Beiträge

  • Profilbild Jan_Sch

    Hallo Leser,
    was machst du um Rost an Jigköpfen,Spinnern etc. zu vermeiden?
    wie verhinderst du das Haken verstumpfen, bzw. mit welchen mitteln kann man am besten Jigköpfe,Chatterbaits etc. wieder schärfen?
    Wie kann man vor Rost bestmöglich vorbeugen, denn es gibt nichts dämlicheres als Rost bei den Ködern?
    vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps.?
    Ich gebrauche bisher meist Reis in den Fächern der box, wo ich meine Jigköpfe/Spinner lagere, jedoch möchte ich versuchen hier noch ein paar Tipps einzuholen, damit vorallem Spinner nicht sofort verrosten und stumpf werden oder Jigköpfe verstumpfen.
    Beste Grüße und Petri zum baldigen Saisonstart💪🏻

    25.03.22 16:15 0
  • Profilbild Doc Schneider

    Nach dem angeln die köderboxen offen wegstecken, oder die Köder sogar rauslegen das sie trocknen können, ohne sich zu berühren..
    haken nachschauen mit ner Feile oder Schleifpapier, wenn am wasser nichts mithast kannst auch nen Stein nehmen...

    25.03.22 16:30 1
  • Profilbild Jan_Sch

    besten dank, schleifpapier probiere ich mal aus👍🏻

    25.03.22 16:34 0
  • Werbung
  • Profilbild Shaps.

    Ich verwende zum Hakenschleifen eine ganz normale Nagelfeile. Die ist günstig und funktioniert mindestens genau so gut wie eine der speziellen Hakenfeilen, die du für teuer Geld im Angelladen kaufen kannst.

    25.03.22 16:34 1
  • Profilbild Jan_Sch

    okay, auch eine günstige Option, werd ich auch probieren

    25.03.22 16:42 0
  • Profilbild Christian 86

    bei Ali Express und Co gibt es Hakenfeilen um die 2€ inklusive Versand, die sind identisch mit denen die du hier im Angelladen zwischen 10€ und 20€ kaufen kannst. einziger Unterschied ist das du die in einen billigen Folienbeutel bekommst und nicht im schicken Blister mit Hochglanz pappeinlage.

    was den Rost angeht reicht es wenn deine Box nicht geschlossen vor sich hin schwitzt. sollte es trotzdem Rost geben dann ist das Material nicht gut da hilft dann auch kein Reis sondern auf besseres Material zu setzen. bei Spinnern und spoons nutze ich z.B. nur noch effzett von Dam. manche von denen sind schon über 10 Jahren in meinen Boxen immerwieder mit am Wasser und sehen aus wie gerade ausgepackt.

    25.03.22 17:37 2
  • Werbung
  • Profilbild Jan_Sch

    okay und speziell bei mepps spinnern hast du zufälligerweise Rost gehabt oder kaufst du nur effzetts bei denen es bisher nie rost gab

    25.03.22 17:42 0
  • Profilbild Christian 86

    ich kaufe schon seit langer Zeit nur noch von Dam die Spinner. ich hatte Mal den ein oder anderen von mepps aber ob mir die weggerostet oder abgerissen sind weiß ich gar nicht mehr🤷

    25.03.22 17:46 1
  • Profilbild Rayk80

    Köderbox leg ich offen zum abtrocknen hin, genauso wie auch die Angelschuhe und Haken werden getauscht, wenn stumpf. Die originale Schärfe bekommt man eh nicht mehr so hin.

    25.03.22 17:55 1
  • Profilbild Sedmoj 007

    Hallo zusammen.
    Ich mache schon mehrere Jahre und das funktioniert wunderbar.
    In Köderbox legen ich einfach paar Reiskörner
    Reis zieht Feuchtigkeit an und Angelhaken rosten nicht.

    25.03.22 18:28 1
  • Profilbild Jan_Sch

    perfekt, danke für die vielen Tipps

    25.03.22 18:30 0
  • Profilbild Christian 86

    was rayk80 schreibt, das man die ursprüngliche Schärfe mit der einfachen Hakenfeile nicht mehr hinbekommt ist schon richtig. das ist aber auch gar nicht notwendig. gerade wer mit jigkopfen in den großen Flüssen angelt kennt das Problem.
    einmal ein bissl bodenkontakt in der steinpackung und die Dinger sind so scharf wie ein Krummer Löffel.
    mit der Hakenfeile ist das in 10sek behoben so das man auch tatsächlich wieder Fische haken kann wenn sie denn beißen😋
    so richtig giftig das der Haken schon vom zuschauen in der Hand irgendwo hängt muss der beim Spinfischen gar nicht sein. und wäre es nach ein paar Würfen sowieso nicht mehr.

    25.03.22 18:42 1
  • Profilbild Jörg Hase

    Ab welcher Größe kann man Haken vernünftig schärfen? Ich stelle mir grade den Endgegner 20er Haken oder kleiner vor 😉!

    27.03.22 06:38 1
  • Profilbild Armin Kaspari

    Also ich Schärfe nur jigharken der Rest wird erneut

    27.03.22 07:01 1
  • Profilbild Oliver Henze

    Dieser Post wurde gelöscht.

    27.03.22 08:18 0
  • Profilbild Oliver Henze

    Ein paar Reiskörner in die Fächer soll helfen

    27.03.22 08:19 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Gesalzene Köder fördern die Rostbildung.
    Nervt mich immer wieder aber ich hab halt ein paar, mit denen ich gut fange. Bin immer wieder am überlegen, wohin mit den gestochenen Salzködern, weil ich sie nur noch ungern mit den anderen zusammen lege.

    27.03.22 08:22 0
  • Profilbild Jörg Hase

    sind die heutigen Haken und andere Metallköder nicht aus rostfreiem Stahl?

    27.03.22 08:27 0
  • Profilbild KRCarp

    Es gibt durchaus Haken aus Edelstahl, aber die haben einen entscheidenden Nachteil gegenüber normalen Stahlhaken. Sie sind härter und damit spröder, heisst das Material bricht schneller statt wie bei einem Stahlhaken aufzubiegen.
    Nach dem Angeln die Box öffnen und an der Luft trocknen lassen. Bei ein bisschen Flugrost hilft es auch mit 1000er Schleifpapier kurz drüber zu gehen, Haken nachschärfen hab ich ne einfache Hakenfeile, früher habe ich das auch mit ner alten Nagelfeile gemacht, geht genauso...

    27.03.22 08:37 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler