Beiträge

  • Profilbild SYB

    Da ich kein Hechtangler bin folgende Frage:
    Bleibt ein Hecht in einem festen Revier oder zieht er auch kreuz und quer durch den See und ist mal hier und mal dort?

    Hintergrund zu meiner Frage:
    wir waren die letzten Tage gezielt am See auf Schleie und hatten gut Rotfederbeifang. Eine Rotfeder kam vor 3 Tagen nur noch als Fischfetzen an Land und eine zweite gestern 28cm hatte beim drill einen Einschlag. Die Bissspuren waren extrem. 12/13cm von Bissspur zur anderen und ca. 2-3cm tief. Also ziemlich übel zugerichtet. so auch gleich zweite Frage: wie groß dürfte der Hecht sein bei diesem Zahnabstand?

    06.08.20 10:15 0
  • Profilbild Housemeister

    Hechte sind im Allgemeinen standorttreu, wechseln aber immer mal wieder den Standort.

    06.08.20 10:27 0
  • Profilbild Looting Chewie

    Wenn man ein Biss von einem Hecht bekommt der Haken jedoch nicht sitzt hat man schon fast gewonnen. Einfach exakt die gleiche Stelle beangeln und die nächsten Bisse folgen in den meisten Fällen. Heißt aber nicht dass sie ihr Leben dort an der einen Stelle verbringen werden. Probiert doch mal topwater Frösche und versucht es auf Raubfisch an der Stelle

    06.08.20 11:29 3
  • Werbung
  • Profilbild Mollti

    Hab auch die Erfahrung gemacht, dass Hechte relativ standorttreu sind! Kommt aber vielleicht auch auf das Gewässer an... in Seen stellen die sich iwo ins Kraut oder unter ins Wasser gefallene Bäume oder so - an die altbekannten Hotspots halt 😉 im Rhein bspw. sieht das bestimmt wieder anders aus... genau weiß ich es aber nicht!

    06.08.20 11:53 1
  • Profilbild slunky

    Hechte sind im normalmodus sehr standorttreu. wenn du an einer Stelle nen Biss hattest, bleib dran....

    was keiner glauben mag, Hechte sind sehr sozial und jagen auch gemeinsam... sie bilden gerade im Frühjahr Gruppen um gemeinsam zu jagen.

    es ist halt alles ein bisschen abhängig von der Jahreszeit, leichgeschäft, Wasserstand, etc...

    fackt ist. hast du an einem guten Unterstand einen erbeutet, steht nächste Woche ein neuer da....

    06.08.20 12:00 0
  • Profilbild Angelfutzie

    kleine hechte sind eher Standort treu am ufer o.ä. große Hechte ziehen so weit ich weiß viel im See rum

    06.08.20 12:09 2
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Was heißt Standorttreu? Ein Hecht wird sich immer dort aufhalten, wo er auch seinen Futterfisch findet. Wenn z.B. der Wind in einem gewissen Bereich (Bucht) reindrückt und sich deshalb dort der Futterfisch aufhält, wird der Hecht sich dort auch einfinden. Dreht der Wind und der Futterfisch zieht aus dem Bereich, wird der Hecht folgen. Das ist aber sicher keine Sache von 1-2 Stunden und kommt natürlich auch auf des Gewässer an. Im Fluss mag das auch schon wieder etwas anders sein, aber am Ende benötigt er auch dort Nahrung.
    Es kommt also durchaus vor, dass ich heute an einer Stelle richtig gut fange und nächste Woche nichts. Am besten ist deshalb aus meiner Erfahrung immer gleichmäßiger Wind über Tage in eine Richtung.

    06.08.20 12:10 3
  • Profilbild SYB

    Die Stelle ist ein beliebter Ort am See für Angler, die dort gezielt immer auf Brasse, Schleie, Karpfen und große Rotaugen. Ich bin der Einzige unter den Feederanglern dort, der nebenbei an der Stelle noch auf Aal und Wels angelt. Durch die sich häufenden extremen Attacken auf gehakte große Rotfedern war eben mein Gedanke am WE dort gezielt mit Pose auf Hecht zu gehen, wenn sie Standorttreu sind. und wie ich hier lese, scheinen sie es zu sein.

    06.08.20 12:18 0
  • Profilbild slunky

    firestorm hat das wirklich sehr gut erklärt...

    06.08.20 12:24 1
  • Profilbild slunky

    ich selber habe 2 Situationen, die ich nicht vergessen werde....

    3 würde 3x Treffer... total irre...

    ich muss dazu sagen, ich mache viel Strecke und suche.

    aber auf einen Spot 3 Hechte und unabhängig davon auf einen anderen die selbe nr ist schon krass....

    06.08.20 12:29 0
  • Profilbild Firestorm72

    Wie auch geschrieben liegt es am Futterfisch. Wenn dort oft geangelt wird und somit auch immer Futter ins Wasser gelangt, wird sich dort auch "Nahrung" aufhalten. Somit kannst du es probieren.

    @slunky: Wir hatte letztes Jahr an einem See in Mecklenburg Vorpommern 11 Hechte in einer Stunde an einem Spot. Der Wind hatte schön in die Bucht gedrückt und die müssen dort übereinander gestanden haben.😉

    06.08.20 12:37 1
  • Profilbild slunky

    auf deine Frage zurück. da würde ich definitiv eine jerk 12cm float präsentieren...

    ansitz mit köfi wäre mir zu langweilig.

    baitcaster in die Hand. lecker bait drauf (darf auch gerne köfi sein) und dann schön langsam absuchen.

    gibt geile Produkte.... aktiv fischen 👍

    06.08.20 12:41 0
  • Profilbild slunky

    @ fire jupp so isset

    06.08.20 12:45 0
  • Profilbild SYB

    Ich hab kein Equipment zum aktiv angeln. Nicht einen Gummifisch oder wobbler etc. habe ich. Ich mache maximal Köderfisch auf Grund oder an der Pose. Hab mich eher auf Wels und große Friedfische eingeschossen. Daher wird's Pose mit Köfi

    06.08.20 12:46 0
  • Profilbild Firestorm72

    Viel Glück 👍

    06.08.20 12:55 0
  • Profilbild slunky

    ok. dann mach deine köfirute fertig. baller die volle sau raus und hole sie sehr pelagisch ran...

    06.08.20 13:00 0
  • Profilbild slunky

    ist auch eine art spinfischen👍

    06.08.20 13:01 0
  • Profilbild SYB

    Ich werde berichten...

    06.08.20 13:22 0
  • Profilbild Riese Micha

    Hechte haben in der Regel einen gewissen Bereich um sich, den Sie als Jagdgebiet für sich Beanspruchen. Von Revier, würde ich jetzt aber nicht reden. Wenn es das Futterangebot oder die Umstände nötig machen, ziehen die sich aber woanders hin.

    06.08.20 15:30 0
  • Profilbild DrGn_Rakashii

    Könnte man Theoretisch eine kleine Rotfeder o.ä. Auf einen Jigg ziehen ubd damit jiggen?

    06.08.20 15:45 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler