Beiträge

  • Profilbild Eifelangler2.0

    Hallo ich bin neu im Hobby Angel und habe auf einen Markt eine Hechtrute mit Wg 60-100g gekauft... ich habe dann dabei ein Wobbler mit eine gewicht von 12g bekommen kann ich den dann mit so einen hohen Wg nutzen ? LG

    06.06.24 20:18 1
  • Profilbild Angel-Legende

    Den kannst du nutzen, aber du wirst wahrscheinlich nicht allzu weit damit raus kommen. Die Rute kann sich ja nicht aufladen, um den Köder entsprechend weit hinaus zu katapultieren. Das macht sie erst ab 60g Ködergewicht.

    06.06.24 20:24 2
  • Profilbild carpforce

    Würde ich so nicht sagen.
    Fische auch eine Rute in der Wg klasse und kann sehr gut Köder ab 10 g werfen. Ich fische gezielt mit 10-12 twitchbaits auf Hecht und möchte die Reserven der Rute im Drill nutzen.

    @Eifelangler
    Ja, es geht. Probier es einfach aus

    06.06.24 20:50 3
  • Werbung
  • Profilbild Th0r

    Bei ner stationär kombi fällt das nicht sonderlich ins Gewicht.
    Bei ner bc ist das wieder was anderes.

    06.06.24 21:05 3
  • Profilbild Birke Angelt

    Na ja, ich würde sagen es kommt auf die Rutenaktion an. Wenn die Rute hart, also eine reine Spitzenaktion hat, wirft sich ein 12 g schwerer Köder nicht so gut (wie oben geschrieben, lädt sich nicht auf). Wenn die Rute ins semiparbolidche oder parabolische geht, funktioniert es. Probiere es aus.

    06.06.24 21:13 1
  • Profilbild Carpytän

    das Wurfgewicht sagt noch lange nichts, das gehören noch Faktoren wie Rutenlänge, Rutenmaterial, Schnurmaterial, schnurstärke , Spulengeometrie und Rutenaktion in die Rechnung mit rein.


    knipper dran das Ding und probiere es ganz einfach, 12 g ist schon ein gutes Gewicht um etwas weite zu generieren

    07.06.24 03:42 1
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Probier es doch einfach aus ...Wo ist das Problem? Hast du Angst das den Wobbler zerfetzt 😅

    07.06.24 04:26 3
  • Profilbild ZanderGummi

    Das geht ohne Probleme, wird dir nicht auffallen, ob du ein paar Meter weniger Wurfweite hast...
    Zieh einfach ordentlich durch...

    07.06.24 04:30 1
  • Profilbild Berti..

    @ Esox 👍

    Es ist natürlich nicht ideal. Aber bitte einfach mal ausprobieren und eigene Erfahrungen sammeln und nicht immer versuchen von Leuten mit Halbwissen etwas zu erfahren

    07.06.24 07:35 1
  • Profilbild Timn

    Ich könnte mir vorstellen das man nicht wirklich mitbekommt ob der wobbler auch richtig läuft, ansonsten ist das handling vielleicht nich so geil aber zu wenig wurfgewicht wäre schlimmer …

    07.06.24 13:23 0
  • Profilbild Shaps.

    Das Wurfgewicht ist immer nur eine Empfehlung des Herstellers und beschreibt das Gewicht, das sich laut Meinung des Herstellers am besten werfen lässt. Sofern du eine Rute mit Stationärrolle hast, kannst du das Wurfgewicht ohne Probleme auch unterschreiten. Ein 12g Köder wird sich an einer 109g Rute nicht optimal werfen lassen, aber gehen tut das schon.

    07.06.24 16:03 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler