Beiträge

  • Profilbild ZanderKing_Ki2705

    Moin, wie führt ihr Jigspinner? Werde mit den Teilen nicht so richtig warm. Es wurde grundnah auf einem großen See vom Boot auf Barsch gefischt. Auf Jigspinner nicht ein Anfasser, sowohl geleihert, gefaulenzt oder aggressiv gejiggt, nichts. Auf Gummi am Chebu oder Dropshot gab es jedoch Bisse, mach ich was falsch mit den Jigspinnern?🤷🏻‍♂️

    15.07.23 08:36 1
  • Profilbild Merlin.Cbs

    es liegt nicht unbedingt am Jigspinner, manchmal funktioniert einfach ein anderer köder besser. Kann auch Gewässer abhängig sein.
    bei mir am Rhein gehen die auf jeden Fall voll drauf.
    kurz absinken lassen und dann Runtenspitze nach unten. beim einholen immer etwas mit der Rutenspitze anschlagen und ganz kurze Pause machen, dass sich der köder etwas verlangsamt, da knallen die dann als drauf

    15.07.23 09:13 2
  • Profilbild ZanderGummi

    Folgende Führungen mache ich:
    1. Absinken lassen oder direkt loslegen und einleiern
    2. Absinken lassen oder diekt loslegen und einleiern mit Twitches
    3. Faulenzen
    4. Jiggen
    5. Einleiern mit Spinnstops

    Alles bringt Fisch. Und für mich völlig absurd, im Moment ist das der einzige Köder auf den ich im NOK Zander bekomme. Habe mich schon gefragt, ob ich das Angeln mit dem Gummifisch verlernt habe 😁
    Aber Barsche sind halt oft sehr wählerisch... Das teste ich immer wieder, wenn ich einen heißen Spot habe. Da funktioniert dann oft nur eine bestimmte Farbe, Köder egal oder nur ein bestimmter Ködertyp und Farbe egal...

    15.07.23 09:45 0
  • Werbung
  • Profilbild mojoe

    Denke nicht das es am jigspinner liegt war vor 2 Wochen am Kanal da haben die das Ding gefeiert ne Woche später nicht einen Biss dafür aber Gummi Würmer und tauwürmer am ds rig langsam geführt jeder Wurf war nen biss. Es liegt manchmal nicht am Köder oder an der Führung sondern einfach am Fisch der da heut kein Bock drauf hat 🤪

    15.07.23 10:21 0
  • Profilbild Toni79

    Das Problem hatte ich auch vor einer Woche am See. Sonst lief der Jigspinner immer sehr gut aber an dem Tag nichts (4h). Danach auf Gummifisch gewechselt und es hat gebissen 🎣🙃

    15.07.23 11:31 0
  • Profilbild Jannis1

    Man kann auch einfach mal Pech haben, dann funktioniert eben ein Köder überhaupt nicht. Das kann man auch nicht immer unbedingt erklären. Köder mit spinnerblatt kurbel ich am liebsten einfach ein

    15.07.23 16:52 1
  • Werbung
  • Profilbild Perchhunter07

    Ganz normal jiggen aber es geht nicht jeder spinjig
    Der beste ist der Illex Derracoup

    17.07.23 02:01 0
  • Profilbild Adalbert Ordnungs Schelle

    Das kommt auf das Gewässer an, mit der Technik des Jiggens bin ich für meinen Teil nie ganz warm geworden. Ich fische meistens in der Saale im Stadtgebiet Halle, das Gewässer empfinde ich als durchaus hängerträchtig. Hier verwende ich zwei Optionen. Im Bereich mit Strömung werfe ich aus, lass den Köder an gestraffter Schnur ein wenig durchsacken und kurbel ihn dann konstant mit kurzen Absinkphasen ein um Grundkontakt und Hänger zu vermeiden. Im strömungsberuhigten Bereich lass ich den Köder nach Wurf bis Grundkontakt absacken, faulenze, hebe dem Köder mit 3-4 straffen Kurbelbewegungen an und lass ihn wieder aufschlagen. Im See, wo ich als Hindernis maximal eine Salatschüssel voll Kraut als Hindernis erwarte, kann ich auch mal so jiggen, dass ich kurz den Köderkontakt verliere, im Fluss mit Hindernissen setze ich auf permanenten Köderkontakt.

    17.07.23 22:58 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler