Beiträge

  • Unbekannt

    Ich weiß ich werd jetzt haufen antworten bekommen nur mit stahl link jetzt mal grundsätzlich wenn ich wo angel (spinnfischen) wo immer mit hechtbissen zu rechnen ist wie dick sollte ich das hardmono bzw fluorocarbon wählen dass es sich noch anständig fischen lässt aber ich ein möglichst kleines risiko eingeh nen fisch zu verlieren?
    und was ist besser hardmono oder fluorocarbon?

    16.05.18 12:50 0
  • Profilbild Nombre988

    flurocarbon in mind. 0,66mm

    16.05.18 13:00 2
  • Profilbild MoritzB

    Nutze Fluorocarbon Vorfächer in 0,8 und hab durch Abriss noch keinen verloren.

    16.05.18 13:34 2
  • Werbung
  • Unbekannt

    ok danke ...ja hab mir jetzt in 0.74 mm gekauft der händler meinte auch 100% sicher sei es nicht aber eigentlich dürfte nichts passieren

    16.05.18 15:54 2
  • Unbekannt

    Ich Fische seit ca. 7 Jahren nur noch Fluorcarbon und habe genau einen Fisch damit verloren. Bin aber auch min. 3-4 mal die Woche am Wasser.

    16.05.18 18:32 1
  • Unbekannt

    ok dann kann ich ja entspannt bleiben😅

    16.05.18 19:01 0
  • Werbung
  • Profilbild MoritzB

    BTW auch ein Stahlvorfach ist nicht 100% sicher 😉

    16.05.18 19:52 2
  • Profilbild Reimar Meßner

    Mit Stahl habe ich bereits sehr viele Fische durch bruch verloren, sobald ein Knick drin ist muss man damit rechnen.
    Bei FC oder HM kannst du ganz entspannt sein, ich fische allerdings auf Hecht keines unter 0,90mm.
    Meine ältesten Vorfächer sind mehr als 5 Jahre alt und sehen fast aus wie neu.
    Also mit 0,90mm bekommt das kein Hecht der Welt mehr durch, kann man ja schon schwer schneiden 😉

    16.05.18 23:15 2
  • Profilbild MoritzB

    Ich kontrolliere halt mein Vorfach vor jedem Ausflug und gut ist.

    17.05.18 05:58 0
  • Profilbild Borgatz

    Hm nutzt schneller ab und wird brüchig unter UV Strahlen. Nimm FC, damit fährst du gut

    17.05.18 10:08 1
  • Unbekannt

    👍

    18.05.18 13:40 0
  • Profilbild angel-juenger.de

    Für Barsch nehme ich gerne fc in 0,4 - 0,45 aber für Hecht ist mir 0, 8 bis 0,9 einfach zu dick wodurch in Strömung zu viel Geräusche entstehen teste zur Zeit 80cm 0, 45er fc mit ca 15-20 cm 1x7 titan am Ende .Zudem sollte man sich fc mal aus der Sicht des Fisches ansehen also von unten gegen das Sonnenlicht da sieht man das es garnich so unsichtbar ist sondern ziemlich glitzert.

    18.05.18 17:27 0
  • Profilbild Nicobauch

    FC in der Stärke ab 0.8 mm nehme ich auch als Vorfach für das Jerken.... hatte mir vor ca. 1 Jahr ne 50m Rolle Climax Seamaster geholt ich glaube da sind noch gut 48 m drauf ...

    18.05.18 18:25 0
  • Profilbild Karpfenangeln Ist Beste

    am besten nimm Stahlvorfach. Zwar geht auch Hardmono und Fluorocarbon , hält schon was aus, aber sind nicht so sicher wie Stahlvorfach. Stahlvorfach ist die aller beste Methode um einen Hecht zu fangen. Wenn du mal deinen Hecht deines Leben dran hast und du mit Fluorocarbon oder Hardmono fischt dann ist warscheinlich wenn es Blöd vorkommt relativ vorbei. Würde dir nur raten zum Stahlvorfach zu wechseln und vertrau mir das ist das beste was es für Hecht gibt und wenn du den Traumhecht deines Lebens dran hast und du als Vorfach Stahlvorfach hast dann gibst du mir recht. :). Nehme immer zum Hechtangeln ein Stahlvorfach :). Ist wirklich das aller beste und ich tuhe dich nicht Verarschen.

    18.05.18 20:07 0
  • Profilbild Mihai Fagan

    Mit 0.50 FC hab gestern ein Hecht verloren. Hat mein 15cm Jerk komplett inhaliert und weg war.
    Ob du 0.80 oder 0.90 FC hast,kannst genau so Stahl nehemn. Sicher ist sicher!
    Gruß und Petri Heil!

    26.05.18 13:00 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler