Beiträge

  • Profilbild InStr

    Macht das Sinn? Gibts dafür bestimmte Köder? Wenn gar nichts geht bei Köderfischen hätte ich gerne mal eine Alternative. Einfach einen Gummifisch dranzumachen halte ich für nutzlos.
    Vielleicht gibt es ja Köfi Attrappen, für Pose und/oder Grund.

    24.08.22 12:26 0
  • Profilbild Godspeed

    Was hast du für ein Problem mit richtigen Köfis?
    Ich habe schon von Leuten am Rhein gehört, welche einen Gummifisch einfach in die Strömung werfen (mit einer Grundbleimontage) und ihn dann in der Strömung sich bewegen lassen, aber der Anhieb muss wohl ziemlich schnell erfolgen.

    24.08.22 13:54 0
  • Profilbild FelixMer

    Was du dir mal angucken könntest sind Swimbaits, die über Batterie von alleine im Wasser schwimmen. Keine Ahnung ob die was taugen, aber Victor von „Ich geh angeln“ hat die mal in einem seiner Videos getestet.

    24.08.22 14:58 1
  • Werbung
  • Profilbild Armin Kaspari

    Batterien haben im Wasser nichts verloren

    24.08.22 15:16 10
  • Profilbild Godspeed

    Bei sowas muss man aber ultra aufpassen, dass man den Köder nicht verliert bzw. Gerät verwendet, welches stark ist.
    Da sowas mit Batterie oder Akkus läuft und wenn die am Grund oder im Fischmaul hängen bleiben und abreißen ist das nicht sehr umweltfreundlich.

    24.08.22 15:19 3
  • Profilbild Oklman

    Gibts bei dir keine grundeln?😅

    24.08.22 15:59 0
  • Werbung
  • Profilbild InStr

    Kein direktes Problem mit Köfis.. manchmal ist es nur tagsüber sehr mau mit Bissen. Wenn ich dann die Möglichkeit habe eine Köfi Attrappe für die Zeit zu nutzen bin ich beim Ansitzen einfach entspannter.
    Ist der Gufi denn reizend für die Fische? Evt eine schwimmende Gufi Rotfeder Attrappe aufsteigend? Hat da jemand Erfahrungen?

    Von Batteriebetrieben habe ich schon gehört, bin da aber vom Nutzen/ der Umsicht bezüglich Abrisse nicht von überzeugt.

    Grundeln gibts auch hier 😂 beim letzten Mal hab ich erst gegen 21 Uhr welche ans Band bekommen. Das war dann auch der Anstoß mich nach Künstlichen umzuschauen, die bis dahin genutzt werden können.

    25.08.22 06:32 1
  • Profilbild Mox

    Guten Morgen. Dann musst du dir wohl einen kleinen Vorrat an KöFis im Gefrierschrank anlegen😉 wenn es mal gut läuft, dann friesrst du die Köfis ein und kannst dann immer für den Notfall was mitnehmen. Wenn es bei euch erlaubt ist, kannst du auch gefrorene Kofis online bestellen.
    Und bevor es jemand einwirft... ja frische sind besser. Aber wenn ich keine habe, dann sind eingefrorene Köfis sicher besser als eine Atrappe aus Gummi oder wer weiß was und auf jeden Fall besser als nix.

    Grüße und Petri

    25.08.22 07:06 1
  • Profilbild InStr

    Das ist aufjedenfall ein Plan 👌🏼 werde ich definitiv mit beginnen.

    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass ich es aber ab und zu vergesse und ohne Köfis losfahre. Dafür dann was im Koffer zu haben ist mir wichtig.
    Die realistischsten Kunstköder die ich gefunden habe sind leider langsam sinkend..

    25.08.22 07:31 0
  • Profilbild Mox

    Naja. Du müsstest die Rute ja die ganze Zeit in der Hand halten, wenn du mit einem Gummifisch als Köderfisch angelst. Der Anhieb muss ja sofort erfolgen, weil der Räuber den Klder gleich wieder ausspuckt, wenn er merkt, dass es kein echter Fisch ist. Da kannst du eigentlich auch gleich Spinnfischen😅

    25.08.22 08:14 1
  • Profilbild InStr

    Stimmt auch wieder 😂
    Keine Ahnung, ich hoffe drauf dass sich schonmal jemand damit auseinandergesetzt hat und den ein oder anderen Tipp hat.
    Um gefrorene Köfis führt allerdings kein Weg dran vorbei das ist mir klar geworden.

    25.08.22 09:11 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ähnlich, wie mit einer toten Rute vom Boot, wirst du auf jeden Fall den einen oder anderen Biss bekommen.
    Aber wahrscheinlich wird die Pose beim Biss halt nur einmal kurz nach unten zucken und das war's.
    Ohne sofortigen Anhieb wird sich nur selten ein Fisch selbst aufhängen und die Zeit um zur Rute zu marschieren, wie beim Deadbaiten, wirst du nicht haben, weil der Köder nicht im Maul behalten und ausgespuckt wird.

    25.08.22 09:22 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Da würde es dann auch jeder V-Tail, Pintail oder Fransengummifisch tun.
    Du hättest halt keine Zeit für den Köderfischfang, da du die Rute immer auf Zug und in der Hand halten müsstest, um sofort einen Anhieb setzen zu können.

    25.08.22 09:26 0
  • Profilbild InStr

    Stimmt..
    Merkt der Raubfisch den falschen Köder am Geschmack oder generell der Konsistenz?
    Wenn ich dem Gufi ein Fischliquid spritze, könnte das dem direkten Ausspucken vorbeugen?

    25.08.22 10:17 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Vielleicht verzögern und vielleicht wird der eine oder andere, den Gufi auch mal länger festhalten aber der Großteil wird es ziemlich schnell checken, dass was faul ist.

    25.08.22 11:00 0
  • Profilbild Godspeed

    Vorallem, wenn der Fisch schon Erfahrungen mit Kunstköder hat, wird er den Köder umso schneller den Unterschied merken und ihn ausspucken.

    25.08.22 13:57 0
  • Profilbild Fs-werner

    Zander saugen die Fische von Natur aus ein beißen sie ein Mal an und spucken den Fisch sofort wieder aus. Dann verfolgen sie die Blutspur und fressen den Fisch
    Beim Gummifisch ist das ähnlich, außerdem merkt er an der Konsistenz das es kein echter Fisch ist😊

    25.08.22 15:49 0
  • Profilbild Godspeed

    Zander saugen ihre Beute mehr ein, versuchen sie dann zu drehen und dann zu fressen.
    Das verfolgen wie du es beschrieben hast findet so nicht statt.
    Hab Zander schon oft mit Lebendfisch gefüttert.

    Aber es stimmt die Konsestenz macht schon viel aus.

    25.08.22 15:54 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler