Beiträge

  • Profilbild LichtGorgon

    Hi,
    Bin auf der Suche nach ner neuen Schnur zum spinnfischen. Tragkraft sollte knapp über 10kg gehen. Es geht in erster Linie auf Hecht, Döbel und Barsch.

    Was haltet ihr von den nanofilen Schnüren von Berkley? Haben die wirklich einen Vorteil was schnurdrall, Abrieb und wurfeigenschaften angeht?

    Danke

    22.11.18 12:54 0
  • Profilbild Perchmaster

    Finde sie nicht allzu gut...
    Dann lieber eine Stroft R8.

    22.11.18 15:48 0
  • Unbekannt

    habe die ultra 8 carrier zum Barsch angeln in 0,10mm und bin damit echt link mit dieser Schnur nen 1,71m wels rausgeholt...

    22.11.18 17:00 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    aber nicht denken das ich diese Schnur jetzt zum gezielten wels angeln benutzen würde...😂

    22.11.18 17:03 0
  • Profilbild LichtGorgon

    Danke für die Empfehlungen.
    Ich hab mir ein bisschen mehr Vergleiche mit der genannten Schnur erhofft. Eure beiden Empfehlungen gehen in 2 Richtungen an meiner Suche vorbei (23kg und 6kg Tragkraft) und ich weiß nicht worin sich diese im Bezug auf Abriebsfestigkeit und Wurfeigenschaften von der Nanofil unterscheiden.
    Vielleicht könnt ihr mir dazu noch etwas schreiben?

    22.11.18 17:16 0
  • Profilbild Aurä

    Hi nanofil ist nicht besonders abriebfest gans im Gegenteil, aber man kann sehr weit mit ihr werfen! Schnurdrall is wie bei jeder anderen auch✌️ hab sie auf einer forellen spinnrute in 0,10mm und bin zufrieden da sie da wenig mit steinen USW. in Kontakt kommt! Hatte sie mal auf einer UL Rolle zum jigen nach 3 mal angeln ausgetauscht weil sie da zu oft aufgeraut ist. Hoffe das hilft dir jetzt bisl weiter

    22.11.18 18:42 2
  • Werbung
  • Profilbild LichtGorgon

    @Aurä: Danke, das hilft. Habe auch kritisch über den Abrieb gelesen. Scheint mir sehr gut für die feine Angelei zu sein.

    22.11.18 19:26 0
  • Unbekannt

    ist auch sehr gut beim angeln bei link Kollegen mussten alle 2-3 würfe ihre Spitzenringe Freilutschen weil normale geflechtschnurr soviel Wasser aufnimmt welches an den Ringen abgestreift wird und direkt link link mir und meiner Nanofil hingegen hatte ich keine Probleme selbst bei minus 10 link sie aber nur bei meiner Ul Bachforellen Combo weil ansonsten ist halt doch schon ziemlich nervig das die schnurr so ausfranst aber wie gesagt mich stört es bei dieser Fischerei kaum und mit der Wurfweite stimmt auch komme immer locker weiter mit den leichten baits wie meine Kollegen die normale geflechtschnurr verwenden...

    22.11.18 20:04 2
  • Profilbild LichtGorgon

    Mist! Die leichte spinnkombi hat erst frisch Schnur bekommen... leider nur ne dünne 0815 geflechtschnur. 😅

    22.11.18 20:07 0
  • Profilbild Axelnator

    Ich habe sie von meinen Rollen runter genommen. Super schneller Verschleiß. Sie quillt dann quasi auf und beim aufrollen im Drill legt sich dann die straffe Schnur auf die recht lockere unterschnur auf der Rolle. Somit entstehen wickelfehler und beim werfen nerft das Recht schnell. Wenn du die Schnur regelmäßig wechselst ist sie absolut zu empfehlen. Werfen ist damit ein Traum!

    22.11.18 20:27 0
  • Profilbild soki78

    Hab sie auf Rollen für Forelle und bin sehr zufrieden. Wickler hatte ich bisher keine.
    Auf Hecht bleib ich aber lieber bei geflochtener von SpiderWire

    25.11.18 11:27 0
  • Profilbild Schmittchen

    Angel auch mit der Nanofil, was die anderen schreiben stimmt schon zum Teil. meiner Meinung nach reist sie schneller .ich nehme sie zum Zander angeln . sie ist von allen geflochtenen die leiseste unter Wasser. Das nutze ich halt zum Zanderangeln mit Erfolg . Sonst finde ich sie nicht so gut.

    25.11.18 13:09 2
  • Profilbild Markus965

    Ich nehm immer Daiwa J Braid und bin sehr zufrieden

    25.11.18 17:45 0
  • Profilbild Marco 76

    Es ist nicht meine schnur für die Elbe sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit der Qualität des Produkt wird schnell porös an der Steipackungen auf Zander 🤔👎

    25.11.18 19:59 0
  • Profilbild Markus965

    Ok gut angle immer in Flüssen wie Mulde etc.

    25.11.18 20:03 0
  • Profilbild Marco 76

    Okay, und die (Daiwa J braid) ist natürlich viel besser und die Qualität ist auch gut.

    25.11.18 20:06 0
  • Profilbild DaTodoRIGit

    Jeden Winter mache ich die drauf.. bei Frost meine NR.1. Sonst en WTF Geflecht , bessere bissanzeige weich und weniger link immer ein FC Vorfach... verstehe manche Post nicht... 🤙Empfehlung aber stärker!!

    25.11.18 21:20 0
  • Profilbild LichtGorgon

    So, war jetzt mal im Angelladen um die Ecke. Hatte mich vorab auch nochmal belesen und 3 Schnüre in die nähere Auswahl genommen ( WFT strong; Berkley 8carrier oder wiplash und Daiwa JBraid 8)
    Im Laden gab es nur die Wiplash von den vorab genannten.
    Mir wurde zur Shimano Kairiki SX8 geraten: eine beschichtete geflochtene Schnur. Preislich auf Höhe der wiplash.
    Habe sie heut direkt ausprobiert. Auf mich macht sie einen guten Eindruck nach dem ersten Einsatz. Sehr glatt und geschmeidig. Ließ sich gut binden und wirkt recht robust. Durch die rutenringe gleitet sie durch die Beschichtung sehr gut. Hatte sie im Laden mal in die Hand genommen und sie ist wesentlich glatter und runder als die wiplash (so mein Eindruck)

    27.11.18 18:27 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler