Beiträge

  • Profilbild Niklas Lokietek

    Hallo zusammen und Frohes Neues,

    Ich bin seit heute Mitglied in meinem neuen Verein und habe dadurch Zugang zu einem Boot am See (Baldeneysee).
    Ich war heute aufm Wasser und ich muss sagen so schön es auch war ich hab mich etwas verloren gefühlt, da ich keine Ahnung hatte was so unter mir los ist.
    Ich habe kein Problem damit, dass ich nichts gefangen habe und ich weiß, dass man ein Gewässer erst kennen lernen muss aber gibt es in einem See (Stausee mit leichter Strömung (glaube ich)) vom Boot irgendwelche Ansatzpunkte, wie wenn man vom Ufer angelt?
    Ich habs versucht auf Barsch und Hecht.
    Das Gewässer ist wohl durchschnittlich 2,5m tief.

    Danke schonmal und Petri Heil für 2021.

    01.01.21 18:59 0
  • Profilbild Marc F.

    Du kannst versuchen zu loten mit Blei.
    Dafür kann man jede Rute nehmen. Am besten nimmt man auch geflochtene Schnur. Es gibt sehr zuferlässige Lotblei mit denen du den Grund abtasten kannst im Karpfenbereich.
    Es gibt auch welche, die Bodenproben nehmen und Algen aufnehmen.

    "Bodenproben entnehmen und die besten Stellen finden: mit dem Ground Tester von Poseidon | CARPZILLA - Dein Karpfen-Portal" link

    01.01.21 19:13 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Eine gute Möglichkeit ist es, vom treibenden Boot zu fischen, um Strecke zu machen.
    Irgendwann kommst du am Fisch vorbei und von Biss zu Biss, bekommst du ein Gefühl für die Situation und kannst von Mal zu Mal besser einschätzen, wo, wie und wann.

    01.01.21 19:17 1
  • Werbung
  • Profilbild Palino

    Ansonsten klassisch die Natur beobachten
    * Vögel und andere Fisch fressenden Tiere
    * Wind
    * Wasser/Welle/Farbe/Temperatur
    * Pflanzen am Ufer/Unter Wasser
    * Wo stehen die Reusen vom Fischer

    Ich fühle mich aber auch auf Seen verloren, trotz aller Theorien 😁

    01.01.21 19:22 2
  • Profilbild KleineMaräne

    link

    Schaul auf den Link und such den See.
    Dann hast du zumindest schon mal eine Gewässerkarte

    01.01.21 20:42 0
  • Profilbild Niklas Lokietek

    Danke zusammen ich werd mich mal in den See reinfuchsen 👍🏽

    02.01.21 08:11 0
  • Werbung
  • Profilbild bestrock92

    Versuch mal die tiefsten Stellen des Sees zu finden, da zieht es die Fische zu der Jahreszeit gerne hin.

    02.01.21 08:15 0
  • Profilbild Fuller

    link hier sind viele tiefenkarten öffentlich. hilft mir beim uferangeln

    02.01.21 08:19 0
  • Profilbild Niklas Lokietek

    @Fuller @KleineMaräne ich hab das jetzt mal gesucht. Wisst ihr wie ich die Karten downloaden kann? Der sagt immer da fehlt ein Plotter 🤔

    02.01.21 08:26 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Wenn du den Link geöffnet hast, erscheint eine Weltkarte.
    Zumeist sieht man Nordamerika.
    Dann einfach die Karte rüber ziehen, auf Europa.
    Dann vergrößern, vergrößern, vergrößern....
    Bis du Deutschland und deinen Bereich drauf hast.
    Dann vergrößern, vergrößern, ...
    Und dann findest du irgendwann dein Gewässer.
    Wenn an deinem Gewässer dann schon einmal jemand mit einem Lowrance Echolot aufgezeichnet hat, kannst du die bereits aufgezeichneten Gewässerbereiche in Form einer Tiefenkarte sehen.

    02.01.21 09:01 1
  • Profilbild Dennis Forstmaier

    Uh mega. Habs grad mal getestet, das wird mir die Saison evtl. helfen😁

    02.01.21 09:04 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Baldeneysee

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    02.01.21 09:05 0
  • Profilbild Niklas Lokietek

    Okey die Map hab ich gefunden ich dachte man könnte das auch downloaden aber so reichts ja eigentlich auch danke 👍🏽

    02.01.21 09:06 0
  • Profilbild Niklas Lokietek

    Gibt es da auch ne Legende welche Farbe wie tief ist?
    Also ich hab keine gesehen

    02.01.21 09:07 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    weiter vergrößern.
    das steht dann auf den Tiefenlinien

    02.01.21 09:08 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    In dem Fall erkennt man gut, dass in den Außenkurven., wo Strömung drauf ist bzw. das Bett verläuft, die tieferen Bereiche sind.

    02.01.21 09:10 0
  • Profilbild Palino

    Ich nutze auch immer gerne

    link

    02.01.21 09:17 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Die Kanten entlang, von 2 auf 4 und von 4 auf 6 Meter im Strömungsbereich, sind mit Sicherheit interessant.
    Auch die 4 Meter Löcher in der See Mitte sehen gut aus.
    Wahrscheinlich wurde beim Echolot der Tiefenversatz des Gebers nicht eingegeben und alles ist 15 bis 30 cm tiefer.

    02.01.21 09:21 0
  • Profilbild Pen6

    link3&key=i%7DkwH%7B%7B%7BcA

    02.01.21 09:26 0
  • Profilbild Pen6

    Chart viewer Anklicken und sonar Chart aktivieren

    02.01.21 09:27 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler