Beiträge

  • Profilbild Chistoph

    Welche Köder nimmt man jetzt im Herbst und Winter

    12.10.20 15:26 0
  • Profilbild Maximilian Krull

    Gummi mit schweren jig Köpfen

    12.10.20 15:27 1
  • Profilbild Hechtjäger Jakob

    Auch gut mit köfi, aber Schonzeiten im Blick behalten 😁😁

    12.10.20 15:48 0
  • Werbung
  • Profilbild Christian 86

    jetzt im Herbst kann noch alles funktionieren von Oberflächenköder bis hin zu hart am Grund geführten gummifischen. von kleinen ködern um die 5cm oder großen ü 20cm man kann quasi jetzt aus den vollen schöpfen und muss suchen was an seinen Gewässer gerade am besten geht. halt dich jetzt im Herbst immer am Wind es stehen jetzt fast alle Hechte immer dort wo der Wind drauf steht.

    12.10.20 15:56 4
  • Profilbild Stefan1970

    Jerks ab 9cm bis 16cm

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    13.10.20 08:08 1
  • Profilbild Stefan1970

    sehe den Vorteil bei Jerks das man sie auch langsam führen kann oder auch mal einfach mal stehen lässt

    13.10.20 08:10 1
  • Werbung
  • Profilbild Berti..

    Wie schon geschrieben eben geht noch fast alles aber bald wird es der Kofi sein der das Rennen macht

    13.10.20 09:56 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Je kälter das Wasser, desto langsamer und ruhiger sollte gefischt werden (heißt, leichte Gewichte und lange Absinkphasen, langsam leiern-weniger bis gar nicht twitschen).
    Auch die Aktion des Köders darf mit zunehmendem Abfall der Wassertemperatur weniger werden.
    Mit sinkenden Wassertemperatur gilt für die Köderführung dann, "weniger ist mehr".
    Vertikalfischen ist im Spätherbst und Winter dann sehr Zielführend, da der Köder in Zeitlupe präsentiert werden kann.

    13.10.20 10:55 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler