Beiträge

  • Profilbild Das_schönste_hobby_der_welt

    Ich wollte einmal fragen ob ihr die geflochtene Schnur direkt ans Stahlvorfach bindet oder noch etwas zwischenschaltet.

    14.07.17 22:06 0
  • Profilbild Max S.

    ich mach direkt ans Vordach.. etwas zwischen braucht man eigentlich nichts

    14.07.17 22:58 0
  • Profilbild Marco01

    Ich mache ungefähr 1,5 Meter fluorcarbon und dann mein 7x7 Stahl dran so 30cm.

    15.07.17 06:55 1
  • Werbung
  • Profilbild Ede 123

    Hauptschnur (Geflecht) mittels fg-knot ans fluo ca. 1, 5 m und dann das stahlvorfach

    15.07.17 18:16 0
  • Profilbild Louis123

    Geflecht dann stahl nichts dazwischen

    15.07.17 18:59 0
  • Profilbild Marko130681

    Ich mache immer fluorcarbon hinter das stahlvorfach gerne auch bissel länger 2 - 2,5m.

    15.07.17 19:01 0
  • Werbung
  • Profilbild NSF_89

    Mach nix dazwischen is vollkommen sinnlos. Erstens ist jede Verbindung eine Schwachstelle und zweitens wenn den Fisch das stahlvorfach nicht abschreckt tut es die hauptschnur auch nicht. Ich Fisch immer entweder mit stahl oder Fluor aber nie mit beiden und ich fange immer meine Fische. Am besten is eh 7x7 flexonit stahl.
    15-20cm da kann man nix falsch machen und die Zander stört des in keinster Weise.

    15.07.17 22:58 5
  • Profilbild Marci88

    Ich angle mit Gufi's mittlerweile ganz ohne Stahlvorfach.. Ging mir einfach aufn Sack, wenn nach paar besseren Hechten der Stahl verdrallt war.. Nehme ca 80cm Fluorcarbon (0,80mm) was mit Quetschhülsen zum vorfach gebaut wird.. Damit kann man viele Hechte ernten. Und wenn es übern Köder mal angeraut ist wird es einfach nachgesetzt. Ist sogar auf Dauer billiger 😉

    16.07.17 07:05 2
  • Profilbild Ede 123

    Ein sauber gebundener fg-knot stellt so gut wie keine Schwachstelle in der Montage dar und meiner Meinung nach ist es schon ein Unterschied ob du ein grünlich oder bräunliches stahlvorfach hast und dann ne knallorangene hauptschnur direkt dahinter anbindest.
    Für mich persönlich wäre ein 15 cm vorfach beim hechtangeln auch viel zu kurz , da sollte es schon mal Minimum 30 cm haben , aber jeder wie er mag

    16.07.17 14:45 0
  • Unbekannt

    Ich nehme auch nur noch Flourcarbon (ca. 1m Länge) als Vorfach.
    Wird mittels Wirbel (Knoten bzw. Quetschhülse) an der Hauptschnur befestigt. Stärke hängt immer von der beangelten Fischart und Ködergröße ab. Liegt somit zwischen 0,28mm und 1mm.
    Hatte gestern einen Hecht von 1,08m der den Köder voll genommen hatte und es gab mit 0,60mm keine Probleme. Habe aber natürlich nicht auf der letzten Rille gedrillt, nachdem ich gesehen habe, was dort gebissen hatte und der Köder nicht mehr zu sehen war. Das Vorfach musst ich anschließend aber auch wechseln.😉

    16.07.17 16:11 1
  • Profilbild Rico 1

    Die geflochtene mit noknotverbinder direkt ans stahlvorfach.

    16.07.17 22:38 2
  • Profilbild Artur Bech

    Flourcarbon und fertig

    17.07.17 19:29 0
  • Profilbild Mr.Brg

    Die geflochtene mit Knotenlos oder Wirbel ans Fluro und dann lets go ;) !!

    17.07.17 20:01 0
  • Profilbild Tackle Team B+S

    Also, ich habe mir heute paar neue Vorfächer gebaut. Einmal klassisch nur 7x7 Stahl und einmal. Stahl 7x7 mit ca 60cm Fluo in 0.74.
    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
    Ich habe das Stahlvorfach mit dem Fluo in einem weißen Waschbecken gelegt. Ergebnis: Stahl war deutlich sichtbar und das Fluo war nicht zu erkennen.
    Dann habe ich den Test in meinem Spülbecken gemacht. Das Becken ist Anthrazit. Ergebnis beides war so gut wie nicht sichtbar.

    Daraus würde ich persönlich schließen, dass wenn das Wasser klar und der Untergrund hell/sandig ist, es durchaus Sinn macht nur Fluo zu verwenden.
    Ist der Untergrund aber dunkel oder das Wasser trüb sollte es wohl eher egal sein wie man es macht. Ich muss dazu sagen dass ich auf meiner neuen Rolle geflochtene in Anthrazit habe dass ich nicht noch zusätzlich eine grelle Hauotschnur habe.

    Wie seht ihr das bzw was sind eure Erfahrungen in der Praxis?


    Ich werde morgen mal ein kurzesStahlvirfach von ca 10cm und dahinter ca. 60cm Fluo testen. Die Ruhr ist sehr klar wobei der Untergrund von Steinig bis modrig ist.

    02.02.19 16:47 0
  • Profilbild vonda1909

    welchen Sinn hat das kurze Stück beißt der Hecht ist dann der Draht nicht zu kurz?

    02.02.19 17:07 0
  • Profilbild Trout Fishing

    Zu dem Thema hab ich auch eine Frage!
    Gibt es einen Unterschied zwischen Fluo Carbon und Hard Mono?
    Und welche Stärke sollte das Material mindestens haben?

    02.02.19 17:17 0
  • Profilbild Nico Bernardy

    FC ist abriebfester und hat eine Ander Lichtbrechung. Hart Mono ist aus reinem Nylon und hat mejr Dehnung wie FC. Wenns auf Hecht geht FC oder Hartmono nie unter 1mm

    02.02.19 17:40 0
  • Profilbild vonda1909

    Früher Hechtkette heute Plastikschnur welch Wandel

    02.02.19 17:51 0
  • Profilbild Angelfutzie

    kann man noch werfen wenn man auf die Hauptschnur 1-2 meter fluo bindet? Stört der verbindungsknoten nicht?

    02.02.19 18:00 0
  • Unbekannt

    Fische hauptsächlich auch mit Stahl im Kristall sauberen Wasser und die Zander Seeforellen störts nicht.
    Im Sommer gehen die Hechte sogar auf mein Downriggerblei 😂 und davor hängt schon ein gutes Stahlseil🎣

    02.02.19 18:12 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler