Beiträge

  • Profilbild MoritzB

    Guten Tag die Damen und Herren,
    folgende Frage.
    Kann mir wer verlässlich sagen was der Giant Flapper in 20cm wiegt?
    Finde da Online widersprüchliche Infos.

    Besten Dank,

    Grüße Mo

    03.11.20 13:31 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich habe jetzt mehrfach die Angabe von 72g gefunden.
    Denke das passt.
    In einem Blog wurden einmal 75g genannt. Glaube das war nur so "Round about".

    03.11.20 14:10 1
  • Profilbild MoritzB

    Ok danke dir.
    Hab gesucht und Online 59 gelesen.
    Aber denke die 72 passen steht auf mehreren Seiten so.

    03.11.20 14:11 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Der ist glaube ich nicht schlecht. 👍🏼
    Die kleine, schwimmende, 11 cm Version, der Floating Flapper klingt auch interessant und ist bestimmt sehr vielseitig einsetzbar!

    03.11.20 14:14 0
  • Profilbild MoritzB

    Der ist super.
    Hab den in 15,5 viel im Einsatz und wollte jetzt im Winter Frühjahr mal den großen testen.
    Aber mit Jig bist da gleich bei 86-90 gr 😂
    Des after ja in Arbeit aus 😂

    03.11.20 14:17 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Zum werfen würde ich auch eher beim 15er bleiben und den 20er zum schleppen benutzen.

    03.11.20 14:21 1
  • Werbung
  • Profilbild MoritzB

    Ja.
    Sehe ich auch so.

    03.11.20 14:21 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Mir hat hat mal ein Schwedenguide erzählt:
    Wenn er im Spätherbst/Winter Big Baits wirft, geht er wie folgt vor.
    Er fischt mit zwei Ruten, jede mit einem Big Bait bestückt. Er wirft die erste Rute aus - macht den Bügel auf und legt sie zur Seite.
    Dann, schnappt er sich die andere Rute, wirft sie in die andere Richtung - macht den Bügel auf und legt sie zur Seite.
    Nun greift er sich die erste Rute (der Köder liegt inzwischen am Grund) und fängt an, den Köder ganz langsam einleiern.
    Ist der Köder am Boot angekommen, wirft er wieder aus - macht den Bügel auf und legt sie zur Seite. Dann ist die andere Rute dran usw. immer im Wechsel.
    So fischt man 1. mit zwei verschiedenen Ködern; 2. befischt man einen weiten Bereich; 3. ich Fische von unten nach oben durch alle Wasserschichten; 4. ich habe fast ununterbrochen die Chance auf einen Biss, ohne lange Absinkphasen abzuwarten. Da ist gelegentlich auch ein Biss dabei aber effektiver ist wohl das leiern.
    Nur mal so als Tipp für eine Hardcore Session! 😂😉

    03.11.20 14:41 2
  • Profilbild MoritzB

    Oha.
    Ja fische hauptsächlich an nem kleinen Fluss da komm ich ned wirklich dazu sowas zu machen 😂

    03.11.20 15:06 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler