Beiträge

  • Profilbild Consta.O

    Hallo Angelfreunde,

    ich bin Einsteiger im Forellenangeln und suche eine Spinnrutenset, dass dafür geeignet ist und auch mal einen Barsch, Zander, Hecht drillen kann.

    Was würdet ihr da empfehlen? Preisspanne wäre bei mir bis max 120€

    Danke!

    05.08.22 18:57 0
  • Profilbild Ulrich Block

    Willst du Am Bach, Fluss, See, oder Forellenzucht damit aktiv sein?
    Am Bach habe ich eine Shirasu trout collector mit 1.85 Länge und 0.8-5g wurfgewicht. Dazu eine 0.06er j8 auf einer Shimano Sahara in der Größe 1000. Barben bis 70cm hat das auch rausbekommen.
    Für mich optimal, für den Einsteiger wohl etwas filigran. Dazu halt außerhalb des Baches zu leicht.

    Wenn es ein gelegentlicher kleiner Hecht sein darf 0.10er Sehne. Wurfgewicht bis 30g und eine 2000er oder 3000er Rolle, wie z.B. Daiwa Ninja. An so einem „Knüppel“ macht Barsch und Forelle dann aber wenig Spaß. Man hat einfach zu wenig Gefühl beim Werfen und Köder führen.

    Überleg dir auch mal wo und wie weit du werfen musst. Gibt es Steinpackungen? Wenn ja, ist eine kurze Rute fehl am Platz.

    05.08.22 20:57 0
  • Profilbild P1k3b0y

    Moin,

    verabschiede dich von dem Gedanken, mit einer Spinnrute alles zu befischen, das ist wenig sinnvoll. Barsch und Forelle kann man halbwegs gut kombinieren. Hol dir eine Rute bis max. 210cm und Wurfgewicht bis 15g. Ein Beispiel könnte hier die Fox Rage Warrior 2-8g sein, oder die Savage Gear SG2 Ultra Light Game 3-15g, als Beispiel würde es die auch als 2-10g geben. Letztendlich muss man gucken wie feinfühlig man angeln möchte. Auch die Favoriten White Bird in 1,5-7g oder 3-12g ist sehr nett.

    Bei den Rollen bin ich Daiwa Fan. Versuch mal eine Daiwa Ninja LT oder Daiwa Crossfire. Ansonsten ist eine Shimano Nexave noch ganz nett. Falls es die Savage Gear Rute sein soll, hat Savage Gear hier auch die passen SG2 Rollen parat. Als Größe würde ich eine 2000er wählen.

    Als Schnur würde ich eine 13er geflochtene wählen, so kannst du, falls auf einen größeren Barschköder mal doch der Zander oder Hecht einsteigt, diesen in Ruhe drillen.

    06.08.22 05:24 0
  • Werbung
  • Profilbild Rayk80

    Ich gehe viel am Rhein auf Barsch und fische für den großen Fluss recht fein. Die gefangen Barsche fangen Ende 20 an und liegen meist im mittleren 30er Bereich. Knappe 50er Zander kommen auch gern mal. Als Rute habe ich eine WFT Penzill Black Berry Spin in 2,10m mit 18g WG. Rolle ist die Daiwa Prorex LT in 2000. Als Schnur nutze ich die WFT First 8 in 0,10 mit 10kg TK. Das alles deckt einen relativ großen Bereich ab. Die Rute ist wirklich sehr robust obwohl sie Recht fein daher kommt. Gezielt auf Hecht wird das allerdings nix. Da muss man schon stärkeres Material haben. Jiggen auf Zander funktioniert leider auch nicht wirklich. Diese Kombi ist eben eher für Spinner, Jigspinner und kleine Gummis. Für Forelle Barsch und Döbel aber super. Preislich liegst du da fangfertig bei rund 150€ (Rute, Rolle, Schnur, Vorfach) Das ist lediglich meine Kombi! Für dich musst du selber gucken was dir zusagt. Geh am besten in einen Angelladen bei dir vor Ort und guck dir was aus. So um die 2,0-2,3m und 15-21g WG solltest du was gutes und auch günstiges finden.

    06.08.22 06:03 0
  • Profilbild XXX-$-JONI-$-XXX

    Eine Rute die ich sehr gerne benutze ist die scorpion spoon checker ultra leicht die hat ein wurfgewicht von 5 gr, ist jetzt nicht für jeden was aber sie ist gut bei meinem Angel laden hat sie ca. 60€ gekostet

    06.08.22 11:43 0
  • Profilbild D.Catch

    Shimano Technicum Trout ist mein Favorit 👌

    06.08.22 12:45 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler