Beiträge

  • Profilbild Fritzi

    Habt ihr Erfahrungen mit dem Luftdruck beim Zanderangeln?
    Was ist da am besten?
    Danke schon mal im voraus.
    Fritzi

    28.10.20 15:55 3
  • Profilbild Edel T

    das ist eine sehr gute frage. soweit ich weiß sollte er über einen längeren Zeitraum konstant bleiben.

    28.10.20 15:57 2
  • Profilbild AlexNied

    also egal welches Wetter egal welches Wasser Zander gehen immer

    28.10.20 16:04 1
  • Werbung
  • Profilbild Dan Iel2

    Ja also bei uns hier (Stettiner Haff) geht der Zander überhaupt nicht 🥺 kannst machen was du willst! Deswegen ist dieses Thema für mich recht interessant. Vielleicht gibt ja hier ein alter Zander Räuber ein paar Tipps ✌️

    28.10.20 17:32 0
  • Profilbild Zeti

    Hier paar pauschale Tipps:
    1. Was bringt die beste Angelntechnick, wenn man an der falschen Stelle angelt.
    2. Das Wetter sollte 3 Tage alt sein.
    3. Dran bleiben, und nicht aufgeben.

    Das sind so die Dinge an die ich mich versuche zu halten.😉
    Ich geh natürlich auch mal los wenn das Wetter keine 3 Tage alt ist...

    28.10.20 17:48 5
  • Profilbild FLixxER

    Höhe oder Tiefe egal mMn - wie die anderen schon schreiben - die olle Konstanze ist das Stichwort 😜 zwei oder am besten drei Tage gleichbleibend 👌

    28.10.20 17:54 4
  • Werbung
  • Profilbild Zeti

    Ja der Luftdruck....
    Der hat mit Sicherheit auch Einfluss auf die Standorte der Zander.
    Ich beobachte da immer bisschen mit, aber so richtige Schlüsse konnte ich daraus noch nicht ziehen.
    Was mir aber bei unserem Vereinsgewässer (kleiner flacher See) aufgefallen ist, Südwest Wind ist immer ganz gut.
    Wir sich aber an jedem Gewässer anders verhalten.🤷‍♂️

    28.10.20 17:56 0
  • Profilbild Maxim_Us

    @FLixxER hat absolut recht. 2-3 Tage gleichbleibendes Wetter. So ist meine Erfahrung

    28.10.20 18:04 1
  • Profilbild Rennhenne

    Ich mach immer 4 bar rein wenn sie zu mickrig sind.
    *duck und weg* 😂

    28.10.20 18:05 3
  • Profilbild Andreas Pöhl

    auf meinem Fahrrad hab ich mal 5 Bar an der Tanke draufgehauen. Danach dachte ich, ich hätte Stahlreifen drauf

    28.10.20 18:38 2
  • Profilbild Fritzi

    Push☺☺

    28.10.20 18:54 0
  • Profilbild Zeti

    🤣🤣🤣

    28.10.20 19:10 0
  • Profilbild MadMax91

    Wenn der Druck zu hoch wird, geh ich gar nicht mehr angeln, auch nicht auf Zander. Dann bleib ich zuhause bei meiner Freundin😉

    28.10.20 21:59 1
  • Profilbild Tobi Petri

    Ich hab dieses Jahr mal komplett „Buch“ geführt. Ja, am wichtigsten ist stabil. Ich kann jedoch sagen, das stabil niedriger Druck (unter 990) nicht sonderlich gängig ist und stabil hoher (um die 1010) besser ist. Außerdem, plötzlich stark abfallender Druck verschließt den Zandern die Mäuler wohingegen plötzlich steigender regelrecht zu beiß Orgien führen kann.
    Aber hey, von Region zu Region sicherlich unterschiedlich und wer nicht am Wasser ist kann auch nix fangen 😉 Also ab ans Wasser

    28.10.20 22:10 6
  • Profilbild WawA4n

    Ich bin der selben Meinung wie Flixer. 2-3 Tage gleichbleibendes Wetter ist top für den Zander an den meisten Gewässern.
    Wenn der Zander Hunger hat, sich die Beute Lohnt oder du ihm reichlich auf die Nerven gehst, nimmt der schon deinen Köder. Dem ist es dann egal, wie hoch/gering der Luftdruck ist.
    Ich konnte neulich feststellen, dass Kanalzander beissfreudig bleiben, trotz fallenden Luftdrucks und wechselhaften Wetters, Solange der Kanal in Bewegung ist und trüb bleibt.

    29.10.20 13:32 2
  • Profilbild Fritzi

    Danke

    29.10.20 17:20 0
  • Profilbild Norman_em

    Pro 10m Tiefe nimmt der Druck im Wasser um 1 bar zu. Das bedeutet das der Zander ausgleiche um die 1-4 Bar je nach gewässer machen muss.
    Unser atmosphärischer Druck hat in etwa 1 Bar und schwankt im Kleinen Kommabereich, unser sogenannter Luftdruck.
    Folglich liegt die Vermutung nahe das eine Luftdruckveränderung dem Zander egal sein sollte.

    Was sich aber ändert, wie bereits von anderen erwähnt, ist das Wetter. Das erkennen wir vorab am Luftdruck.
    Der Zander mag es konstant. Das bedeutet 2-3 Tage gleiches Wetter- gleicher Luftdruck.
    Vor einem rapiden luftdruckwechsel ist es denkbar das er nochmal in Fresslakne kommt. Danach wird eher Flaute sein für ein bis zwei Tage.

    Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel 👍

    Hoffe das hilft etwas.
    Vg

    30.10.20 06:46 1
  • Profilbild Berti..

    Also sind deine Gewässer 10-40m Tief?

    30.10.20 07:38 0
  • Profilbild Norman_em

    Dieser Post wurde gelöscht.

    30.10.20 07:47 0
  • Profilbild Berti..

    Über denk bitte deinen Beitrag
    1bar =10m
    4bar=40m
    Wenn der Fisch also 1bis 4bar bei dir ausgleichen muss ist dein Gewässer 10-40meter tief .
    Und bevor du jemanden das Trollen unterstellst denk nach

    30.10.20 07:51 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler