Beiträge

  • Profilbild Mensch2404

    Moin zusammen, ich wollte mal wissen von euch, wer noch mit den guten alten Spinnern, Wobblern oder blinker fischt?

    Gefühlt wird nur noch mit Gummis gefischt, wenn man sich die Fangdaten so ansieht.

    Ich selbst bin , wenn ich denn Spinnfischen gehe, dazu über gegangen, wieder mit den alten klassischen Ködern angefangen, weil ich der Meinung bin, daß die Raubfische zuviel Gummis zu Gesicht bekommen.

    Bislang klappt es ganz gut, vor allem Hecht und Barsch gehen gut.

    Wie seht ihr das so?

    08.08.23 17:39 4
  • Profilbild Housemeister

    Jeder Köder, der fängt, hat seine Berechtigung. Spinner regen mich wegen des Dralls allerdings nur auf, weswegen ich lieber mit allen anderen Ködern angle.

    08.08.23 17:44 2
  • Profilbild Catlex

    @Housemeister,
    also Spinner gehören zu meinen absoluten Favoriten auf alle Räuber und bei Verwendung von hochwertigen Kugellagerwirbeln habe ich noch nie Probleme mit Drall gehabt.
    Selbstverständlich sollten die Spinner in einwandfreiem Zustand ( gerade Achse leichter Lauf des Spinnerblattes) sein.

    08.08.23 17:55 4
  • Werbung
  • Profilbild Pikemonster

    Ich fange regelmäßig schöne Fische mit Spinnern, vor Allem Forellen aber auch Hechte mit Blinkern. Sie sind mir oft sogar lieber als Gummifische.

    08.08.23 18:03 1
  • Profilbild Isar_Fischer

    Setze seit heuer wieder mehr auf Blech im Form von Spinnerbaits👌🏼Da gibts keinen Schnurdrall und den Hechten gefällts🙈

    08.08.23 19:05 1
  • Unbekannt

    Ich habe ebenfalls ein umfangreiches Sortiment an hochwertigen Blinkern, Spinnern und selbstverständlich wobbler und setze diese auch überwiegend ein.
    Das war immer so und wird auch immer so bleiben.
    Ich ordne das auch keineswegs in den Bereich oldschool ein.
    oldschool sind bambusruten.

    08.08.23 19:16 3
  • Werbung
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Ich mag Wobbler total.
    Vor allem kann man sich damit fast jeder Situation anpassen.
    Treibend,schnell sinkend ,Radaubrüder usw....

    Von Forellen bis Hecht geht im Prinzip jeder Räuber drauf.

    Dann kommt Blech.
    Vor allem die guten allten Forellen Blinker funktionieren an manchen Tagen prima.

    Seit Norwegen fische ich die auch hier wieder regelmäßig.
    Hab auch mit dem guten alten Abu Toby hier schon schöne Forellen erwischt.


    Spinner sind natürlich nach wie vor ein Dauerbrenner
    Vor allem mag ich meine Perlmutt Spinner.

    Hier nen kleinen Einblick in meine Schatzkammer.

    Grüße Fly

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    08.08.23 20:23 1
  • Profilbild MrFohly

    Am liebsten Spinjigs, bei den Spinnern ist mir der Drall zu nervig und die Spinjigs sind die perfekte Alternative. Hecht, Barsch Döbel geht alles

    09.08.23 07:54 1
  • Profilbild JaCu

    Old school mit Naturköder. Der Müll durch abgerissen Kunstködermüll im Gewässer lässt sich so vermeiden.

    09.08.23 08:27 4
  • Profilbild Martini81

    Als ich noch absoluter Anfänger war, dachte ich der Gummifisch ist der „der Köder“. In der Praxis kam ich damit aber gar nicht klar und ich habe auch noch nie etwas auf Gummifisch gefangen…Ganz im Gegensatz zum klassischen Spinner, der hat von Anfang gefangen, vor allen die kleinen leichten von Mepps.ich mag die direkte Rückmeldung und dass man die Gewässer damit gut auskundschaften kann.Ich werde aber jetzt auch verstärkt Naturköder verwenden, ich denke dass macht am meisten Sinn. Natur fängt Natur.

    09.08.23 09:01 1
  • Profilbild MrFohly

    vor allem der Barsch, mit Wurm bekommt man den immer

    09.08.23 09:30 1
  • Profilbild Housemeister

    @Catlex das weiß ich und ich kann auch nachvollziehen, dass viele Leute gerne mit Spinnern angeln. Welche Wirbel verwendest du denn? Ich schätze mal recht grobes Material aufgrund deines Zielfischs?

    09.08.23 09:37 0
  • Profilbild Mik van Rahden

    Also ich jage öfter auch mal ein paar Forellen mit kleinen wobblern und halt spoons ich benutze manchmal batüelich auch Forellen Gummis aber ich habe alles in meiner Box wenn ich los ziehe um den Fischen Abwechslung bieten zu können und das klappt bisher ganz gut

    09.08.23 09:38 0
  • Profilbild TobiV

    Teilweise werden die Gewässer schon hart beangelt, da sind Andersartige Köder ne gute Alternative. Ich angle selbst nurnoch Selten mit Standardgummis. Zum Hechtangeln gerne auch Blech, da nutze ich am liebsten Doppel 8er und 10er Bucktailspinner.

    09.08.23 09:42 1
  • Profilbild MasterMoe

    Schau dir doch mal die Preise für Wobbler an. 25€ ist man schnell los, Gummis sind einfach preiswerter.

    09.08.23 16:18 0
  • Unbekannt

    Tja auf so einen Wobbler passt man dann eben theoretisch auch besser auf und man verliert Wobbler auch nicht so schnell. Nachhaltig ist es also in jeglicher Hinsicht und die Aussage mit dem Preis macht keinen Sinn.

    Ich Fische beim Spinnfischen fast ausschließlich Spinner und ganz ganz selten auch mal Wobbler auf Zander. Blinker mag ich nicht so gerne aber Spinner ist einfach ein toller Allroundköder in den ich größtes Vertrauen habe. Gummis besitze ich keine mehr und hab damit auch schnell aufgehört. Konnte schlicht nicht damit leben regelmäßig Blei UND Gummi im Gewässer zu versenken nur aus Gier nach Fisch.

    09.08.23 16:39 2
  • Profilbild ZanderGummi

    In jedem Angelladen liegen die Grabbeltische voll mit Wobblern. Die kosten immer weit unter 10€.

    Ansonsten gibt es für mich keinen Unterschied, wie er hier thematisiert wird. Für mich gibt es nur Köder und Techniken, die ich gerne fische und eben jene, die ich nicht gerne fische...

    09.08.23 16:46 3
  • Profilbild Jaggob

    Zu den Grabbeltischwobblern muss aber auch gesagt sein, dass das manchmal leider Köderlauflotto ist. Ich hab da schon richtig gut laufende Wobbler bekommen, aber auch welche, die auch das wenige Geld einfach nicht wert waren.

    09.08.23 16:58 1
  • Profilbild MasterMoe

    Ja, exakt. Habe neulich zwei Wobbler vom Grabbeltisch gekauft für ca 9€ pro Stück. Einer läuft super, einer überhaupt nicht. Größere Wobbler baue ich mittlerweile selbst. Braucht erwas Zeit, funktionieren aber sehr gut. Nur die ganz kleinen Forellen- Wobbler kaufe ich noch. Die sind selbstgemacht zu schwierig auszubalancieren.

    09.08.23 17:29 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler