Beiträge

  • Profilbild jon4s.m

    Hi alle zusammen, die nächste Woche werde ich auf einem Hausboot auf der Mecklenburgischen Kleinseenplatte (südöstlich von Mirow) verbringen. Da ich weder über Echolot noch über tiefenkarten verfüg würde ich mich fürs Barschfischen an Schild und Seerosenkanten halten. Hätte jemand Tipps für mich was Ködergrößen und Farben angeht? Auch generelle Tipps, was die Gewässer angeht wären hilfreich. Danke schonmal im Vorraus.
    LG Jonas

    21.08.19 11:13 0
  • Profilbild K.Spunkt

    Moin Moin! Kleinere Gufi's, Jigspinner, Spinner (Mepps Gr. 2-4) laufen recht gut. Schilf, Seerosenfelder, am Rand oder über Krautfelder sind allgemein gute Spots. Ansonsten Stege, Bootsanleger link.
    Ohne Echolot sind Kanten und Strukturen im Freiwasser nicht zu finden. Auf den Seen im Freiwasser braucht man aber sonst nur die Augen offen halten. Da wo sich die Kleinfische an der Oberfläche tummeln, sind auch Barsche meist nicht weit. Oftmals sieht man sie sogar direkt rauben.
    Pertri Heil!

    21.08.19 11:21 2
  • Profilbild wossi

    Am Drewensee laufen 10er GuFi ganz gut. Ansonsten wie oben beschrieben.

    21.08.19 11:37 1
  • Werbung
  • Profilbild A.ha

    Hallo Jonas, da ich dies nächstes Jahr vorhabe, würden mich dein Erfahrungen sehr interessieren. Würde mich sehr freuen, wenn du dich danach meldest. Bis dahin gute Reise und Petri Heil. VG Alex

    21.08.19 15:08 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler