Beiträge

  • Profilbild Florian Sänger

    Hallo Leute,

    Ich wollte fragen ob ihr mit einem Barsch auf Zander oder Hecht auf Grund legt, ob ihr den Stachelstahl abschneidet oder nicht, da ich beim Köderlegen mit einem Barsch noch keinen Erfolg hatte, wollte ich euch mal Fragen, ob der Stachelstrahl dran bleiben kann oder nicht...?

    Ich mache ihn immer ab.

    Danke euch!🐟🎣

    18.08.20 19:18 0
  • Profilbild Marc F.

    Am besten kann man alles so lassen wie es ist. So sehen sie auch in der Natur aus und der Räuber kann denken, dass z.B. ein herausschauender Einzelhaken eine Flosse ist.

    18.08.20 19:33 0
  • Profilbild Luca Stumpf

    meiner Erfahrung nach mögen die Hechte es am liebsten wenn ie stacheln anliegen wenn die totenstarre eintritt

    18.08.20 19:39 0
  • Werbung
  • Profilbild Florian Sänger

    Ich habe es auch schon mit Stacheln gemacht aber beim auswerfen stellen sich die Stacheln immer auf

    18.08.20 19:40 0
  • Profilbild fishingchris

    Ich für meinen Teil versuche eher auf barsche als köfi zu verzichten und nutze lieber kleine Rotaugen. Auf barsch hatte ich auch offen gestanden eher nicht wirklich Erfolg.

    18.08.20 19:43 2
  • Profilbild Florian Sänger

    Ja eigentlich nehme ich immer Lauben, weil ich mit Lauben auch schon Erfolg hatte aber in letzter Zeit sind mir die Lauben ausgegangen und ich nehme immer Mal wider einen Barsch

    18.08.20 19:45 0
  • Werbung
  • Profilbild Christian 86

    ich habe auf kleine Barsche schon schöne Zander und Aale gefangen. finde sogar das er der Beste Köderfisch ist. die Räuber stören die Stacheln in keinster Weise. einen Hecht hatte ich auf barsch bisher noch nicht aber das kann auch nur Zufall sein.

    18.08.20 19:48 2
  • Profilbild Florian Sänger

    Oke danke👍 ich habe bloß immer die Sorge das wenn ein Zander genau auf die Stacheln beißt dAs er den barsch sofort aus spuckt .

    18.08.20 19:50 0
  • Unbekannt

    Barsch aktiv geführt am chebu mit offsethaken von unten durch den Kopf gespießt ist ne Bank auf Hecht. Oder am dropshot. Kommt aber wie immer aufs Gewässer und die Situation an. Als Köfi auf Grund hab ich auch schon gute Erfahrungen auf Zander gemacht.

    18.08.20 19:53 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Barsch ist gut.
    Wenn die Rückenflosse beim werfen stört, einfach abschneiden.
    Ob mit oder ohne ist völlig egal.

    19.08.20 02:13 0
  • Profilbild F.L.

    Ich lasse den Barsch wie er ist bzw steche ihn ein paar mal ein. Kein Räuber stört sich an den Stacheln. Ein Barsch, der zur Beute wird, zieht seinen einzigen Verteidigungsmechanismus auch nicht ein um besser abgeschluckt werden zu können. Aber wenn du dem Köder mehr vertraust sobald die Stacheln ab sind, mach es! Auch dort treten Säfte und Düfte aus...

    19.08.20 11:43 2
  • Profilbild Florian Sänger

    Oke danke euch!

    19.08.20 11:44 0
  • Unbekannt

    Hmm ihr macht euch link die Natur wie sie ist

    20.08.20 00:27 1
  • Profilbild Riese Micha

    Also echt. In freier Wildbahn futtern die doch die Biester auch mit Strahlflosse.

    20.08.20 05:23 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler