Beiträge

  • Profilbild Jogibär 86

    Hallo zusammen.
    Ich wollte mal eure Meinungen und Erfahrungen über Spinmads wissen.
    Ich bin noch ein ziemlicher neuling bezüglich des Spindischens, habe schon verschiedene Spinner, Wobbler und Blinker ausprobiert aber noch nie erfolg damit gehabt, außer am Forellenpuff.
    Jetzt hat mir ein Vereinskollege Spinmads empfohlen, weil das wohl sehr anfängerfreundlich sein soll.

    Wie sind eure Erfahrungen dazu und eure Fangergebnisse?
    Als Anfänger soll man wohl die 4gr und 6gr nehmen.
    Was meint ihr?

    03.07.22 10:20 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Ich habe nie was damit gefangen, allerdings Nachläufer gehabt. Mit Spinnern und Blinkern habe ich auch noch nie gefangen. Prinzipiell sind das gute „Searchbaits“, also gute Köder um besonders schnell besonders viel Wasserfläche abzuangeln. Ich finde es allerdings besser (wenn man die Fische mit Jigspinnern gefunden hat) den Fischen dann mit Gummifischen oder verschiedenen Rigs nachzustellen.

    03.07.22 10:25 1
  • Profilbild Tristan.F

    Dieser Post wurde gelöscht.

    03.07.22 10:28 0
  • Werbung
  • Profilbild Anton_als

    Das ist im Sommer link der beste Frequenz-Köder. Teilweise jeder Wurf ein Fisch. Vorallem Farben wie Charly, Black Perch oder Firetiger laufen bei uns sehr gut.

    03.07.22 10:34 1
  • Profilbild Anton_als

    Die Firma Lieblingsköder kooperiert mit Spinmad. Guck dir einfach deren Videos an und lass dich überzeugen (zu den Spinmads, also „Lieblingsköder Spinmad“ eingeben)

    03.07.22 10:36 1
  • Profilbild lorenz1980

    Aktuell läuft es damit nicht so gut bei mir, es beißen eher Hechte als Barsche, aber im August vor zwei Jahren war es wie Anton schreibt, Biss auf Biss

    03.07.22 10:37 0
  • Werbung
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Im Hochsommer in Schweden haben wir mit den kleinen Lieblingsködern sehr gut gefangen. Just for fun habe ich, als es richtig gut lief auf SpinMads gewechselt. Mein Kumpel hat mit Gummifisch weiter gefangen während auf Jigspinner nichts ging. Ich benutze trotzdem Jigspinner, wenn ich an ein Gewässer komme. Gefangen habe ich damit bis jetzt noch nichts, letztes Mal hatte ich allerdings einen Nachläufer von einem Barschschwarm der aus ca. 10-15 Barschen Bestand und das obwohl meine Köder voll mit Kraut war. Danach habe ich den Köder leider abgerissen. Übrigens war das kein SpinMad sondern ein Jigspinner von Balzer, weil unser örtlicher „Angelladen“ fast nur Balzer und Behr führt, von LK haben die nur Gummifische.

    03.07.22 10:46 0
  • Profilbild Anton_als

    Versuch evtl mal mit Köferführung. Jiggen, Spinstops, Jiggen, Faulenzen, Schleifen, … Wenn du Kraut hast, dann höchstwahrscheinlich nicht Jiggen, aber so klappt das bei mir wenn der Schwarm hinterherschwimmt

    03.07.22 10:48 0
  • Profilbild Christian 86

    ich konnte mit diversen jigspinnern gute Erfolge erzielen aber wie schon geschrieben eher Hecht als Barsch.

    03.07.22 10:51 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Ich hatte Kraut dran und erst kurz vor meinen Füßen habe ich den Barschschwarm gesehen, da konnte ich leider nicht mehr jiggen. Ich habe ihn trotzdem kurz stehen lassen, aber hat nichts gebracht. Ansonsten lasse ich den Köder öfter mal „absacken“ also faulenze ich 😅

    03.07.22 10:53 0
  • Profilbild Henning Vogel

    MMn sind Jigspinner ne erfindung der angelindustrie um anfängern das geld aus der tasche zu ziehen 😂 die dinger sind einfach zu schwer und zu teuer. ... habe 20stck. Davon. Alle aus bäumen gepflückt. Fangen tut man damit nicht so besonders im vergleich zu normalen spinnern finde ich.

    03.07.22 11:11 0
  • Profilbild Sascha Lück

    Scheinbar bin ich hier der die Dinger nicht schlecht findet😅....
    Also auf Barsch und Forelle top👍

    03.07.22 11:23 1
  • Profilbild Sascha Lück

    Obwohl statt Barschen eher kleine Hechte drauf gehen 😂

    03.07.22 11:24 1
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Sie haben aber den Vorteil das sie dir die Schnur nicht verdrallen

    03.07.22 11:26 2
  • Profilbild Jogibär 86

    Okay, dann werde ich die mal testen.
    Welche vorfächer nehmt ihr? Fluocarbon oder Stahl?
    Als Spinrute habe ich erst mal die Shimano Catana MX , leider in der 3,00m Ausführung, werde mir bei Zeiten aber eine andere Spinrute zulegen, wenn die Erfolge damit allmählich besser werden.
    Als Rolle würde ich die Daiwa Ninja 3012A erstmal verwenden mit ner 0,10er Geflochtenen Schnur.

    03.07.22 11:31 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Ich nehme Fluo und benutze eine ca. 10-15cm lange Titanspitze. Zu dem Thema Bau eines Titanvorfaches hat unspeziFISCH ein ganz gutes Video auf YouTube hochgeladen

    03.07.22 11:36 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Also Fluo oder Mono in 0,23mm (bei Hängergefahr auch mal 0,32mm, das dann eher im Kanal)

    03.07.22 11:37 0
  • Profilbild Riese Micha

    Geil, geiler, am geilelsten. Uch schwöre ab anfang Juli bis Anfang September darauf und fange damit wie blöd.

    03.07.22 12:10 0
  • Profilbild Daniel BAC

    🤷🏼‍♂️ die sind viel zu teuer dafür, dass sie mir ständig abreißen! 🤣 VERDAMMTE TEUFELSDINGER

    03.07.22 12:11 0
  • Profilbild RoB71

    Moin. Also ich fang damit wie bekloppt. Allerdings nutze ich die Spinmad jigmaster hauptsächlich in 8 Gramm und mit flexonit. Hab damit seit Mai locker um die 30 Hechte und massig Barsch gefangen. Bei den barschen von 12-32 cm und Hechte von 15 bis über 80cm. In Schweden genauso wie in Deutschland. link_N_rmGryIA?feature=share.
    Kannst ja mal reingucken. Hab da ne Menge Shorts. Alles auf die Spinmad jigmaster.
    Und das ist keine Werbung,aber mich haben die Dinger überzeugt.
    Übrigens bei Ebay unter 5€ wenn man n bisschen sucht. Ist n annehmbarer Preis.
    Und dadurch das die jigmaster nicht ganz so tief laufen, auch nicht so viele Hänger. Hab keine Handvoll davon bis jetzt verloren. Und bei mir am Emån hat man sonst viele Hänger in den Steinen im Fluss

    03.07.22 12:27 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler