Beiträge

  • Profilbild Leonhrm_

    Hi suche gute Hechtköder oder auch Barsche für verkrautete Seen(Südsee in Schwandorf) danke für jede Antwort etwas billigere Köder wären auch nicht schlecht da ich noch Schüler bin

    26.03.18 19:41 0
  • Unbekannt

    dann würde ich flachlaufende wobbler nehmen oder Top Water Köder also oberflächen wenn er extrem verkrautet ist

    26.03.18 19:44 1
  • Profilbild Leonhrm_

    Ok danke

    26.03.18 19:45 0
  • Werbung
  • Profilbild plmllr

    gummiköder mit Offset haken ohne bebleiung

    26.03.18 20:03 1
  • Profilbild Leonhrm_

    Ok danke kann ich da dann meine einfachen gummifische vom Haken ziehen und dann einen Offsethaken einfädeln?

    26.03.18 20:05 0
  • Profilbild AllerleiVomEi

    Crankbaits, Spinnerbaits, Off set Haken mit Gummifisch, Frösche, flachlaufende Swim Baits, Popper, Stickbaits

    Gibt da eine ganze Menge an Möglichkeiten

    26.03.18 20:05 3
  • Werbung
  • Profilbild Leonhrm_

    Sind die Frösche bei ca. 10 Grad und etwas Sonnenschein schon effektiv eher weniger oder?

    26.03.18 20:08 0
  • Profilbild AllerleiVomEi

    Erst wenn es wieder wärmer wird. Im Moment würde ich Gummifische mit Off Set Haken oder Krautblinker langsam führen

    26.03.18 20:20 2
  • Profilbild Karpfenangeln Ist Beste

    Gummifrosch. Wenn Hechte oben oder unter der Wasseröberflache stehen dann kann es der Gummifrosch der auf der Oberfläche Schwimmt oft Erfolge ausmachen.

    26.03.18 20:32 1
  • Profilbild Leonhrm_

    Danke an alle hilfreichen Antworten bin jetzt auf jeden Fall schlauer als zu vor.

    26.03.18 20:32 0
  • Profilbild Louis123

    die suicide duck von Savage gear

    27.03.18 07:50 0
  • Profilbild Louis123

    sehr empfehlenswert

    27.03.18 07:51 0
  • Profilbild toka

    nimm einen Köderfisch an der Stellfischruten und suche ein Loch im Kraut

    27.03.18 14:31 0
  • Profilbild Leonhrm_

    Dieser Post wurde gelöscht.

    27.03.18 17:22 0
  • Profilbild Leonhrm_

    Ja das wollte ich sowieso machen ich hoffe das funktioniert mit meiner 3,60m Karpfenrute einigermaßen aber soll ich dann einfach durch das Kraut durchdrillen oder verliere ich dann den Fisch?

    27.03.18 17:25 0
  • Unbekannt

    Du musst dann deine Ausrüstung (Schnur, Wirbel usw.) etwas anpassen. Also lieber eine Nummer stärker.😉

    27.03.18 17:46 0
  • Profilbild Leonhrm_

    Das ist mir klar Dave aber ich meine von der Länge.

    27.03.18 17:54 1
  • Profilbild toka

    eine längere Rute hat den Vorteil, das du den Fisch senkrecht ins Wasser lassen kannst... bzw. das du einen größeren Radius hast... werfen in Krautköcher ist manchmal schwierig. Das Material im verkrautetem Gewässer muss immer stark genug sein, den Fisch zeitnah aus dem Wasser zu bekommen. Einen echten Drill gibt es nicht. Auch mit Kunstködern brauchst du starke Schnur, Rute, Rolle, ansonsten ist der Abriss vorprogrammiert.

    27.03.18 18:01 0
  • Profilbild toka

    ein längeres Stahlvordach ist sehr wichtig. Damit schneidest du das Kraut am ehesten durch, wenn der Fisch feststeckt.

    27.03.18 18:03 0
  • Profilbild LeoWolf

    Und am besten kein mono fischen! Das zerschneidrt das Kraut nicht!

    27.03.18 18:18 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler