Beiträge

  • Profilbild chrish97

    Moin zusammen ich würde mir gerne eine Rute zu legen mit der ich hauptsächlich auf Zander und Barsch angeln möchte. Habt ihr Empfehlungen für mich? Wurfgewicht? Größe? Marke?

    Danke im Voraus

    07.01.22 18:31 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Wenn du auf Zander und Barsch wobbeln willst, dann würde ich eine Rute im WG Bereich von 10-30g nehmen, weil die meisten Wobbler in dem Gewicht liegen

    07.01.22 19:45 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Vielleicht schreibt dir aber ein „Experte“ oder jemand der mehr Erfahrung hat als ich.

    07.01.22 19:46 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Eigentlich bräuchtest du zwei Ruten, eine für beide Fische bleibt immer ein Kompromiss.
    Für Barsche reicht dir eine eher „weiche“ Rute mit Max. 15 Gramm WG.
    Für Zander sollte die Rute eine straffere „schnelle“ Action haben und ein WG von ca. 50-60 Gramm.

    07.01.22 19:53 1
  • Profilbild Anton_als

    Wie walex gesagt, hat 2 Ruten wären optimal. Sonst musst du halt Kompromisse eingehen, die dann nachher kein Spaß mehr machen!

    07.01.22 19:56 1
  • Unbekannt

    Nutze doch einfach mal die Suchfunktion hier. Jeden Tag die gleichen Fragen bringt auch nicht viel neues.

    07.01.22 20:19 1
  • Werbung
  • Profilbild Dr. Ansitz

    Zumal es ja auch noch wichtig wäre,zu wissen, womit er auf Barsch/Zander angeln möchte. Und wo eventuell auch......

    07.01.22 20:23 0
  • Unbekannt

    Kann ich bestätigen. Spezielle Ruten für jeden Fisch machen immer Sinn und Spaß.
    Es gibt hier einige Leute die mit einer einzigen Rute von Barsch bis Hecht angeln. Mal mehr mal weniger erfolgreich.
    Ich finde es schon mal gut das du dich für nur 2 Fischarten entschlossen hast. Ich würde dir zu einer schweren Barschrute raten. Wenn du damit ab und zu einen Zander fängst dann sollte das kein Problem darstellen.
    Eine spezielle Empfehlung für dich ist schwierig. Du erzählst nichts über deine Methoden und Gewässer. Was soll man dazu sagen? Preisklasse? 20€ bis 1000€ oder wie?

    07.01.22 20:24 0
  • Profilbild Dr. Ansitz

    Könnte dir ja jetzt ne Daiwa Aqualite Powerfloat empfehlen.....

    07.01.22 20:24 0
  • Profilbild Marcel Landsmann

    Wie hier schon einige gesagt haben nimm lieber 2 Ruten damit bist du am besten aufgestellt
    Wurfgewicht kommt ja auch immer auf die Methode bzw die Köder an mit denen du Fischen möchtest
    Um dir aber wirklich was empfehlen zu können sollte man zumindest wissen in welchem preissegment du dich bewegen möchtest und was für Gewässer du als Ziel hast

    07.01.22 21:25 0
  • Profilbild Fischgesicht95

    Kommt auch immer darauf an wo du fischst und mit was für gewichten
    Ich benutze alleine für Zander 4 Ruten
    am Kanal 3,5-21g / 7-21g
    Je nach Strömung und Tiefe des Gewässers hab ich noch ne 10-45 und eine bis 80g

    An Kanal oder bei wenig Strömung und Tiefe nutze ich oft 5g Köpfe da bist mit na 60g rute oder mehr fehl am Platz, am fluss fliegen dann wiederum Köpfe mit 30g da kommt dann die 80g Rute zum Einsatz

    07.01.22 22:05 0
  • Profilbild chrish97

    Erstmal danke für die vielen und schnellen Antworten. Grundsätzlich stelle ich mir vor damit hauptsächlich am Kanal oder mal am Fluss zu fischen mit Gummi. Preislich sollten es maximal 100€ sein.

    07.01.22 22:06 0
  • Profilbild Fischgesicht95

    Welche gewichte brauchst du bei dir am Kanal? An meinen Stellen reichen wie gesagt 5 maximal 7g aus
    Alles darüber sinkt zu schnell ab

    07.01.22 22:18 0
  • Profilbild Philipp Beeh

    Du solltest halt schauen was du für Fische fängst dort. Sind es überwiegend kleinere barsche bis 25cm und hin und wieder nen kleinen Zander dann kannst dir ne leichtere Rute kaufen damit es auch Spaß macht.
    Sind die Fische doch deutlich größer dann musst du natürlich auch schwerer gehen.

    Natürlich kann immer auch was größeres einsteigen aber ich denke man sollte schauen was die Mehrheit der Fische ist.

    Wenn du das weißt dann kann man dir auch ne Rute empfehlen.

    07.01.22 22:33 0
  • Unbekannt

    Ich würde nie einem Anfänger empfehlen direkt mit Jiggen ein zu steigen. Ich weiß es ist verlockend wenn man die ganzen Youtube Videos schaut und die ganzen Gummis am Markt....
    Wenn du wirklich keinen Plan hast dann lass die Finger lieber davon! Gerade im Kanal und im Fluß kann das sehr frustrierend werden. Du wirst im strahl kotzen und jeden Tag 15€ im Wasser versenken. Als Einsteiger in dem Bereich brauchst du eine Standart Spinning mit der du dich einfühlen und ausprobieren kannst. Keine Jigrute. Glaub mir ich hab schon so viele verzweifelte Gesichter gesehen beim jiggen.
    Ich empfehle dir eine Rute von etwa 2,4m und Wurfgewicht und ca 5 - 20g oder 10 - 35g. Die Länge ist eine Mitte zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal bei dir.
    In der Preisklasse unter 100€ wird dir jeder was anderes erzählen. Geh am besten in einen großen Laden mit guter Auswahl und überzeuge dich selbst. Lass dich etwas beraten und schon kannst du angeln gehen. Wobei das Risiko in einem Fachhandel mehr Geld aus zu geben wie geplant extrem hoch ist. Verkäufer wollen verkaufen!
    Rute mit Rolle zusammen 100€ oder nur die Rute 100€?

    08.01.22 00:14 2
  • Profilbild Preili

    habe mir erst erst die Kombi von matze koch zugelegt meisterpeitsche hecht zander diese gibt es auch als meisterpeitsche Barsch zander

    08.01.22 05:33 0
  • Profilbild Thies Schmidt

    ich nutze eine Bootsrute für Raubfische die Baltic Jigger 160 da kannste 60-160g Nehmen und auch Mal für die Ostsee etc. also die Perfekte Allrounder was Raubfisch etc. betrifft. als Rolle habe ich die Daiwa Ninja 4000A mit geflochtener mein erster Fang damit war ein 70er Hecht mit Wobbler in der Nähe von Lutherstadt Wittenberg. da kannst locker nen breites Spektrum mit Abdecken ohne immer tausend Ruten zu Kaufen.... im Übrigen ist die auch fix zusammen gesteckt und super leicht die hat 2,85m... die ist Preislich nicht Grad das Teuerste aber halt wirklich Robust 😉 also lange Strecken sind ein leichtes...

    08.01.22 07:05 0
  • Unbekannt

    Mal ein interessanter Artikel zu dem ganzen Thema. Wichtig ist besonders der letzte Satz.

    linklink_js_v=a6&_gsa=1&&usqp=mq331AQIKAGwASCAAgM%3D#aoh=16416246601126&csi=0&referrer=https%3A%2F%link_tf=Von%20%251%24s&share=https%3A%2F%link2Fanklam%link

    08.01.22 07:12 0
  • Profilbild Thies Schmidt

    trifft es genau auf den Punkt 😎👍

    08.01.22 07:15 0
  • Profilbild Phil_Bueue

    Sie liegt zwar leider etwas über deinem Budget, aber ich kann dir die Lieblingköder Allround mit 2,35m und 5-30g Wurfgewicht ans Herz legen. Du kannst mit ihr ganz gut Köder ab 3-4g werfen, aufgrund der sensiblen Spitze. Aufgrund des gefolgten Rückrads aber auch ohne Probleme Köder für Zander am Fluss mit 21g Köpfen und 4-5 Inch Trailer. Beides schon oft gemacht und geht super.
    Ich bin froh die Rute als erste gute Spinning gekauft zu haben. Sie deckt wirklich ein sehr breites Spektrum ab und wirft ab 10g auch verdammt weit!

    08.01.22 07:27 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler