Beiträge

  • Profilbild Thombass

    was für fluro nehmt ihr zum barsch und Zander angeln, also welchen Durchmesser und tragkraft ?

    04.05.19 10:05 0
  • Profilbild MadMax91

    Am Rhein nehm ich ne 42er wegen Welsgefahr, unter 0,35 würde ich da nicht gehen

    04.05.19 11:07 0
  • Profilbild Thombass

    Ist sie für Barsch nicht schon zu dick ?

    04.05.19 12:11 0
  • Werbung
  • Profilbild MadMax91

    Das juckt die beim Gummi nicht. FC ist unter Wasser komplett unsichtbar. Wobbler würden bei der Dicke natürlich nicht mehr gut laufen - ich weiß ja nicht wie und wo du Fischen willst.

    04.05.19 13:05 0
  • Profilbild Nikita Passeck

    0,13 reicht komplett 😂

    04.05.19 13:06 1
  • Profilbild Thombass

    Fische am Kanal oder am See mit gummis

    04.05.19 13:11 0
  • Werbung
  • Profilbild Shaps.

    Kommt auf das Gewässer an. Für Barsch nehm ich ne 0,20-0,25er FC, für Zander ne 0,30er. das reicht in meinen Hausgewässern.

    05.05.19 08:47 1
  • Profilbild KaRLsRuhA

    Hab auch für barsch 0,23 und für Zander 0,35

    05.05.19 09:10 0
  • Unbekannt

    Wo bleibt Palino mit seinem Artikrl zu dem Thema Fluorocarbon Lüge? Leute das Zeug ist einen Scheiss unsichtbar Unterwasser. Das ist eine Marketinglüge um das Zeug noch besser zu verkaufen. Der Brechungsindex ist näher an dem von Wasser als Mono, aber du siehst das Zeug trotzdem. Fluoro hat zwar immernoch Vorteile, es ist aber niemals unsichtbar.

    05.05.19 09:18 6
  • Unbekannt

    link

    05.05.19 09:21 1
  • Profilbild KaRLsRuhA

    link9n2dXaK0S8E in dem Video sieht man einen schönen schnurvergleich unter Wasser.

    05.05.19 09:27 0
  • Profilbild Thombass

    Leute... ich habe nur gefragt welchen Durchmesser ihr fischt und nicht, welches Material besser ist oder nicht. Das ist Geschmacks Sache! Jeder macht es wie er es will.

    05.05.19 09:29 2
  • Unbekannt

    @Thombass
    Ja hattest du gebe ich dir Recht.
    Ich mag nur diese durch Werbung gehypten Aussagen immer nicht.
    Aber um auf die Frage zurückzukommen.
    Ich würde es abhängig machen von:
    -Hauptschnur
    -Gewässer
    -und Zielfisch
    Also Barsch ruhig dünner als Zander und bei Hechtgefahr immer Stahl

    05.05.19 09:35 3
  • Profilbild Thombass

    Danke, ich weiß selber das es mit der unsichbarkeit nicht stimmt. Da ich aber noch fluro da habe und nur dünne mono, greife ich halt auf nein restliches fluro zurück.

    05.05.19 09:37 0
  • Unbekannt

    Also was man immer so liest ist ca. 0,4mm auf Zander und je nach Methode 0,2-0,25 auf Barsch

    05.05.19 09:40 0
  • Profilbild Palino

    Haha, danke Legault. Ich war gerade am Wasser 😅

    05.05.19 10:54 0
  • Profilbild Andreas Pöhl

    Ich benutze 0,50er, aber unser See ist auch sehr trübe. Barsch und Hecht sehr selten

    05.05.19 10:56 0
  • Profilbild Timo73

    0,30 und 0,33 daiwa Tournament FC

    05.05.19 11:01 0
  • Profilbild perch_luca

    fürs reine barschangeln (köder bis max. 3.5 inch) nehme ich 0.20er bis 0.30er und zum Zander angeln bzw barschangeln ab 4 inch ködern nehme ich mindestens ein 0.45er

    05.05.19 11:11 0
  • Profilbild Palino

    Ist die Tragkraft nicht eigentlich wichtiger als der Durchmesser? Ich habe ca 5kg für Barsch und eventuell Mal einen Überraschungszander drauf. am Ende 0.9 multi mit 0.25 Monovorfach

    05.05.19 11:13 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler