Beiträge

  • Profilbild HECHTBARSCHPRO

    Ich bin was Barschangeln angeht noch nicht so erfahren und wollte mich mal umhören was ihr so für Schnurstärken auf Barsch fischt. Und welche würdet ihr mir dann auf die Shimano Nasci 2500 HGSFB empfehlen?

    25.12.20 11:57 1
  • Profilbild Marc F.

    0,1mm 8 fach geflochtene

    25.12.20 12:14 2
  • Profilbild Olivier

    0,08 bis 0,12 8 fach geflochtene

    25.12.20 12:38 2
  • Werbung
  • Unbekannt

    Hab glaub ne 0,08mm🙋🏻‍♂️

    25.12.20 12:41 1
  • Profilbild Trout Fishing

    0,06mm mit 4kg Tragkraft

    25.12.20 12:46 1
  • Profilbild Gerri

    Kommt auf die jeweilige Angelsituation an. Ultralightes Spinnfischen 8fach geflochte bis 4kg Tragkraft. Mittleres bis 8kg und manchmal auch Monofile von 0,28- 0,30mm für Tauwurm/Köderfisch mit Pose.

    25.12.20 13:04 1
  • Werbung
  • Profilbild Gerri

    Kleiner link Kauf der Schnur immer auf die tatsächliche Tragkraft und nicht den Schnurdurchmesser achten. Der variiert nämlich von Hersteller zu Hersteller ziemlich stark.

    25.12.20 13:31 2
  • Profilbild Kerke

    0.06mm 8 Fach geflochten. Farbe auf der 1. Rute Orange und auf der zweiten Moßgrün.

    25.12.20 14:38 1
  • Profilbild Palino

    Ich habe das mit den Durchmessern auch immernoch nicht ganz gerafft. Die ist doch völlig egal. Ich schaue auch nur auf die Tragkraft. (Und hoffe, dass diese ehrlich ist, denn ein Standard scheint es hier auch nicht zu geben, dass Abweichungen leider möglich sind)

    Ich hatte auch gelesen, dass Hersteller in Deutschland gerne die lineare Tragkraft angeben, während es anderswo in der Welt Standard ist die Knotentragkraft anzugeben. Ich frage mich welcher Knoten dafür herhalten muss 😁

    Ich habe derzeit eine 0.1 mit 6.5 kg

    25.12.20 14:59 3
  • Profilbild Sven Markowis

    Moin, da ich auch am Rhein bin, ne 10er, nur an sehen würde ich ne 8er nehmen. 8 fach geflochten, rund. Gruß

    25.12.20 15:04 1
  • Profilbild Riese Micha

    Ich habe eine 0.09er am Start und damit auch schon ohne viel mühe nen Meterhecht gestellt.

    25.12.20 16:50 0
  • Profilbild Armin Kaspari

    0,6er 4 kg

    25.12.20 18:55 1
  • Profilbild Firestorm72

    @Palino: Ich behaupte mal, dass beim Barschangeln die Tragkraft relativ egal ist, da jede 0,06 mm Schnur (geflochten) ausreichend Tragkraft haben sollte um einen Barsch locker an Land zu "ziehen". Somit würde ich z.B. beim Barschangeln auch den Durchmesser angeben (feines Angeln) und beim Hechtangeln dann halt die Tragkraft. Was willst du denn z.B. für Barsche fangen, mit 6,5 Kg Tragkraft?
    Und ich muss auch sagen, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann, wann ich das letzte mal einen Schnur Riß hatte? Und ich habe auch schon einen großen Graskarpfen mit einem 12er Mono Vorfach beim Schleienangeln rausbekommen. Ist am Ende dann eine Frage der Bremseinstellung und meiner "Geduld" gewesen.

    Also empfehle ich hier z.B. auch eine vernünftige 0,06 mm Schnur zum Barschangeln. Da du eine relativ große Rolle nimmst, würde ich max. 150 m davon raufziehen und den Rest mit einer einfachen Mono Schnur unterfüttern.

    25.12.20 19:55 0
  • Profilbild Palino

    Ein wenig Reserve zu haben schadet ja auch nicht. Ich konnte so schon problemlos einen 40er Barsch, 47er Zander oder knapp 40 Hecht landen. Auch mit Zielfisch Barsch lässt sich beliebiger Beifang nicht ausschließen.

    25.12.20 20:01 0
  • Profilbild Palino

    Zumal ich das vorfach immer etwas schwächer wähle zwecks Sollbruchstellen

    25.12.20 20:01 0
  • Profilbild Perchmaster

    0,10-0,14mm. Es hängt jedoch sehr stark ab wie viel die Schnur mit knoten trägt. Da würde ich auf 3-5kg setzen.

    25.12.20 20:16 1
  • Profilbild Firestorm72

    OK, aber ein 40er Barsch und diese kleinen Zander bzw. Hechte wären auch mit der 0,06 mm kein Problem gewesen. Ich hebe die Fische ja nicht aus dem Wasser und stelle die Bremse richtig ein. Bei mir biegen eher die feinen Haken auf, als dass die Schnur reißt.
    Aber es kann natürlich auch jeder machen wie er es für richtig hält.😉 Mehr als 0,08 mm würde ich aber halt nicht nehmen.

    25.12.20 21:13 0
  • Profilbild lennyMX18

    Ich fische 2 Verschiedene; wo es Viele Hechte gibt 0,13
    wo es wenig Hechte gibt 0,06

    26.12.20 08:45 0
  • Profilbild Marc F.

    Die Schnüre heute sind so dünn, dass ich glaube, dass man eine 0,08 nicht von einer 0,06 unterscheiden kann. Genauso wenig 0,14 und 0,13. Bisschen Abweichung gibt es immer.
    Wenn ich Boilies kaufe sind die auch nicht alle perfekt rund

    26.12.20 09:04 0
  • Unbekannt

    Ich würde eine 0,6 bis 0,12er geflochtenen empfelen .(Am besten ist eine 0,8 / 0,10)

    Monofiele Schnüre kann man auch gut zum Barsch angeln hernehmen da würde ich eine 0,20 bis 0,35mm Schnur benutzten

    26.12.20 15:16 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler