Beiträge

  • Profilbild Anton_als

    Moin Leute,
    wie befestige ich das Stahl mit dem Flourocarbon mit dem Stahl? Und welche Stärke von Stahl würdet ihr nehmen?

    03.05.22 18:20 4
  • Profilbild Markus Deibner

    Ich nehme 6 kg Stahl aber geht mit Sicherheit auch noch dünner.

    03.05.22 18:25 0
  • Profilbild Jaggob

    Ich quetsche mein Stahl (5kg) und benutze einen Tippetring um es mit dem Flouro zu verbinden. Ist schön klein und dezenter als ein Tönnchenwirbel

    03.05.22 20:23 0
  • Werbung
  • Profilbild carpforce

    Titan in 8 kg und zum verbinden mit Fluor einen kleinen rigring an bringen.

    03.05.22 22:11 0
  • Profilbild Anton_als

    Und dann einfach n Clinch knoten?

    04.05.22 04:55 0
  • Profilbild carpforce

    Ja

    04.05.22 05:33 0
  • Werbung
  • Profilbild andi252

    Die Tragkraft würde ich vom Fluorocarbon abhängig machen. Ich nutze Fluo mit 6kg Tragkraft und ein Titan mit 5,5kg. So hab ich ein möglichst geringes Gewicht und bei Hängern reißt eher das Vorfach als der Knoten zwischen Fluo und Hauptschnur. Verbindungen wie weiter oben beschrieben.

    04.05.22 06:32 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich empfehle zum "Barscheln" ein dünnes Titan 1×1, mit 2 bis 5 kg Tragkraft.
    Das lässt sich ganz einfach mit dem verbesserten Albright Knoten am FC anbringen.

    04.05.22 10:36 0
  • Profilbild Barsch_Angler2006

    Entweder mit Quetschhülsen oder mit dem Albright knoten
    Für Barsch 6kg Stahlvorfach 1x7 oder 1x19 min 20 cm bis ungefähr 40 cm Länge

    05.05.22 11:30 0
  • Profilbild Fabe16102006

    stahl etwas leichter als das fluorocarbon und dann das stahl, wenn man es selber bindet mit Schlaufe versehen und an das Ende des fluorocarbon einen snap dran Knoten und damit in die stahlschlaufe einhängen

    08.05.22 16:01 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler