Beiträge

  • Profilbild DerHechter

    An alle Freunde des gepflegten Angelsports, ich habe nun schon von zwei unterschiedlichen Dropshot Montagen gehört. Bei der einen Sitzt der Haken direkt an der Vorfach Schnur, bei der anderen gibt es eine "Brücke" die den Haken ein wenig vom Vorfach weg stehen lässt. Hat jemand Erfahrung und kann mir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Bauweise erklären??

    Vielen Dank im voraus und bleibt alle gesund

    Liebe Grüße DerHechter

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    11.05.20 15:04 0
  • Profilbild DerHechter

    Sorry für die schlechte Qualität der Bilder

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    11.05.20 15:04 0
  • Profilbild DerHechter

    Huhu, hat hier niemand Erfahrung?

    11.05.20 18:02 0
  • Werbung
  • Profilbild SeeMonster007

    also ich habe gute Erfahrung mit der ersten Montage gemacht also wo der Haken direkt an der Schnur hängt aber halt kleineren Haken und Gummifische aber da hatte ich ja auf kleine Barsche geangelt also die erste würde ich dir empfehlen Vorteil ist gute Rückmeldung also du merkst das ein fisch anbeißt aber Nachteil ist manchmal bleibt der Fisch nicht hängen

    11.05.20 18:39 1
  • Profilbild SeeMonster007

    oder wenn ein großer Fisch beißt kann es passieren wenn er blöde kommt beißt er die Schnur durch hatte bis jetzt nie so ein Vorfall 🤣

    11.05.20 18:41 1
  • Profilbild Housemeister

    Vorteil von der anderen ist, dass dein Köder sich freier im Wasser bewegt, als wenn er direkt am Vorfach hängt. Nachteil, wie schon gesagt, keine gute Rückmeldung.

    11.05.20 18:42 1
  • Werbung
  • Profilbild SeeMonster007

    ja hast Recht stimmt guter einfall

    11.05.20 18:43 1
  • Profilbild lcrm

    Hab in letzter Zeit ein wenig DS ausprobiert und experimentiert. Sehe bei beiden Varianten vor und Nachteile:

    1. Haken direkt auf Schnur: besserer Kontakt, feinere Bisserkennung, aber mehr Fehlbisse
    2. Haken an "Brücke": lässt sich leichter einsaugen, weniger Fehlbisse, aber auch schlechtere Bisserkennung, da der Kontakt nicht so direkt ist

    Unterm Strich muss ich sagen mir gefällt die Variante ohne Brücke besser. Lieber habe ich ein paar Fehlbisse, als dass ich den Biss nicht spüre.
    Dazu kommt, dass sich diese Variante am Wasser binnen Sekunden neu binden lässt (bei einem Abriss o.ä.), wohingegen die Variante mit "Brücke" doch deutlich fummeliger zu binden ist - besonders im Winter und Frühjahr mit kalten Fingern.

    Probier doch einfach beides mal aus und schau, was dir zusagt!
    In jedem Fall: Tight Lines!

    11.05.20 21:16 1
  • Unbekannt

    Die erste Variante fische ich gern mit Gummifischen mit Paddelschwanz, mit V-Tail und Pin-Tail Ködern und Twistern, in Gewässern mit Strömung und wenn der Winkel in dem die Schnur läuft, nicht zu steil ist.

    Die zweite Variante nutze ich gern für das Angeln mit großen Würmern. An strömungsarmen Stellen. Steilen Kanten.

    Hin und wieder schiebe ich dann auch einen kleinen farblichen Auftriebköper vor den Haken, damit der Wurm auch ohne mein Zutun zu "schweben' beginnt. Verringert dann auch ein bisschen die Hängergefahr.

    11.05.20 23:10 2
  • Profilbild DerHechter

    Vielen Dank für die Antworten werde einfach beide Varianten ausprobieren

    12.05.20 05:06 0
  • Profilbild andiwolf

    Deine „Brücke“ heißt Seitenarm und sollte nicht zu lang sein. 5-15cm. Ich hab damit gute Erfahrungen bei Wurmköder gemacht.

    12.05.20 05:43 1
  • Profilbild Shaps.

    Moin,
    Dropshot lebt davon, dass der Köder in der Schwebe gehalten und durch Zucken animiert wird. Das funktioniert nur vernünftig, wenn der Haken direkt auf der Hauptschnur sitzt. Bei der Seitenarmmontage (Variante 2) knickt der Köder durch den flexiblen "Vorfacharm" ab und kann dadurch nicht in der Schwebe gehalten werden.
    Das heißt nicht, dass so eine Vorfachmontage nicht fängig ist, sie hat nur nicht die Funktion eines DS. (Falls dich Vorfachmontagen interessieren, schaue dir mal das Kickbackrig an 😉)

    12.05.20 06:27 2
  • Profilbild Isar_Fischer

    Bei der, wo der Haken festsitzt, kannst du den Köder besser animieren und bei der, mit dem kleinen Seitenarm, hast du eine etwas bessere Bissausbeute. Ich fische festsitzend und mein Kumpel die mit Seitenarm. Wir merken das vor allem, wenn wir mit Tauwurm fischen

    12.05.20 06:30 1
  • Profilbild DerHechter

    @Shaps.

    Die Idee mit dem Kickback Rig ist echt super, vielen Dank

    12.05.20 12:50 0
  • Profilbild DerHechter

    Auch allen anderen danke ich sehr für ihre Tipp's 👍🏼

    12.05.20 12:51 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler