Alles Gute

    06.12.21 14:41 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler