Beiträge

  • Profilbild Tfgg2008

    Hi habe leider noch nie einen Hecht gefangen ist mein größter Traum. Hätte jemand einen Tipp wie und wo ich Hechte fangen kann.

    03.06.21 13:29 1
  • Profilbild Stefan Schulz 82

    Grüß Dich, also die meisten Hechte habe ich immer beim Barschangeln auf kleinere Wobbler gefangen. Leider fallen die dann genau wie der Wobbler etwas kleiner aus. 😅 Aber ab und zu war auch schon einmal ein maßiger dabei.

    03.06.21 13:32 1
  • Profilbild Tfgg2008

    Ok

    03.06.21 13:33 1
  • Werbung
  • Profilbild Freez500

    Probier es mal mit nem 8 - 10 cm Gummifisch aus. So ab 16 Uhr läuft es sehr gut.
    Schwarzen gummifisch nehme ich wenn keine Wolken am Himmel sind und top Köder ist Gelb, Orange und Grün

    03.06.21 14:00 1
  • Profilbild T. P

    Hecht = min. 10 cm Blinker

    03.06.21 14:19 1
  • Profilbild Dennis Karsten

    18cm Gummifisch am Shallow Rig läuft bei mir richtig gut.

    03.06.21 15:21 1
  • Werbung
  • Profilbild Tfgg2008

    Ok

    03.06.21 16:01 1
  • Profilbild Tfgg2008

    Wenn ich mal wieder angeln bin probiere ich es mal aus

    03.06.21 16:01 0
  • Profilbild Tfgg2008

    Danke an alle

    03.06.21 16:01 1
  • Profilbild Isar_Fischer

    Wichtig ist auch an den Spots rumzuprobieren. Wenn du an Plätzen unterwegs bist, wo einfach keine Hechte stehen, dann wirst du auch mit allen hier genannten Ködern nichts gehen

    03.06.21 16:12 1
  • Profilbild Riese Micha

    Und ganz wichtig, pass der durchschnittlichen Beutegröße an. Soll heißen, wenn demnöchst die Fischbrut wieder reichlichst zur Verfügung steht und unsere Hechte so gut wie nicht aktiv jagen müssen um satt zu werden, dann nimm Köder, die nicht größer als acht bis zehn Cm lang sind. Meinen größten Hecht habe ich mitten im glühensten Mittsommer auf eine acht centimeter Zikada gefangen.

    03.06.21 16:31 1
  • Profilbild Pietro S82

    Hallo zusammen. Ich kann dir den uli beyer auf YouTube empfehlen. Und nach den Grundlagen kannst du, da es dein großer wundch ist einen hecht zu fangen, da hinfahren wo es "berüchtigt ist' dass es dort sehr gute hechtbestände gibt. bei mir im Ruhrpott sind es die Lippe, die stauseen im Sauerland oder etwas eriter eeg sber auch in ner stunde erreichbar die Niederlande. Für die Niederl4 benötigst du jedoch den sogenannten vis pass. Besten Grüße aus Dortmund

    03.06.21 17:35 1
  • Profilbild Pietro S82

    ach ja und am besten direkt am 1. Mai am start sein 😉

    03.06.21 17:37 0
  • Profilbild Mouxl

    Wenn du Anfänger bist, dann würd ich eher zu flachlaufenden Wobblern, z.B. Crankbaits oder auch zu Spinnern raten. Die sind nämlich am einfachsten zu führen, die musst du nur einkurbeln. Such dir Seerosenfelder, Schilfgürtel oder überhängende Bäume und fisch in den frühen Morgenstunden. Dann steht dem ersten Hecht nix mehr im Weg und du kannst dich mit neuer Motivation an andere Klder heranwagen.
    Viel Erfolg und Petri!

    03.06.21 17:40 0
  • Profilbild Bayernkaiser

    Hallo ich bin leidenschaftlicher Ansitz angler. Toten Köderfisch drauf am besten ganz frisch gefangene Rotaugen, Schwimmblase durchstehen und durch das Maul den Haken stechen. Dann den Köder auf Grund legen und fertig.
    Da helfen die Matze Koch Videos. Dessen Lieblingsfisch ist der Hecht.
    Und die besten Spots für den Hecht findest du in Holland an den Poldern. Da fahre ich immer hin. Je nachdem wo du wohnst sollte man vielleicht übernachten aber es rentiert sich. Ich habe im November 2020 meinen ersten Meterhecht gefangen.

    Gruß Manuel

    03.06.21 20:14 0
  • Profilbild Leon D

    Flachlaufende woobler durch flache Bereiche ziehen , abfallende Kanten, durch Kraut oder vorbei,allgemein hoch angelt nie zu tief weil der Hecht die Augen nach oben gerichtet hat, das er 1-2 Meter nach oben schießt ist nicht selten einfach werden und werfen

    03.06.21 20:54 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler