Beiträge

  • Profilbild Sergant_Chucky

    Hallo zusammen,
    Ich habe heute morgen - Mittag (7-12:30) an der Mosel bei Wasserbillig gestanden und keinen einzigen Barsch gefangen. Alle um mich herum hatten am laufenden Band ihre Fänge. Ich habe es mit Gummi-Fisch jiggen versucht, mit Wobblern und Spinnern. Nichts wollte klappen... habt ihr Vorschläge für einen Anfänger, was das barsch angeln angeht? Ich nutze eine 0.25er geflochtene, 2.70m Rute mit 15-50g Wurfgewicht. Rolle ist die Shimano Stradic 3000 gtm. Jig-Gewichte nutze ich von 10-20 Gramm. Ich besitze NOCH keine andere Rute. Habe vor kurzem spontan in Skandinavien angefangen und mir dort diese Rute zugelegt.

    Danke jetzt schon mal für eure Tips. ✌🏻😎

    24.10.19 21:17 0
  • Profilbild AlterSack

    Moin!
    Für Barsche dürfte es alles etwas feiner sein.
    Ca. 5-25 g Wg
    0,10er Geflochtene (oder auch 0,08er)
    3-5 g Jig-Köpfe mit 5cm Gummifischen tun's auch
    2000er Rolle reicht
    Zumindest klappt's damit bei mir ganz gut 😜

    24.10.19 21:32 0
  • Profilbild Sergant_Chucky

    Danke schon mal!
    Ja, das habe ich mir so ungefähr schon gedacht. Dachte halt, das ich dann weniger fange... aber garnichts fand ich dann schon krass.

    24.10.19 21:34 0
  • Werbung
  • Profilbild AlterSack

    Ach ja: Und achte mal drauf, in welcher Tiefe die Anderen so fischen. Lassen sie den Gummifisch ganz absinken oder fischen sie im Mittelwasser oder sogar oberflächennah.
    Die Köderführung macht viel aus.
    Wechsel mal zw. agressiver "ruckeliger" Führung und ganz langsamem Einkurbeln oder auch mal liegen lassen.

    Ich kriege manchmal auch Bisse, wenn ich mir die Nase kratze und der Gummi dann kurz auf Grund rumliegt.

    Petri Heil

    24.10.19 21:36 0
  • Profilbild Morizzl

    Bei einer 0.24er kann es auch sein, dass du die Bisse nicht richtig gemerkt hast. Würde auch eine 2000er Rolle und 0.08/0.10er empfehlen und 3-10g Köpfe je nach Strömung und Tiefe. Ködergröße würde ich 7-10cm empfehlen (3", 4") und am Anfang erstmal Faulenzen ausprobieren und dann Mal leichtes Jiggen.

    24.10.19 21:44 0
  • Profilbild Morizzl

    Das wäre mein optimaler Plan aber du musst jetzt nicht direkt in den Angelladen rennen... Anderer Vorschlag wäre es einfach nochmal zu probieren und frag doch einfach Mal die anderen Angler am Wasser nach Tipps und guck dir was ab bei denen. Das wird dann auf jeden Fall eher zum Erfolg führen ;)

    24.10.19 21:48 1
  • Werbung
  • Profilbild Sergant_Chucky

    Ok, fahre morgen früh noch mal. An Angel und Schnur kann ich bis dahin leider nichts ändern.
    Aber ich versuche es mal mit etwa 5-10g Jigs und kleineren Gummis. Und fische mal mehrere Schichten ab. Und versuche es dann so mal.
    Danke euch!
    Petri!

    24.10.19 21:48 1
  • Unbekannt

    Was nimmst Du denn als Vorfach? Falls Du den Köder direkt an die geflochtene Schnur knotest, dann würde ich dir empfehlen, für die Barschangelei, ein Fluorocarbon-Vorfach, oder zumindest was Monofiles zu nehmen. Die Barsche sehen sonst was gespielt wird.

    Barsche rauben nicht nur am Grund, sondern auch an der Oberfläche oder im Mittelwasser. Versuch doch mal die verschiedenen Tiefen abzufischen bis Du die Barsche gefunden hast.

    24.10.19 22:20 2
  • Profilbild Riese Micha

    Bastel dir doch sowas wie eine Dropshot oder du ziehst statt der Gummis einfach mal einen fetten Eurm auf und zupfst den über den Grund. Würmer sind die Killer schlechthin.

    25.10.19 02:28 3
  • Profilbild Shaps.

    Nehme ein 0.25-0.28mm Vorfach aus Fluocarbon und bastel dir ein Drop Shot. Damit kannst du DS-Gewichte von 20g+ nehmen und trotzdem mit kleinen ködern angeln. An Ködern kannst du da Gummi in nehmen oder auch Naturköder, wie Würmer oder kleine Köderfische. Auch solltest du es mit Ködern um 4-7cm versuchen.

    Ach ja, wenn du sagst, dass die Keute um dich rum gefangen haben: Auf was haben die denn gefangen? 😉

    25.10.19 06:14 1
  • Profilbild Housemeister

    Einfach mal die anderen Angler fragen. Ansonsten würde ich mit der Rute erstmal weiter fischen, scheint doch ne gute Allround-Spinnrute zu sein. Fingerlange Gummifische oder eben Spinner würd ich auch nehmen, aber mal mit den Jigköpfen variieren. Wahrscheinlich haste als Anfänger den Dreh mit der Köderführung noch nicht ganz raus, aber das kommt mit der Zeit, daher mal alle 3-5 Würfe die Köderführung variieren, dann kommt mit Sicherheit der erste Barsch. Versuch dein Glück auch mal mit Jig-Spinnern, die sind absolute Barsch-Killer.

    25.10.19 06:24 0
  • Profilbild Housemeister

    Achso: Wenn du am Tackle was ändern möchtest, würde ich dir empfehlen als erstes ne dünnere, Rund geflochtene Schnur zu verwenden. Ne 8 kg tragende Geflochtene reicht auf jeden Fall und du hast ne größere Wurfweite. Wenn Hechte vorkommen unbedingt Stahlvorfach verwenden!!

    25.10.19 06:28 0
  • Profilbild DavyJones

    Also ich stimme Moritz zu glaube auch das es sein könnte das du die bisse nicht spürst. Fische eine 2000er rolle mit 0,08er Schnur aber manchmal auch die stradic 3000 mit 0,12er und das klappt auch super. musst dir also nicht gleich ne 2000er kaufen. Ansonsten musst du manchmal einfach geduldig sein. letztens sind die barsche hier auf alles gegangen was einfach eingeleiert wurde am nächsten tag musstest du die Köder mit langen pausen jiggen. da kamen sie an sobald du den köder angehoben hast. manchmal ist einfach wie verhext und manchmal ist es echt so das einen meter weiter gefangen wird und du gehst leer nachhause. das schlimmste ist aber denke ich dann nervös zu werden und wild köder durchzuprobieren. analysieren, den anderen zugucken, strategie entwickeln und verfolgen.

    25.10.19 17:51 0
  • Profilbild Sergant_Chucky

    Ok, cool! Danke euch allen. Habe heute Fluocarbon anstelle von Stahlvorfach und einen einfachen Snap vorgeschaltet. Hat sich besser angefühlt - hatte auch 2-3 Bisse, aber nix gefangen. Die nächsten Tage wird wieder probiert. Jig Spinner wollte ich mir die Tage noch 1-2 anlegen und ne dünnere geflochtene Schnur.

    25.10.19 21:44 2
  • Profilbild DavyJones

    Ja Spinner sind top! Spinmads sind günstig und und durch den Doppelhaken hast du weniger Hänger. Ansonsten sind Spinner auch echt gut am Anfang, weil du eine gute Bisserkennung hast. Nicht immer aber meistens. Wirst dann beim ersten Barsch schon wissen was ich meine ;) Viel Spass und Petri!

    26.10.19 03:25 0
  • Profilbild Enno2807

    Weil die Barsche ein relativ "weiches" Maul haben im Vergleich zum Zander zb. . Würde ich dir empfehlen deine Rollenbremse so einzustellen das du bei etwas Zug (nicht zu weich oder hart) etwas Schnur abziehen kannst . Um Aussteigern etwas vorzubeugen . Außerdem wenn mal einen Hänger hast sind deine Chancen besser den zu lösen.

    27.10.19 01:33 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler