Beiträge

  • Profilbild L1neR

    Hallo, habe mir Wobbler gekauft und frage mich wie man so etwas mit 3 Drillingshaken aus dem Fisch lösen kann. Alleine bei einem Haken ist es manchmal schwer wenn der Fisch tief schluckt.

    08.09.19 19:07 1
  • Profilbild GeZanderT

    die habe ich auch, es geht wohl je nach Fisch greift er ja von der Seite zu ich bin auf Zander Spezialisiert da greift er dann eher auf 2 Haken zu die lassen sich meist gut entfernen.
    wenn er sich jedoch tief im Maul gebohrt hat kommst du kaum ums Abschlagen drumherum 🤷‍♂️

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    08.09.19 19:11 0
  • Profilbild L1neR

    Löst man die mit einer Zange oder Hakenlöser?

    08.09.19 19:13 0
  • Werbung
  • Profilbild GeZanderT

    mit der Zange mach ich das oder wenn ich ihn abgeschlagen und getötet habe halt auch mit der Hand.
    wichtig ist das du behutsam und vorsichtig vorgehst es sind ja Lebewesen.

    08.09.19 19:14 1
  • Profilbild Detonateer

    Zange oder Arterienklemme. Wenn Du an einem Gewässer fischst, wo mit vielen untermaßigen Fischen, die Du wieder reinsetzen musst/willst, zu rechnen ist macht es auch Sinn, die Widerhaken anzudrücken. Dann lässt sich der Haken meist schnell und schonend entfernen.

    08.09.19 19:33 1
  • Profilbild GeZanderT

    oder die Drillinge mit Einzelhaken auszutauschen das geht auch.

    08.09.19 19:34 0
  • Werbung
  • Profilbild L1neR

    Kann man auch den mittleren Drillingshaken entfernen, damit nur einer vorn und einer hinten ist oder würde das viele fehlbisse gebrn?

    08.09.19 19:38 0
  • Profilbild GeZanderT

    du wirst nicht viel mehr fehlbisse haben wenn er den Wobbler nimmt dann nimmt er ihn du kannst auch nur einen entfernen.
    dann würde ich aber den mittleren lassen da hast du die wenigste Gefahr das der Drilling im Schlund landet

    08.09.19 19:40 0
  • Profilbild L1neR

    Habe aber auch Zander in meinem Gewässer die vorsichtig beissen

    08.09.19 19:41 0
  • Profilbild GeZanderT

    was für einen Zielfisch willst du denn fangen?

    08.09.19 19:41 0
  • Profilbild Angelfutzie

    einfach nicht mit solchen ködern angeln wenn man nicht die Absicht hat die fische zu entnehmen

    08.09.19 20:09 1
  • Profilbild L1neR

    Zander

    08.09.19 20:19 0
  • Profilbild L1neR

    Im Rhein

    08.09.19 20:19 0
  • Profilbild GeZanderT

    Ich Angel auch am Rhein auf Zander 👍😎
    ja also wenn du den Fisch auch entnehmen willst probier es einfach aus, wie gesagt es ist schonender mit einfachen Haken.
    Ich nutz sie halt so wie sie sind.
    Schau das du lautlose längliche bekommst meine sind alle so 12cm lang. da gehen sowieso fast nur Maßige drauf.

    08.09.19 20:39 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich benutze Lösezangen mit einem Kopf zum greifen.
    Wenn du den Fisch mit dem Kiemengriff hältst, macht er das Maul quasi von selbst auf und du kannst die Haken sauber lösen.
    Kleine Fische nimmst du dabei am besten erst gar nicht aus dem Wasser und hebst sie, falls sich der Lösevorgang in die Länge zieht, immer mal wieder unter Wasser und gibst dem Fisch so die Gelegenheit zum Atmen.

    z.B.
    linklink_DE&ObjectPath=/Shops/6bf26d5e-9c9b-44ac-8782-ff3e2d3ed5ee/Products/141/SubProducts/141-0003&ViewAction=ViewProductViaPortal

    09.09.19 06:01 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Zur Ergänzung:
    Ist der Fisch erstmal im Kescher, lässt du ihn mit dem Kescher am besten erstmal im Wasser und legst dir schnell dein Zeug Griffbereit.
    Ist alles Startklar greifst du den Fisch mit dem Kiemengriff und beginnst.
    Deshalb schadet es auch nicht Stiefel zu tragen, als Angler.
    Da kann man dem Fisch nämlich auch einen Schritt entgegen, ins Wasser, machen.
    Ich finde es jedes mal ärgerlich und unmöglich, wenn ein Fisch am Ufer liegt und der Angler mit Jeans und Turnschuh quasi "auf den Zehenspitzen" am Ufer herum tippelt und Angst hat nass oder dreckig zu werden und die ganze Sache dann letztendlich unwaidgerecht wird, nur weil der Angler sich zu "fein" für Stiefel und vernünftige Kleidung war.

    Ich angle um einen Fisch zu fangen und bin deshalb auch auf die Situation "dass ein Fisch beißt" und ich damit umgehen muss vorbereitet.

    Hab ich alles vernünftig gemacht, bleiben dann auch noch 15-30 Sekunden um zu messen und ein flottes Foto zu machen, da der Fisch bis dahin im Wasser und mehr oder weniger unberührt war.



    09.09.19 06:24 3
  • Profilbild Housemeister

    Wenn‘s auf Hecht geht, kann ich ne Pistolenzange nur empfehlen. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber im Endeffekt genau so wie ne Lösezange.

    Viel wichtiger ist finde ich, dass du das Maul vernünftig aufbekommst. Funktioniert bei Hecht (und Zander?) am besten, indem du im Kiemengriff den Mittelfinger als Maulsperre benutzt. Beim Barsch haste ja normalerweise eh den Daumen im Maul und dieses sollte damit auch offen sein. Bitte verwende bei lebendigen Fischen keine Maulsperre aus Stahl, die Dinger sind echt unmöglich, aber greife Hechten auch nicht einfach ins Maul, weil die 700 messerscharfe Zähne haben.

    09.09.19 06:45 0
  • Profilbild GeZanderT

    sollte man beim Zetti auch nicht machen, einfach ins Maul fassen.
    Das kann auch böse ausgehen.
    Und nicht in die Kiemen greifen ☝️

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    09.09.19 07:03 1
  • Profilbild el_boehlando

    Passt aber bei ködern mit 3 drillingen auf Bein link erst wie der Köder im Maul sitzt...
    es bringt weder euch noch dem Fisch Punkte wenn der drilling im Maul dann zusätzlich noch in eurer Hand hängt!

    11.09.19 06:29 1
  • Profilbild GeZanderT

    exakt

    11.09.19 06:37 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler