Beiträge

  • Profilbild MZachert

    Moin zusammen

    Ich gehe ab und zu im Rhein angeln und hatte letztens die Idee an den Rhein-Buhnen das Dropshotten mal auszuprobieren. Ich verspreche mir dadurch die strömungskante noch gezielter und langsamer abzufischen als es mit dem jiggen möglich ist.
    Haltet ihr das für eine gute möglichkeit oder meint ihr man sollte besser ganz klassisch mit dem Gummifische die Zander suchen?

    13.07.20 06:21 0
  • Profilbild #m1chelson

    Möglich vielleicht aber wird sicherlich reichlich Bleie kosten. Da die " Lose" hängen bleiben die bestimmt reihenweise in den Steinpackungen hängen

    13.07.20 06:30 1
  • Profilbild Musiu

    Also ich hab's schon ein paar mal gemacht. klappt recht gut und ich würde sagen, dass ich weniger Verluste mit den stabbleien habe, als mit klassischem gummiFisch.
    einfach probieren!

    13.07.20 07:39 0
  • Werbung
  • Profilbild MZachert

    @Musiu mit wie schweren Bleien hast du dann gefischt?

    13.07.20 13:42 0
  • Profilbild Musiu

    Also ich habe mir 30g geangelt. in der Strömung ist das aber zu wenig, denke ich. vor allem wenn die Schiffe kommen, wurden merke bleie weggefegt.
    Ich habe aber auch viel um buhnen Kessel geangelt

    13.07.20 13:57 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler