Beiträge

  • Profilbild andi252

    Ich habe mir überlegt ne Feederrute zu kaufen, mit der ich Köfis fangen und später auch auf Hecht auslegen will.
    Jetzt habe ich aber bedenken, ob ich mit einer so weichen Rute nen vernünftigen Anhieb durchbekomme. Hat das schon mal jemand versucht?

    01.10.22 11:38 0
  • Profilbild Housemeister

    Sollte eigentlich kein Problem sein. Ich würd mir eher Sorgen um die Schnur machen, weil du beim Feedern ja eher ne dünne Mono fischst oder ne sehr feine Geflochtene, was ja eher nicht zum Hecht passt. Oder du hast noch ne andere Rolle oder ne E-Spule mit hechttauglicher Schnur dabei.

    01.10.22 11:43 0
  • Profilbild andi252

    Ich hatte überlegt ne dickere Geflochtene mit Schlagschnur (je nach Methode dünner oder dicker) zu nutzen. Falls das zum Feedern nicht gut läuft, würde ich die E-Spule mit dünnerer Schnur aufspulen.

    01.10.22 12:38 0
  • Werbung
  • Profilbild Riese Micha

    Geht bestimmt, Schön ist anders.

    01.10.22 13:39 2
  • Profilbild Mitchell

    Kann man machen, aber dafür ist ne feeder nich ausgelegt. Fürs hechtangeln nimmt man straffere ruten. Da kommt der anschlag besser durch und der drill ist auch deutlich angenehmer

    01.10.22 18:18 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler